nz

Online zeitung

kinder Erben alles ?

Paris und Michael Jackson: Ist Depression in Familien?

 

Paris und ihr Bruder Prince, Kinder des verstorbenen Michael Jackson, kommen zu der Mr. Pink Ginseng Drink Launch-Party im Beverly Wilshire Hotel in Beverly Hills, Kalifornien, 11. Oktober 2012.

Paris Jackson sprach vor kurzem über das Kämpfen mit Depressionen und Angst.Ihr Vater, Michael Jackson, hatte auch Depressionen, erzählte sie Rolling Stone, und der jüngere Jackson wurde schließlich verschrieben die gleichen Antidepressiva, die ihr Vater genommen hatte.

Wenn Familienmitglieder die gleiche psychische Gesundheit Zustand haben, ist es ein Zufall, das Ergebnis der gemeinsamen Nutzung der gleichen Haushalt Umwelt oder Beweise, dass die Bedingung vererbbar ist? Oder ist eine Kombination dieser Dinge wahr?

Depression ist “in der gleichen Klasse wie viele andere komplexe Erkrankungen, wie Diabetes,” in Bezug auf ihre Erblichkeit, sagte Myrna M. Weissman, ein Professor für Epidemiologie und Psychiatrie an der Columbia University in New York, sagte Live Science. Mit anderen Worten, eine Person genetische Make-up wird gedacht, um eine Rolle spielen in das individuelle Risiko der Entwicklung von Depressionen, aber andere Faktoren sind auf der Arbeit auch.

Forscher glauben, dass die Heritabilität der Depression – oder die Menge der Variation in der Rate der Depression innerhalb einer Bevölkerung, die aufgrund der genetischen Unterschiede – schwebt rund 30 bis 40 Prozent, sagte Weissman.

quelle/foxnews

Advertisements

Author: Nilzeitung

Noch immer in aufbau das dauert noch !!!!! (,,Patience ,, )) Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann. !? Baruch de Spinoza (1632-1677)

Comments are closed.