nz

Online zeitung

Laufenden Palme wünder in der Welt der Pflanzen

by:se/nz09.02.2017Donnerstag

Palm hat Beine, sie kann laufen und gehen !.

Genannt ” Soukrattiya Aakazhorhiza ” Palm oder Vieh, wie sie von den Wissenschaftlern genannt , wie auch der Baum zu Fuß. Sprout in Mittel- und Südamerika , wo die tropischen Regenwald, besitzt eine erstaunliche Wurzel – wie Stiele oben wachsen die Bodenoberfläche, so dass sie zu bewegen , zu suchen , die Sonne ‘s – Strahlen.

Genannt Wissenschaftler nennen “Soukrattiya Aakazhorhiza:” Es ist eine der ungewöhnlichsten in der Welt der Pflanzen, eine Art von Palmen, die führt das Zentrum der feuchten tropischen Wäldern, und hat die Fähigkeit, den Ort zu bewegen und ändern Sie die besonders anfällig für die Sonne Orten zu erreichen, und das ist genau der Grund, namens ” Grund, namens ” Palm Vieh “oder Baum zu Fuß

Voir l'image sur TwitterVoir l'image sur Twitter
bild/T,hayati

Socratea exorrhiza, the Walking Palm or Cashapona.It has unusual stilt roots, the function of which has been debated.

und haben diese seltsame aus der Palme Typ, große Papiere dunklen Federn, Blüten und

kleine Früchte ähneln, und vielleicht Eigenschaft, die die Wurzeln, die Calceqan suchen, die im Gegensatz zu anderen Arten von Pflanzen über der Oberfläche des Bodens zu untermauern, und kann die Länge der Beine etwa zwei Meter erreichen, so dass es in Richtung zu bewegen Orte mit Zugang zu Sonnenlicht.

Die Länge des Baumes “Soukrattiya Aakazhorhiza” Vieh zu 10 oder sogar 20 Meter.

Und kann tree “Soukrattiya Aakazhorhiza” Vieh, dass jedes Jahr bewegt sich zu einer Entfernung von bis zu einem Meter, eine Reise laufende Suche nach einem Licht, und um dies zu erreichen, Wurzeln erstaunliche System, wo erneuern ihre Wurzeln neue Wurzeln nehmen die Form der Beine verlängert, während der Tod das Schicksal der alten Wurzeln.

Das Vorhandensein dieser wunderbaren Baum, ausschließlich in den zentralamerikanischen Ländern (Nicaragua, Costa Rica und Panama) wurden ebenfalls im Amazonasbecken in Südamerika gefunden. Auch sie hat eine Präsenz auch in Mauritius (Indischer Ozean).

Diese Information wurde von einem Forscher, “John Bodley” im Jahr 1980 in einer wissenschaftlichen Studie bestätigt von der “Society of tropische Biologie und Erhaltung der Umwelt” veröffentlicht, in dem Bodley sagte, dass diese Art der Handfläche von einem Bereich zum anderen durch die Wurzeln erstaunliche System für die besten Wachstumsbedingungen zu suchen.

Advertisements

Author: Nilzeitung

Noch immer in aufbau das dauert noch !!!!! (,,Patience ,, )) Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann. !? Baruch de Spinoza (1632-1677)

Comments are closed.