nz

Online zeitung

“feigen Terroranschlag” in Manchester

Breaking   Welt Nachrechten  | Dienstag, 23. Mai 2017, 12:51 Uhr

Mindestens 22 Tote bei Selbstmordanschlag in Manchester

Bei einem Selbstmordanschlag nach einem Pop-Konzert in der nordenglischen Stadt sind alle 22 Kinder getötet worden, darunter mehrere Kinder.

59 weitere Personen wurden verletzt. Der Pfarrer hat einen am Körper getragenen Sprengsatz gezündet, teilte der Polizeichef von Manchester, Ian Hopkins, am Dienstag mit. Premierministerin Theresa kann sagen, die Polizei kenne die Identität des Attentäters. Noch sei unklar ob er Helfer bei der Vorbereitung der Tat gehabt habe. Es ist der Folgeschwerste Anschlag in Großbritannien seit Juli 2005, als vier Selbstmordattentäter in der U-Bahn und in Bussen in London 52 Menschen töteten.

Die Detonation ereignete sich am Montagabend kurz nach 23.30 Uhr (MESZ), als die Besucher eines Konzerts der Sängerin Ariana Grande die 21.000 Menschen fassende Manchester Arena verließen. “Es geschah buchstäblich eine Minute nach dem Ende”, berichtete der 19-jährige Sebastian Diaz. “Die Lichter gingen an, die Bombe geht los.” Alle sich schreiend auf die Treppen Richtung Ausgang zugerannt. “Viele Menschen sind gestürzt, Mädchen weinten und wir sahen diese Frauen, die offenen Wunden an den Beinen hatten und von Sanitätern versicher wurden.” Aus mit den Ermittlungen vertrauten Kreisen verlautete, der Sprengsatz sei mit Metall und Schrauben gefüllt gewesen. Mai zufolge befinden sich viele Verletzte in einem lebensgefährlichen Zustand.

Unter den Todesopfern sind nach Polizeiangaben auch mehrere Kinder. Die 23-jährige Sängerin ist besonders bei Kindern und Jugendlichen beliebt. Verzweifelte Eltern und Freunde versuchten, über soziale Medien herauszufinden, wie es ihre Kinder oder Freunde geht. “Viele Eltern rannten in Panik herum, um zu den Kindern zu gelangen”, berichtete die 48-jährige Paula Robinson. Die Sängerin selbst blieb nach Angaben eines Sprechers unverletzt. Sie twitterte: “gebrochen. Aus tiefstem Herzen, es tut mir so leid. Ich finde keine worte”.

Mai sprach von einem “feigen Terroranschlag”. Sie kündigte eine weitere Sitzung des Sicherheitsrats im Laufe des Tages an. Sie und der Chef der oppositionellen Labor-Partei, Jeremy Corbyn, setzten den Wahlkampf für die am 8. Juni geplante Parlamentswahl aus.

“BÖSARTIGE VERLIERER”

Weltweit wurde der Anschlag mit Bestürzung aufgenommen. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, “der mutmaßliche terroristische Anschlag wird nur unsere Entschlossenheit stärken,

Advertisements

Author: Nilzeitung

Noch immer in aufbau Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann. !? Baruch de Spinoza (1632-1677)

Comments are closed.