Sie wurde mit Elektrokabel geschlagen, hatte eine Pistole an den Hals gehalten und wurde in das Bein mit einem Messer erstochen.

Aber es war das, was auf einem entfernten Objekt in Western Australia zu Sandy Wolfe passiert, das überzeugte sie schließlich, dass sie den Mann zu verlassen, musste sie einmal geliebt oder sie würde ihr Leben verlieren.

Mark Burt, der Vater ihrer drei Kinder, band ein Seil um den Hals befestigt, um das Seil zu seinem Auto und startete den Motor.

“Er sagt:” Ich will sehen, Sie laufen …. Komm Hund – sehen Sie laufen ‘ “, sagt Wolfe.

Für all seinen Schrecken hat sich die Art der Gewalt Wolfe ist erschreckend häufig in Australien überlebt, eines der reichsten Länder der Welt.

Hier eine von vier Frauen häusliche Gewalt von einem intimen Partner erlebt, eine halbe Million Kinder es sehen und mehr als 50 Frauen werden jedes Jahr als Folge davon getötet.

Reich oder arm, Stadt oder Land, keine Postleitzahl oder sozialen Bereich ist von der Bedrohung immun, die Frauen in diesem Land tötet.

“Gewalt gegen Frauen eine der großen Schanden von Australien ist”, sagt Premierminister Malcolm Turnbull, dessen Regierung hat sich verpflichtet, mehr als 70 Mio. $, um die Krise bewältigen. “Es ist eine nationale Schande.”

Dekade der Gewalt 

Wolfe kam gefährlich nahe bei zahlreichen Gelegenheiten in der Maut von Frauen enthalten sind, die in den Händen ihrer Partner gestorben sind.

Ein Jahrzehnt  der Gewalt kam zu einem erschreckenden Höhepunkt , als sie ihren Mann nach dem Seil Vorfall gelassen.

Nachdem suchten Zuflucht in einem Frauenhaus in Albany, an der westlichen Küste Australiens, sie fuhr ihre Tochter von der Schule abholen, wenn Burt sie aufgespürt, verfolgte sie mit hoher Geschwindigkeit und lief die Straße sie ab, ihr Auto verursacht zu rollen .

Sie überlebte und Burt wurde mit mehr als 20 Straftaten angeklagt – 17 bei einem Verstoß gegen eine einstweilige Verfügung und zwei für die beabsichtigen, Schaden zu tun, die jeweils eine maximale Haftstrafe von 20 Jahren tragen.

Er stimmte einem Strafprozess, in allen Punkten für schuldig erklärt hatte und  wurde im Gefängnis mit Bewährung nach drei bis fünf Jahren verurteilt, was bedeutet , dass er so früh wie Mitte 2017 frei sein könnte.

Wolfe, wie viele Opfer, glaubt die Justiz versagt sie.

” Dies ist ein kompletter Witz Dieser Kerl -. Er hat versucht , mich zu töten” , sagte sie Al Jazeera.

Anne Moore, die Vorsitzende des Frauenrates von Haus- und Familiendienstleistungen,sagt der Verurteilung nicht die Schwere der Burts Verbrechen widerspiegelte.

“Es gab sehr wenig Einblick in die tatsächliche Tiefe der Gewalt, was geschehen war … die extreme Terror, der Frau gefühlt hatte, und über dieser Zeit erlebt”, sagt sie.

“Verletzt durch das System” 

Angela Ivancevic nur knapp überlebte Brutalität ihres Mannes [ A ngela Ivancevic / Al Jazeera]

Moore gibt eine grausige Berücksichtigung der auf die Frauen zugefügten Verletzungen, die an der Zuflucht sie in Albany läuft auftauchen. Sie hat Frauen getroffen, die mit Harpunen, schlug mit Baseballschlägern und stach mit Messer aufgenommen wurden.

“Ich bin nur erstaunt über das Ausmaß der Gewalt, die wir jeden Tag erleben”, sagt sie und fügt hinzu, dass diese Gewalt erstreckt sich oft auf Kinder.

Einer der Söhne des Wolfe, Aiden, trug auch die Hauptlast der Wut seines Vaters.

Aiden sagt sein Vater ihn mit einem Gürtel schlagen würde und sperren ihn im Bad stundenlang für seine Fingernägel beißen.

Keine zwei Fälle von häuslicher Gewalt sind die gleichen, aber wie Wolfe, Angela Ivancevic kaum ihres Mannes die Brutalität überlebt.

Eine Krankenschwester in der New South Wales Stadt Newcastle, Ivancevic beschreibt, wie eine Nacht, als sie versuchte, ihren Mann zu wecken, nachdem er auf dem Boden schlief.

“Er fing an, mich einfach schlagen und mich Stanzen und mir slapping und ich weg und ich habe in den Schrank”, sagt sie.

Von dort konnte sie ihre Mutter zu nennen, die die Polizei gerufen, aber das war nicht das Ende.

“Er zog mich zurück aus durch meine Haare und er hielt mich wieder schlagen und dann stampfte er auf den Kopf …. Ich wusste , wenn ich jetzt nicht raus habe, würde ich nie bekommen. So etwas in mir gerade gemacht mich schieben ihn und er ging über den Kaffeetisch fliegen und das ist , wenn ich ausstieg . ”

Der Missbrauch ging weiter auf der Straße, mit ihrem Mann Bierflaschen an ihrem schleudern.

Als die Polizei eintraf, war ihr Gesicht geschwollen und gequetscht. Ivancevic war nicht wiederzuerkennen.

Ihr Mann wurde festgenommen und eine einstweilige Verfügung gegen ihn ausgestellt.Im April 2013 wurde er wegen Körperverletzung für schuldig befunden und erhielt eine sechsmonatige Bewährungsstrafe.

Wie Wolfe, sagt Ivancevic sie durch das System “verletzt” fühlt. Sie erwartete eine Gefängnisstrafe.

“Es gab keine Gerechtigkeit, weil es bedeutet nur, dass jemand das tun kann und damit durchkommen, vor allem, wenn es Ihr Partner,” sagt sie.