nz

Online zeitung

Berlin:Unangemeldete Demo-“Identitäre Bewegung” marschiert vor Justizministerium auf

Polizei löst rechtsextreme Protestaktion am BMJV auf (Quelle: Björn Kietzmann)

Unangemeldete Demo“Identitäre Bewegung” marschiert vor Justizministerium auf

Berlin 19.05.17 | 18:33 Uhr

Mit einer Leiter haben etwa 50 rechtsextreme Demonstranten versucht, ins Bundesjustizministerium einzudringen.

Die Demonstranten sollen zur sogenannten “Identitären Bewegung” gehören, die für ihre Fremdenfeindlichkeit bekannt ist.

Wie ein Polizeisprecher rbb|24 am Freitag sagte, wollten sie das Gebäude mit einer Leiter stürmen – dies habe jedoch verhindert werden können. Eine Person sei wegen Verstoßes gegen das Versammlungsrecht vorübergehend festgenommen worden.

ihre Identität zweifelsfrei festzustellen, sei sie zu einer Gefangenensammelstelle gebracht worden. Von 49 weiteren Personen wurden die Personalien aufgenommen, insgesamt wurden 50 Platzverweise ausgesprochen.
Anhänger der rechtsextremen “Identitären Bewegung” sind am Freitag vor dem Bundesjustizministerium aufmarschiert, um gegen Ressortchef Heiko Maas (SPD) zu protestieren. Nach Polizeiangaben versammelten sich etwa 50 Menschen zu einer unangemeldeten Demonstration.

 

Advertisements

Author: Nilzeitung

Noch immer in aufbau Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann. !? Baruch de Spinoza (1632-1677)

Comments are closed.