nz

Online zeitung

Gesundbleiben: Natur tipps für unsre Nieren

Top-gesunde Lebensmittel für Menschen mit Nierenerkrankungen

Top-gesunde Lebensmittel für Menschen mit Nierenerkrankungen

pexels.com

Nieren sind wirklich wichtige Arbeitspferde im Körper. Die kleinen, bohnenförmigen Organe filtern Abfallprodukte aus dem Blut. Sie setzen auch Hormone frei, die den Blutdruck regulieren, zum Ausgleich der Körperflüssigkeiten beitragen und Urin bilden. Nierenerkrankungen betreffen etwa 10% der Weltbevölkerung und können durch Bluthochdruck und unkontrollierten Blutzucker verursacht werden. Andere Faktoren wie Alter, Rauchen, Übergewicht und Geschlecht spielen ebenfalls eine Rolle. Wenn die Nieren nicht optimal funktionieren, bilden sich Abfallprodukte aus der Nahrung im Blut und machen den Körper krank.

Die Diät, die von Menschen mit Nierenerkrankung befolgt werden muss, hängt von ihrem Stadium ab. In frühen Stadien gibt es andere Einschränkungen als bei Menschen mit Niereninsuffizienz. Über diätetische Änderungen hinaus benötigen Sie möglicherweise eine Dialyse und möglicherweise eine Nierentransplantation. Wenn bei Ihnen eine Nierenerkrankung diagnostiziert wurde oder wenn diese in Ihrer Familie auftritt, ist es klug, sich über die besten gesunden Ernährungsgewohnheiten zu informieren. Wir haben eine Liste mit sicheren Dingen, die mit Nierenerkrankungen zu essen sind. Bitte fragen Sie Ihren Arzt nach der für Sie optimalen Menge und Kombination dieser Lebensmittel.

Bevor wir uns mit dem guten Zeug befassen, sollten Sie wissen, dass im Allgemeinen Menschen mit Nierenerkrankungen gebeten werden, bestimmte Nährstoffe zu begrenzen, die in vielen verschiedenen Nahrungsmitteln vorkommen. Die drei großen sind Natrium, Kalium und Phosphor. Protein kann in den frühen Stadien der Nierenerkrankung begrenzt sein und bei Patienten zunehmen, deren Zustand fortgeschritten ist und die Dialyse erfordert. Zunächst einmal eine Liste mit schmackhaften und gesunden Lebensmitteln, die wenig Phosphor, Kalium und Natrium enthalten.

1. Blumenkohl

Blumenkohl

nyphotographic.com

Blumenkohl ist ein Gemüse voller lebenswichtiger Nährstoffe wie Vitamin C, Vitamin K und Folsäure (B-Vitamin). Es hat auch eine schöne Menge an Ballaststoffen, um bei der Verdauung und bestimmten entzündungshemmenden Verbindungen, den sogenannten Indolen, zu helfen. Blumenkohl kann roh oder geröstet gegessen werden, er kann auch anstelle von Kartoffeln püriert werden.

In einer Tasse (124 Gramm) gekochtem Blumenkohl:

  • Natrium: 19 mg
  • Kalium: 176 mg
  • Phosphor: 40 mg

2. Blaubeeren

Blaubeeren

pexels.com

Blaubeeren sind eine der besten Früchte, die Sie für Ihren ganzen Körper essen können. Sie sind reich an Antioxidantien, den sogenannten Anthocyaninen , die das Risiko von Herzkrankheiten, Diabetes, kognitivem Verfall und bestimmten Krebserkrankungen reduzieren. Sie sind auch fantastisch für Nierenpatienten, da sie wenig Natrium, Phosphor und Kalium enthalten.

In einer Tasse (148 Gramm) frische Blaubeeren:

  • Natrium: 1,5 mg
  • Kalium: 114 mg
  • Phosphor: 18 mg

3. Wolfsbarsch

Seebarsch

wikimedia.org

Wolfsbarsch wird für Menschen mit Nierenerkrankungen empfohlen, da es sich um ein hochwertiges Protein handelt, das gesunde Omega-3-Fette enthält und weniger Phosphor enthält als andere Meeresfrüchte. Es ist immer noch wichtig, Wolfsbarsch in Maßen zu konsumieren, aber eine an Omega-3-Fettsäuren reiche Diät hilft auch, Depressionen, Angstzustände und den kognitiven Verfall zu mildern.

In drei Unzen (85 Gramm) gekochten Wolfsbarsch:

  • Natrium: 74 mg
  • Kalium: 279 mg
  • Phosphor: 211 mg

4. Rote Trauben

Top-Lebensmittel, die gut für die Leber sind

pexels.com

Rote Trauben enthalten viel Vitamin C und enthalten Antioxidantien, Flavonoide genannt, die die Entzündungen im Körper reduzieren. Sie verfügen auch über eine bestimmte Art von Flavonoid namens Resveratrol, das wegen seiner Fähigkeit angepriesen wird, dem Herzen zu helfen, den Blutzucker zu regulieren, den kognitiven Rückgang zu stoppen und die Haut vor Sonneneinstrahlung und Alterung zu schützen.

In ½ Tasse roten Trauben:

  • Natrium: 1,5 mg
  • Kalium: 144 mg
  • Phosphor: 15 mg

5. Eiweiß

Eiweiß

pexels.com

Ei Eigelb sind sehr nahrhaft, enthalten aber auch viel Phosphor, so Leute mit Nierenerkrankungen Bestes tun , um die Weißen zu bleiben. Eiweiß ist reich an Eiweiß, aber wenig Phosphor, weshalb es oft besonders für Personen empfohlen wird, die sich einer Dialyse unterziehen. Dialysepatienten haben typischerweise einen höheren Proteinbedarf.

In zwei großen Eiweiß (66 Gramm):

  • Natrium: 110 mg
  • Kalium: 108 mg
  • Phosphor: 10 mg

6. Knoblauch

Knoblauch

pexels.com

Da bei Nierenproblemen eine Verringerung des Natriumgehalts erforderlich ist, besteht die Gefahr, dass Sie auch den Genuss geschmackvoller Lebensmittel verlieren. Glücklicherweise ist Knoblauch eine wunderbare Alternative zu Salz, die auch ihre eigenen Ernährungsvorteile bietet. Knoblauch enthält Vitamin C, Vitamin B6, Mangan und bestimmte Schwefelverbindungen, die entzündungshemmend sind.

In drei Knoblauchzehen (9 Gramm):

  • Natrium: 1,5 mg
  • Kalium: 36 mg
  • Phosphor: 14 mg

7. Buchweizen

Bildergebnis

Ganze Körner sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung, aber viele von ihnen sind reich an Phosphor. Buchweizen ist eine ausgezeichnete Alternative. Es bietet Nahrung in Form von Magnesium, Eisen, Ballaststoffen und B-Vitaminen. Als Bonus ist es glutenfrei und sicher für Menschen mit Gluten-Intoleranz, die alle sehr geringe Mengen der zu vermeidenden Dinge enthalten.

In ½ Tasse (84 Gramm) gekochtem Buchweizen:

  • Natrium: 3,5 mg
  • Kalium: 74 mg
  • Phosphor: 59 mg

8. Olivenöl

Olivenöl

pexels.com

Olivenöl enthält nicht nur gesunde Fette, es ist völlig frei von Phosphor. Es ist besonders gut für Menschen mit Nierenerkrankungen, da sie Schwierigkeiten haben, ein gesundes Gewicht aufrechtzuerhalten. Das Fett in Olivenöl ist meistens eine einfach ungesättigte Version, die Ölsäure genannt wird, die auch Entzündungen reduzieren kann. Es eignet sich gut zum Kochen, weil es hohen Temperaturen standhalten kann, aber auch in Salatdressings.

In einer Unze (28 Gramm) Olivenöl:

  • Natrium: 0,6 mg
  • Kalium: 0,3 mg
  • Phosphor: 0 mg

9. Rucola

Rucola
pxhere.com

Konventionelle Informationen zur Ernährung lassen auf viele dunkle, grüne Blätter wie Spinat und Grünkohl schließen. Obwohl es sich um äußerst gesunde Nahrungsmittel handelt, sind sie auch reich an Kalium und daher nicht für eine Nierendiät empfohlen. Rucola ist eine großartige Alternative. Es ist sowohl kaliumarm als auch reich an Vitamin K, Mangan und Kalzium. Es enthält auch Nitrate, von denen bekannt ist, dass sie den Blutdruck senken, ein weiterer wichtiger Aspekt für Menschen mit Nierenerkrankungen.

Eine Tasse (20 Gramm) roher Rucola enthält:

  • Natrium: 6 mg
  • Kalium: 74 mg
  • Phosphor: 10 mg

Ihr Arzt wird Ihnen zur Einhaltung von Richtlinien zur Verfügung stehen, die Ihnen eine gute Vorstellung von Vollwertkost und Zutaten gegeben haben. Die meisten abgepackten Lebensmittel enthalten viel zu viel, um Ihre kulinarischen Talente zu dehnen und frische, nierenfreundliche Mahlzeiten von Grund auf zuzubereiten. Mach es, du wirst es nicht bereuen!

quelle: divite /&andrenagenturen

Advertisements

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle ...Diese Seite befindet sich im Aufbau .!!!!! (,,Patience ,, )) Die Selbstzufriedenheit ist in Wahrheit das Höchste, was man erhoffen kann. !? Baruch de Spinoza (1632-1677)

Comments are closed.