nz

Online zeitung

Sachsen: BOMBEN-ALARM IN DRESDEN! HAUPTBAHNHOF Ist Wieder frei,

Weil ein verdächtiger Gegenstand gefunden wurde, sperrte die Bundespolizei den Dresdner Hauptbahnhof. Weil ein verdächtiger Gegenstand gefunden wurde, sperrte die Bundespolizei den Dresdner Hauptbahnhof. Quelle: Roland Halkasch

Sachsen Dresden

Der Dresdner Hauptbahnhof war am Donnerstagvormittag für etwa anderthalb Stunden gesperrt, weil ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden war. Gegen 8 Uhr hatten Reisende beim Servicepunkt der Deutschen Bahn AG auf dem Querbahnsteig eine größere Gürteltasche abgegeben, sagte Holger Uhlitzsch, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Dresden auf DNN-Anfrage. Als die Mitarbeiter in die Tasche hineinschauten, seien sie sehr erschrocken gewesen: Zum Vorschein kam nicht wie erwartet ein Musikplayer oder ein anderes technisches Gerät, sondern eine Art Kofferradio ohne Plastikhülle, dafür mit Drähten und einem Timer, beschrieb Uhlitzsch. Die Bahn-Mitarbeiter informierten die Bundespolizei, die nach einer Inspektion des verdächtigen Objekts zunächst den Querbahnsteig und die Bahnsteige 3 und 17 evakuierte.

Die Entschärfergruppe der Bundespolizei röntgte den Apparat und kam zu dem Schluss, dass es sich wohl um eine „unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung“ handele. Aus diesem Grund wurde schließlich der gesamte Hauptbahnhof gesperrt.

bbd9ce62-e33e-11e8-87ef-3cc09c6095d5_08112729780
Auf dem Querbahnsteig des Dresdner Hauptbahnhofes wurde ein vermeintlicher Sprengsatz gefunden.

Weil der verdächtige Gegenstand nicht wegtransportiert werden konnte, mussten ihn die Beamten vor Ort entschärfen. Mit einem Wassergewehr zerschossen sie den vermeintlichen Sprengsatz. Gegen 9.45 Uhr gab die Bundespolizei die Hochbahnsteige wieder frei. Der Querbahnsteig blieb zur Spurensicherung bis gegen 10.30 Uhr gesperrt.

HAUTBAHNHOF DRESDEN WEGEN VERDÄCHTIGEN GEGENSTANDS GESPERRT

Die Züge rollen langsam wieder, es ist allerdings mit Verspätungen zu rechnen. Die Gleise sechs bis 14 waren etwas länger gesperrt, sind aber Stand 10.20 Uhr auch wieder frei.

Die Polizei untersucht das Objekt.
Die Polizei untersucht das Objekt.
Gegen 9.45 Uhr konnte der Hauptbahnhof wieder freigegeben werden.
Gegen 9.45 Uhr konnte der Hauptbahnhof wieder freigegeben werden.
Die Bundespolizei verlässt den Einsatzort am Dresdner Hauptbahnhof.
Die Bundespolizei verlässt den Einsatzort am Dresdner Hauptbahnhof.
Jede Menge Polizei an der Bayrischen Straße vor dem Dresdner Hauptbahnhof.
Jede Menge Polizei an der Bayrischen Straße vor dem Dresdner Hauptbahnhof.

quelle/Von ttr/tag24//Sachsischpolziei/

Advertisements

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle ...Diese Seite befindet sich im Aufbau .!!!!! (,,Patience ,, )) Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann. !? Baruch de Spinoza (1632-1677)

Comments are closed.