nz

Online zeitung

Überschwemmungen, Straßensperrungen in Australien als Stürme schlagen einige Buschfeuer betroffene Regionen.

Australien Klima Wetter.

Überschwemmungen, Straßensperrungen in Australien als Stürme schlagen einige Buschfeuer betroffene Regionen.

Samstag, 18. Januar 2020, 13:25 Uhr

Die Menschen tragen Atemmasken, um sich vor dem dichten Rauch der Buschfeuer in Melbourne, Australien, zu schützen. 14. Januar 2020. - AAP Image / David Crosling über Reuters

Die Menschen tragen Atemmasken, um sich vor dem dichten Rauch der Buschfeuer in Melbourne, Australien, zu schützen. 14. Januar 2020. – AAP Image / David Crosling über Reuters.

Melbourne,- Teile der australischen Ostküste wurden heute von schweren Stürmen heimgesucht, die einige der Buschbrände löschten, die die Region seit Monaten verwüsteten, aber Straßensperrungen und Sturzfluten verursachten.

In Melbourne, wo das Hauptturnier am Montag beginnen sollte, traten Rauchfurcht vor den Bränden auf, die das Australian Open-Tennis störten.

Trotz des starken Regens kämpften die Behörden nach wie vor mit fast 100 Flammen – ein Teil der Buschbrände, bei denen seit September 29 Menschen getötet, mehr als 2.500 Häuser zerstört und ein Gebiet von fast einem Drittel der Größe Deutschlands versengt wurden.

Victoria, New South Wales und Queensland, drei der am stärksten von Dürre und Buschfeuer betroffenen Bundesstaaten, haben es inzwischen in mehreren Gebieten mit Regen zu tun.

Die wichtigsten Autobahnen in Queensland waren heute gesperrt, und der Staat hatte seit Monaten den stärksten Regen, den Australien je gesehen hat, während in Teilen von New South Wales nach einer stürmischen Nacht die Stromversorgung unterbrochen wurde.

“Schwere, intensive Regenfälle haben nachgelassen, aber Schauer und Gewitter sind noch über das Wochenende möglich”, sagte das Bureau of Meteorology in Queensland heute auf Twitter.

“Pass auf die Straßen auf – wenn es überflutet ist, vergiss es.”

In Teilen des Südens von Queensland hat sich der monatliche Niederschlag über Nacht verdreifacht. Es wurden keine größeren Schäden gemeldet, obwohl einige Wohngebiete überflutet und viele der staatlichen Parks und Touristenattraktionen geschlossen wurden.

Die Feuerwehr von New South Wales begrüßte den Regen, von dem sie sagte, dass er dazu beitragen würde, die 75 in dem Bundesstaat brennenden Brände zu kontrollieren, von denen 25 noch nicht eingedämmt sind. Aber sie sagten auch, dass einige Feuergründe noch keinen Regen gesehen haben.

Weitere milde Stürme wurden für das Wochenende in Victoria prognostiziert, das diese Woche bereits von schweren Stürmen und ungesundem Rauch der Buschfeuer heimgesucht wurde.

In Melbourne war der Himmel jedoch klar, als die letzte Qualifikationsrunde für die Australian Open, den ersten Grand Slam des Jahres, und Victoria’s Environmental Protection die Luftqualität nach einer früheren Vorhersage von ungesunder Luft für das Wochenende als “gut” einstuften.

In Victoria brannten heute noch mehr als ein Dutzend Brände, und die Feuerwehrleute kämpften darum, ein großes Feuer in der Bergregion des Bundesstaates zu unterdrücken, das fünfzehnmal so groß ist wie Manhattan.

Der Notdienst von Victoria gab auch eine Evakuierungswarnung wegen eines Buschfeuers für French Island heraus, die größte Küsteninsel des Staates mit einer kleinen Bevölkerung von etwas mehr als 100 Menschen.

Quelle//Medienagenturen- Reuters

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle ...Diese Seite befindet sich im Aufbau . Es ist wahr Es gibt keine Freiheit ohne Pressefreiheit. Die wahre Pressefreiheit ist der Fachsäulen der Demokratie, (Salah El Nemr)se/nz

Comments are closed.