nz

Online zeitung

AU: Mammut-aufgaben in der Waldbrandsaison. .

“Herkulische” Bemühungen retten Häuser, während Australien Wut entfacht

Veröffentlicht vor 1 Stunde am 10 September 2019

Feuerwehrleute der New South Wales Rural Fire Service werden bei der Brandbekämpfung auf der Long Gully Road in der nördlichen Stadt Drake in New South Wales, Australien, am 9. September 2019 gesehen. - AAP Image / Darren England über Reuters

Feuerwehrleute der New South Wales Rural Fire Service werden bei der Brandbekämpfung auf der Long Gully Road in der nördlichen Stadt Drake in New South Wales, Australien, am 9. September 2019 gesehen. – AAP Image / Darren England über Reuters

SYDNEY, 10. September – Massive Buschbrände in Ostaustralien könnten wochenlang lodern, warnten die Behörden heute, als Feuerwehrleute “Herkules” -Bemühungen starteten, um Häuser vor der Zerstörung zu retten.

In den Bundesstaaten Queensland und New South Wales toben mehr als 130 Brände, die von starken Winden und einer anhaltenden Dürre angeheizt werden. Dies ist ein ungewöhnlich heftiger und früher Beginn der Waldbrandsaison.

Hunderte wurden evakuiert, nachdem ein neues Feuer an der Sunshine Coast in Queensland ausgebrochen war. Das Videomaterial zeigte einen gewaltigen Brand, der durch Wälder und glühende Glut brach.

Ungefähr 1.000 Feuerwehrleute kämpften die Nacht hindurch, um die Flammen in Queensland einzudämmen.

“Die Bemühungen von Herculean in der vergangenen Nacht führten zu einem Wunder”, sagte der amtierende Premierminister von Queensland, Jackie Trad, gegenüber Reportern.

In der Gegend sei nur ein einziges Haus verlorengegangen, sagte Trad, doch die Feuerwehr kämpfte heute mit Hilfe von Wasserbombenflugzeugen weiter gegen die Flammen.

Insgesamt wurden Tausende Hektar Wald und Dutzende Häuser zerstört, wobei die meisten Gebäude in New South Wales verloren gingen.

Der amtierende Kommissar der Feuerwehr und der Notdienste von Queensland, Michael Wassing, sagte, die Feuerlöscharbeiten würden “tagelang und wochenlang” andauern, da einige Brände entfernt liegen.

Buschfeuer sind ein jährliches Ereignis in Australien während des Frühlings und Sommers auf der südlichen Hemisphäre, aber Wissenschaftler sagen, dass der Klimawandel ihre Stärke und Intensität verschärft.

Richard Thornton, CEO des Kooperativen Forschungszentrums für Buschbrände und Naturgefahren, sagte, dass ungewöhnlich heiße und trockene Bedingungen Buschbrände erwarteten, aber “es ist die Schwere der gegenwärtigen Buschbrände, die am meisten besorgt ist”.

“Ohne nennenswerte Regenmengen über einen langen Zeitraum blicken wir auf eine lange und gefährliche Feuerzeit”, sagte er AFP.

Ungefähr acht der Flammen in Queensland sollen “absichtlich und rücksichtslos angezündet” worden sein, während andere versehentlich von spielenden Kindern entfacht worden waren, teilte die Polizei mit.

Eine Taskforce wurde eingerichtet, um die Ursache der verdächtigen Brände zu untersuchen. – AFP

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle ...Diese Seite befindet sich im Aufbau . Es ist wahr Es gibt keine Freiheit ohne Pressefreiheit. Die wahre Pressefreiheit ist der Fachsäulen der Demokratie, (Salah El Nemr)se/nz

Comments are closed.