nz

Online zeitung

Die geschwächten linken Parteien Israels schließen sich vor den Wahlen im März zusammen.


Die Veränderung in der politischen Landschaft karte wegen Immunitätsantrag zusammen, den Netanjahu gestellt hat, der in drei Strafsachen angeklagt wird.

Montag, den 13. Januar 2020 um 10:18 Uhr

Viele von Labours Wählern sind in die Partei der Emporkömmlinge übergegangen. - Reuters Bild

Viele von Labours Wählern sind in die Partei der Emporkömmlinge übergegangen. – Reuters Bild

Jerusalem (ots / PRNewswire) – Israels linke Parteien sagten heute, sie würden sich vor den Wahlen am 2. März zusammenschließen, um den schwindenden Einfluss im Parlament zurückzugewinnen und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu vor eine neue Herausforderung zu stellen.

Labour, der jahrzehntelang die israelische Politik beherrschte und die Friedensbemühungen mit den Palästinensern anführte, wird sich der Veteranenpartei Meretz anschließen, nachdem die Anzahl der Sitze in der Knesset mit 120 Sitzen nach zwei nicht eindeutigen Wahlen in diesem Jahr von 29 auf 11 gesunken ist.

Viele ihrer Wähler sind in die aufstrebende zentristische Partei Blue and White übergegangen, angeführt von Ex-General Benny Gantz, der der Hauptgegner von Netanyahus rechtem Likud ist.

Die Veränderung in der politischen Landschaft fällt mit einem Streit unter den Gesetzgebern über einen Immunitätsantrag zusammen, den Netanjahu gestellt hat, der in drei Strafsachen angeklagt wird.

Netanyahu und Gantz konnten nach den Abstimmungen im April und September keine Regierungskoalitionen bilden und stürzten das Land in weniger als einem Jahr auf eine beispiellose dritte Wahl.

Das neue linke Bündnis wird von Amir Peretz von Labour geleitet, einem ehemaligen Verteidigungsminister, der den Zusammenschluss als “eine Partnerschaft des Wandels und der Hoffnung” bezeichnete. Unter Führern wie Yitzhak Rabin war Labour eine treibende Kraft in Israels Bemühungen, den israelisch-palästinensischen Konflikt zu lösen.

Netanjahu, Israels am längsten amtierender Ministerpräsident, hat das Parlament gebeten, ihn vor Strafverfolgung wegen Bestechung, Betrug und Vertrauensbruch zu schützen.

Aber ohne die Mehrheit der Stimmen im Parlament, um dies zu erreichen, drängt er nun darauf, die Debatte über seinen Immunitätsantrag bis nach der Wahl zu verschieben – um sicherzustellen, dass sein Prozess erst beginnt, nachdem die Israelis zur Wahl gegangen sind und ihm möglicherweise ein neues Mandat erteilt haben.

Gantz’s Blue and White bemüht sich, die Debatte so schnell wie möglich zu führen.

Netanjahu bestreitet jegliches Fehlverhalten und sagt, er sei das Opfer einer Hexenjagd der Medien und habe einen populären rechten Führer verdrängt.

Quellen/Medienagenturen/Reuters

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle. Diese Seite befindet sich im Aufbau. Es ist wahr, dass es keine Freiheit ohne Pressefreiheit gibt. Der wahre Frieden der Presse ist eine der Säulen der Demokratie (Salah El Nemr) se / nz.

Comments are closed.