nz

Online zeitung

Welchen drei Bedrohungen könnte die Menschheit in Zukunft ausgesetzt sein?

Wissenschaft Black Hole Originalsammlung

Was sind die drei großen Bedrohungen für die Menschheit in der Zukunft? Kopfkarte

Welchen drei Bedrohungen könnte die Menschheit in Zukunft ausgesetzt sein?.

Derzeit gibt es 1,8 Millionen Arten auf der Erde. Obwohl wir nicht gerne innovativ sind, besteht kein Zweifel daran, dass der Mensch das Besondere ist. Die menschliche Zivilisation hat sich auf diesem Weg von uralten Affen vor 15 Millionen Jahren auf 6 Millionen entwickelt Die Vorfahren der Schimpansen trennten sich und entwickelten den Australopithecus vor drei bis fünf Millionen Jahren.

Nachdem sie den afrikanischen Kontinent einmal verlassen hatten, weil sich verschiedene Umgebungen unter der Gattung unterscheiden, entwickelt sich jeder in seinem eigenen Gebiet .

Ein Homosman, der sich vor Hunderttausenden von Jahren auf dem Kontinent entwickelt hat, beginnt zum zweiten Mal aus Afrika hervorzugehen. Als Homo sapiens aus Afrika auf der ganzen Welt wegzog, verschwanden unsere Brüder und Schwestern, wenn auch weitgehend im Zusammenhang mit Umweltveränderungen, aber Wissenschaftler vermuten, dass homo sapiens auch eine schlechte Rolle spielen sollte. Kurz gesagt, diese Straße entwickelt, der menschliche glatte Fluss an die Spitze der Nahrungskette.

Galileo richtete sein Teleskop zum ersten Mal vor 400 Jahren in den Himmel, und in der Mitte des letzten Jahrhunderts begann die Menschheit eine echte Weltraumerkundung, die aus der Erde flog, um einen Fuß auf den Mond zu setzen, und in der Zukunft wird eine Mondbasis, bemannte Landung auf dem Mars, kurz gesagt, es scheint vielversprechend. Tatsächlich ist der Entwicklungspfad der Menschheit jedoch immer noch mit drei wichtigen Bedrohungen konfrontiert, so dass die Entwicklung der menschlichen Zivilisation vorsichtig sein muss.

Im Laufe der menschlichen Entwicklung und Evolution haben Krieg, Krankheit, Hunger die Menschen gestört, aber mit der Entwicklung des Hungers gibt es keinen großen Krieg, sondern kann auch mit einigen Krankheiten gut umgehen. Natürlich ist es nach 2020 an der Zeit, langsam über den nächsten Entwicklungspfad nachzudenken, nachdem uns dieser Ausbruch auch viel Ärger bereitet hat.

Die erste potenzielle Bedrohung für die Zukunft der Menschheit ist der Einschlag erdnaher Objekte auf die Erde, was natürlich ein Modell ist, bevor dieser ernsthafte Asteroideneinschlag auf der Erde vor 65 Millionen Jahren, einem Asteroiden mit einem Durchmesser von 10 km, die Erdbrüter 160 Millionen Jahre Dinosaurieraussterben ließ. In dem Moment, in dem ein Objekt auf die Erde trifft, gibt es eine enorme Menge an Energie frei, und die Atombombenexplosion ist weit davon entfernt, dass ein Meteoritenfragment auf die Erde trifft.

Wenn die Himmelsfragmente groß genug sind, wird die entsprechende Energie zur Erde führen, der Ausbruch von nahegelegenen Vulkanen, eine große Menge vulkanischer Aschewolken bedecken die Sonne, die Himmelstrümmer, die in die Wolken fliegen, werden auch einen zweiten Einschlag haben, in einem großen Bereich wie Fegefeuer. Sonnenlicht ist schwer durch dicke vulkanische Asche zu durchdringen, was zu Jahren der Sonneneinstrahlung führen kann.

Sonnenlicht ist lebenswichtig für die grünen Pflanzen des Planeten, die nicht ohne Sonnenlicht photosynthetisiert werden können, wo grüne Pflanzen in großer Zahl sterben, die Eckpfeiler der Nahrungskette der Erde zusammenbrechen und die gesamte Nahrungskette betroffen ist. Vor allem Kreaturen, die an der Spitze der Nahrungskette stehen, wie Dinosaurier. Das Aussterben der Dinosaurier gab Säugetieren Raum und Ressourcen für die Entwicklung, und die Entwicklung der intelligenten Zivilisation erschien.

Man kann sagen, dass die Erde nicht so sicher ist, wie man sich das vorstellt, am tiefen Himmel in jedem Moment, in dem Himmelskörper zur Erde fliegen, über die Erde fliegt, weil diese Asteroiden die Sonne umkreisen, einige und die Erdumlaufbahn Schnittpunkte hat, wenn die nächste von der Erde weniger als 0,05 astronomische Einheiten ist, ist der Durchmesser etwa 150 Meter, solche Asteroiden sind potenziell bedrohlich für die Erde in der Nähe der Erde.

Die zweite Bedrohung für die Menschheit sind Veränderungen des Erdklimas, das Ozonloch in den vergangenen Jahren und der Treibhauseffekt der letzten Jahre, die Probleme sind, denen sich die Menschheit direkt stellen muss, aber auch die am leichtesten übersehenen. Ein australischer Waldbrand brannte von 2019 bis Anfang 2020, eine große Menge an Waldressourcen verbrannt, Und australische Waldbrände treten jedes Jahr auf, aber auf einmal ist es besonders schwierig zu kontrollieren.

Hauptsächlich im Zusammenhang mit der heißen Temperatur, Waldbrand aufgetreten an vielen Punkten zusammen kann nicht kontrolliert werden. Einzigartig ist, dass das Amazonasfeuer, der jüngste sibirische Waldbrand, in jüngerer Zeit eine direkte und indirekte Beziehung zur Erdtemperatur hat.

Wir müssen zugeben, dass der Treibhauseffekt unmittelbar bevorsteht und dass die Auswirkungen vieler menschlicher Aktivitäten auf die ökologische Umwelt der Erde offensichtlich geworden sind, dass die durchschnittliche globale Temperatur seit dem Eintritt in die Industriegesellschaft um 1,7 Grad Celsius gestiegen ist und dass der Mensch, wenn er nicht von aktuellen Trends kontrolliert wird, in der Mitte dieses Jahrhunderts die hohen Temperaturen der Erde mit starkem Stress ertragen kann.

Neben dem Schmelzen der Polargletscher und dem Schmelzen des sibirischen Permafrostbodens weiß niemand, welche Viren freigesetzt werden.

Daher kann man sagen, dass die zukünftige überbedenkliche fossile Energie überbeanspruchet wird, die Treibhausgasemissionen reduzieren, die Erde in der Zukunft für eine lange Zeit die einzige lebende Heimat der Menschheit sein wird, darf Hawkings Vorhersage nicht wahr werden lassen, die Erde in einen Feuerball verwandelt werden, Menschen haben keinen Platz zu gehen, so genannte Migrationsmars und so weiter für den Menschen ist zu früh, weil es keine Fähigkeit gibt.

Die dritte Bedrohung, der die Menschheit in Zukunft ausgesetzt sein könnte, ist die außerirdische intelligente Zivilisation, die ungewiss ist, aber das Individuum glaubt, dass die Zukunft zwangsläufig geschehen wird, die Existenz außerirdischen Lebens gehört nicht der Vergangenheit an, besonders mit dem Prozess der erforschung des menschlichen Weltraums, wir nur aus Zeit und Raum detaillierteres Verständnis des Universums, die Entdeckung außerirdischen Lebens im Universum scheint ein unvermeidliches Ergebnis zu sein.

Und es ist unbestreitbar, dass mit der Entwicklung des Menschen auf der Suche nach außerirdischem Leben kein Sci-Fi-Thema mehr ist.

Vor nicht allzu langer Zeit hat der Himmel unseres Landes die Suche nach außerirdischem intelligentem Leben begonnen, vor allem durch die Suche nach elektrischen Signalen, im Universum, dies ist auch der direkteste und einfachste Weg. Schließlich ist das aktuelle Niveau der humanen Wissenschaft und Technologie nicht interstellare Navigation, und es gibt eine Grenze für die Geschwindigkeit des Relativismus, auch wenn eines Tages unsere Geschwindigkeit sehr schnell sein kann, unendlich nah an der Geschwindigkeit des Lichts, im Universum ist eine solche Geschwindigkeit auch völlig Schildkrötengeschwindigkeit.

Aber im Moment können wir für eine biologische Zivilisation ihre Sicht auf Gut und Böse nicht beurteilen, und selbst wenn wir das Glück haben, in Zukunft eine neue intelligente Zivilisation zu finden, ist sie nicht unbedingt eine Chance für die menschliche Entwicklung, und es ist wahrscheinlich, dass wir darauf warten, dass wir eine Katastrophe sind.

Im Laufe der zukünftigen Entwicklung und Fortpflanzung des Menschen kann es diese Probleme geben, die Aufmerksamkeit erfordern, die, wenn es geschieht, das Ende der Zivilisation sein können und sogar viele andere Arten töten können.

Author: Nilzeitung

Dies ist eine Baustelle ...Diese Seite befindet sich im Aufbau . Es ist wahr Es gibt keine Freiheit ohne Pressefreiheit. Die wahre Pressefreiheit ist der Fachsäulen der Demokratie, (Salah El Nemr)se/nz

Comments are closed.