nz

Online zeitung

Der Moskauer Protest gegen Putins politische Erschütterung gewinnt nicht an Boden.

Leave a comment

Politik Russland Putin

Der Moskauer Protest gegen Putins politische Erschütterung gewinnt nicht an Boden.

Montag, 20. Januar 2020, 01:10 Uhr

Yulia Galyamina, a Moscow city councillor, holds copies of Russia's constitution during a rally against constitutional reforms proposed by President Vladimir Putin, in Moscow January 19, 2020. — Reuters pic

Die Moskauer Stadträtin Julia Galjamina hält während einer Kundgebung gegen die von Präsident Wladimir Putin am 19. Januar 2020 in Moskau vorgeschlagenen Verfassungsreformen Kopien der russischen Verfassung in Händen. – Reuters pic.

Moskau,- Mehr als 1.000 Menschen sind gestern durch Moskau marschiert, als ein Kremlkritiker versuchte, gegen eine Verfassungsänderung von Präsident Wladimir Putin zu protestieren. Viele Demonstranten äußerten sich jedoch abweichend zu anderen Themen.

Julia Galyamina, eine Stadträtin aus Moskau, hatte die Menschen aufgefordert, auf die Straße zu gehen, um sich gegen Putins geplante politische Veränderungen auszusprechen, indem sie sich einer autorisierten Kundgebung anschloss, die anlässlich des Mordes an der Journalistin Anastasia Baburova und der Rechtsanwältin Stanislav abgehalten werden sollte Markelov, vor 11 jahren Missbrauch?

Aber viele Demonstranten beachteten ihren Aufruf nicht und die Beteiligung an der Veranstaltung am gestrigen Tag war geringer als bei vielen früheren Protesten der Opposition im vergangenen Sommer, an denen zu ihrem Höhepunkt rund 60.000 Menschen teilnahmen.

Der gestrige Protest bestand auch aus verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichen politischen Forderungen, darunter Antifaschisten, Frauenrechtsaktivisten, Linke und Studenten, was bedeutete, dass die Anti-Putin-Protestkomponente verwässert wurde.

Putins Reformvorschläge, die in der vergangenen Woche den Rücktritt des Premierministers und der Regierung auslösten, lassen Putin, 67, nach seinem Ausscheiden aus der Präsidentschaft im Jahr 2024 weitreichenden Spielraum für eine Ausweitung der Macht.

Die Änderungen würden neue Machtzentren außerhalb der Präsidentschaft schaffen, und Kritiker sagen, dass Putin in den kommenden Jahren die Fäden hinter den Kulissen ziehen könnte.

Putins Plan hat die Anti-Kreml-Opposition jedoch gespalten. Einige nannten ihn „einen verfassungswidrigen Putsch“, andere, wie der prominente Oppositionspolitiker Alexei Navalny, wiesen ihn als unwichtig ab und lohnten es daher, darüber zu protestieren.

Galyamina, die Moskauer Stadträtin, marschierte gestern mit Kopien der russischen Verfassung, von der sie sagte, sie sei durch Putins Reformen gefährdet.

“Putin scheidet aus dem Amt aus!”, Riefen Galyamina und andere und sagten, sein Plan liege in der Unterdrückung des russischen Volkes.

Am Samstag wechselten sich einige Russen ab, um Ein-Personen-Streikposten außerhalb der Präsidialverwaltung zu halten, um ihre Ablehnung von Putins Verfassungsreformen auszudrücken.

Die Nachrichtenagentur Tass hat auch berichtet, dass die Behörden in Moskau am 1. Februar einen Protest von bis zu 10.000 Personen gegen Putins Reformen genehmigt haben. Es ist unklar, wer die Organisatoren sind.

Quelle/Medienagenturen/ – Reuters

Ein Französisches Demonstrant hält ein Plakat mit einer Karikatur des Präsident ,

Leave a comment

Frankreich Sozialpolitik

A protestor holds a placard with a caricature of French President Emmanuel Macron during a demonstration against French government's pensions reform plans in Paris January 16, 2020. The slogan reads ‘retirees, I will bleed you’. — Reuters pic

Ein Demonstrant hält ein Plakat mit einer Karikatur des französischen Präsidenten Emmanuel Macron während einer Demonstration gegen die Pläne der französischen Regierung zur Rentenreform am 16. Januar 2020 in Paris. Der Slogan lautet „Rentner, ich werde Sie bluten“. – (Reuters Bild)

Die Ergebnisse der Berliner Konferenz zur Libyenkrise

Leave a comment

Nordafrika/Politik Libyen-Krise.

libyschen Vertretung Khalifa Hafter und der Chef der Versöhnungsregierung, Fayez al-Sarraj, hier in Berlin waren, aber nicht Teil der Konferenz waren.!!

Sonntag 19.01.2020 um 22:13 Uhr

Die Ergebnisse der Berliner Konferenz zur Libyenkrise

Bundeskanzlerin Angela Merkel bestätigte, dass sich die Teilnehmer der Berliner Konferenz über Libyen “auf die Notwendigkeit einer politischen Lösung des Konflikts geeinigt haben und sich auf die Notwendigkeit geeinigt haben, das Waffenembargo zu respektieren und seine Kontrolle in Zukunft zu verbessern”

Sie fügte hinzu, dass der libysche Armeechef Khalifa Hifter und der Chef der Versöhnungsregierung, Fayez al-Sarraj, hier in Berlin waren, aber nicht Teil der Konferenz waren.
Wir erwarten, dass sie sich an das halten, was vereinbart wurde. “
Und sie fuhr fort: “Laut” Anatolia “wurden Namen für die Bildung des Militärausschusses (5 + 5) eingereicht, um den Waffenstillstand in Libyen zu erörtern und sich nächste Woche zu treffen.”

Am Sonntag teilte ein Teilnehmer der Konferenz in Berlin mit, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt sich auf die Schlusserklärung einigten.

Es wird erwartet, dass Merkel und der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, auf einer Pressekonferenz Einzelheiten zum Abkommen für Libyen bekannt geben werden.

Bundesaußenminister Heiko Maas erklärte: “Der Berliner Gipfel hat die von uns gesetzten Ziele erreicht” und kündigte “die Bildung eines Follow-up-Ausschusses für den Libyenkonflikt an, um die weiteren notwendigen Schritte für einen Waffenstillstand festzulegen”, so Reuters.

Deutschland und die Vereinten Nationen als Gastgeber des Gipfels haben Schwierigkeiten, Khalifa Haftar, den Befehlshaber der libyschen Nationalarmee im Osten Libyens, zu überreden, sich wieder diplomatischen Bemühungen anzuschließen, nachdem er sich von den in der vergangenen Woche in Moskau geführten Gesprächen zurückgezogen und mehr als die Hälfte der libyschen Ölförderung in den von ihm kontrollierten Gebieten eingestellt hatte.

Das jordanische Parlament stimmt zu über einen Vorschlag zur Verhinderung des Imports von Israel-Gas ab.

Leave a comment

Politik Nahost/Jordanien Israel Gas.

Bildergebnis für ‫البرلمان الأردني يصوت بالأغلبية على مقترح لمنع استيراد الغاز الصهيوني‬‎

Das jordanische Parlament stimmt mehrheitlich über einen Vorschlag zur Verhinderung des Imports von Zion-Gas ab

Jordanien Aman Das jordanische Parlament stimmte am Sonntag mit der Mehrheit über einen Gesetzesentwurf ab, der den Import von Gas aus der zionistischen Einheit verbietet.

Dies geschah auf der heutigen Tagung des Rates unter dem Vorsitz des Präsidenten des Rates, Atef Tarawneh, in Anwesenheit von Premierminister Omar Al-Razzaz und der Behörde des Ministeriums.

Al-Tarawneh kündigte nach Angaben der offiziellen Agentur (Petra) an, dass die Abgeordneten einer Mehrheit zugestimmt hätten, einen Gesetzesentwurf, der den Import von Gas aus der zionistischen Einheit verbietet, an die Regierung weiterzugeben, und ihm den Status der Dringlichkeit zu verleihen.

البرلمان الأردني

Er wies darauf hin, dass es ein Friedensabkommen zwischen Jordanien und der zionistischen Einheit gibt und die Worte, die bei der Verabschiedung von Gesetzen verwendet werden, mit den Verfassungstexten übereinstimmen.
Der Vorsitzende des Parlamentsrechtsausschusses, Rechtsanwalt Abdel Moneim Al-Odat, erklärte seinerseits, der Gesetzesentwurf sei der erste Vorschlag in der Geschichte des derzeitigen Parlaments und er stütze sich auf eine repräsentative Note, die dem Präsidenten des Rates vorgelegt und dem Rechtsausschuss des Parlaments übermittelt worden sei.

Er fügte hinzu, dass “es der Regierung mit ihren Ministerien, Unternehmen und Institutionen nach dem Beschluss des Parlamentarischen Rechtsausschusses verboten ist, Gas aus der zionistischen Einheit zu importieren”, und dass “die Entscheidung an die Regierung weitergeleitet wurde, es in Form eines Gesetzentwurfs in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Verfassung zu bringen und dem Repräsentantenhaus zur Genehmigung und Übergabe in den Verfassungsstadien vorzulegen”. .
Das Repräsentantenhaus empfahl einstimmig, dass die Regierung kein Gas aus der zionistischen Einheit importieren solle.

Und in Jordanien eskalierte die Unzufriedenheit der Bevölkerung gegen die Vereinbarung, Gas aus der Besatzung zu importieren, die seit Anfang dieses Monats auf das Pumpen von Gas folgte.

Bildergebnis für ‫البرلمان الأردني يصوت بالأغلبية على مقترح لمنع استيراد الغاز الصهيوني‬‎

Hunderte Jordanier nahmen an einer Demonstration in Zentral-Amman teil und forderten die Aufhebung des Abkommens. Sie trugen Transparente mit der Aufschrift “Wir werden uns nicht der Besatzung verschreiben, und wir werden keine Verbrechenspartner sein.”
Die Unzufriedenheit der Bevölkerung ging mit einer Ablehnung des Abkommens durch das Parlament und der Drohung einher, etwa 60 Mitgliedern des Parlaments das Vertrauen in die Regierung zu entziehen, falls diese an der Einfuhr von Gas aus Israel festhält.
Die jordanische National Electricity Company, die sich zu 100% im Besitz der Regierung befindet (NEPCO), gab kürzlich den Beginn des experimentellen Pumpens von importiertem Erdgas im Rahmen des zwischen den beiden Parteien unterzeichneten Abkommens bekannt.

Das Unternehmen kündigte an, dass das Probepumpen gemäß den technischen und vertraglichen Anforderungen der beiden Seiten drei Monate lang andauern wird, um die technische Bereitschaft der Infrastruktur zu testen, um das eigentliche Pumpen zum Zwecke der Stromerzeugung zu starten.

Das Abkommen, das im September 2016 unterzeichnet wurde, sieht vor, Jordanien über einen Zeitraum von 15 Jahren mit rund 45 Milliarden Kubikmetern Gas zu versorgen, wobei der geschätzte Wert für dieses Jahr bei rund 15 Milliarden US-Dollar liegt.


Quelle: Der neue Araber

Königreich Kusch; Schwarze Pharaonen, Sudans vergessene Pyramiden.

Leave a comment

Afrika Sudan Archäologen

Nils und vergessene Geschichte vom Königreich der Schwarzen Pharaonen.

Internationale Archäologen wieder entlang des Nils im Sudan und rekonstruieren die vergessene Geschichte vom Königreich der Schwarzen Pharaonen.

Fast ein Jahrhundert lang herrschte in Ägypten eine Dynastie Schwarzer Pharaonen aus dem Königreich Kusch, dem heutigen Sudan.

Kusch wurde von den Ägyptern als ein Reich mit geringem Einfluss angesehen – wie kam es dennoch zur Eroberung des Landes durch die Schwarzen Pharaonen? Fast ein Jahrhundert lang herrschte in Ägypten eine Dynastie Schwarzer Pharaonen aus dem Königreich Kusch, dem heutigen Sudan. Es wurde von den Ägyptern als ein Reich mit geringem Einfluss angesehen.

Bildergebnis für Königreich Kusch; Schwarze Pharaonen,

Wie kam es dennoch zur Eroberung des Landes durch die Schwarzen Pharaonen? Im Sudan befinden sich einige der erstaunlichsten antiken Pyramiden weltweit.

Die ersten Forscher vertrauten den Aufzeichnungen der alten Ägypter, die ihre südlichen Nachbarn als “primitive, schwarze Barbaren” beschrieben. Da dieser Standpunkt ohnehin in den Köpfen der westlichen Intellektuellen verankert war, ging man davon aus, dass die großartigen Bauwerke im Sudan von den Ägyptern stammten. Aufgrund dieser historischen Fehlinterpretation blieb das Königreich Kusch lange verkannt.

Der Bürgerkrieg im Sudan machte neue Grabungen praktisch unmöglich. In den letzten Jahren jedoch vollzog sich eine Wende: Heute forschen internationale Archäologen wieder entlang des Nils im Sudan und rekonstruieren die vergessene Geschichte vom Königreich der Schwarzen Pharaonen.

Ähnliches Foto

Der Dokumentarfilm bietet die seltene Gelegenheit, den Archäologen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und Grabungsmethoden auf dem neusten Stand der Technik kennenzulernen. Die Forscher müssen schnell arbeiten, wenn sie dem Königreich Kusch seinen verdienten Platz in der Geschichte zurückgeben wollen, denn der Klimawandel und die Industrialisierung in der Region bringen die Relikte aus vergangener Zeit in Gefahr. Mit Hilfe moderner Drohnenaufnahmen werden die Erkundung unterirdischer Grabkammern und die Entdeckung einer versunkenen Stadt veranschaulicht, ebenso die Größe des Königreichs Kusch.

Dabei wird die Theorie infrage gestellt, der zufolge Ägypten die einzige bedeutende Zivilisation Afrikas war. Tatsächlich war Kusch eine afrikanische Supermacht, die von der Geschichtsschreibung einfach übergangen wurde – bis heute. Dokumentarfilm von David Starkey (IE 2019, 93 Min)

Quelle/(arte)

Die Polizei feuert Tränengas ab, um Tausende im Zentrum von Hongkong zu zerstreuen.

Leave a comment

Die Polizei feuert Tränengas ab, um Tausende im Zentrum von Hongkong zu zerstreuen.

Sonntag, 19. Januar 2020, 14.42 Uhr

Die Bereitschaftspolizei steht vor einer Protestkulisse, nachdem die Polizei eine Menschenmenge aufgelöst hat, die sich am 19. Januar 2020 im Chater Garden in Hongkong zur "allgemeinen Belagerung der Kommunisten" versammelt hatte. - AFP pic

Die Bereitschaftspolizei steht vor einer Protestkulisse, nachdem die Polizei eine Menschenmenge aufgelöst hat, die sich am 19. Januar 2020 im Chater Garden in Hongkong zur “allgemeinen Belagerung der Kommunisten” versammelt hatte. – AFP.

HONGKONG, – Die Polizei hat heute Tränengas abgefeuert, um Tausende von regierungsfeindlichen Demonstranten zu zerstreuen, die sich in einem zentralen Park in Hongkong versammelt hatten, aber später auf die Straße gingen, Straßen kurz absperrten und Gebäude sprühten.

Vor Beginn der Demonstration mischte sich die Polizei in großer Zahl ein, als sich die Kundgebung in einen spontanen Marsch verwandelte. Mehrere Polizeieinheiten in Kampfausrüstung wurden gesehen, wie sie Demonstranten verfolgten, und es wurden mehrere Festnahmen durchgeführt.

Ein Wasserwerfer fuhr auf zentralen Straßen, flankiert von einem gepanzerten Jeep, wurde aber nicht benutzt.

Die Organisatoren beantragten zunächst eine Genehmigung für einen Marsch, aber die Polizei stimmte nur einer statischen Kundgebung im Park zu.

Als die Demonstranten auf die Straße gingen, verbarrikadierten einige von ihnen in schwarzer Kleidung die Straßen mit Sonnenschirmen und Straßenmöbeln, gruben Ziegel aus dem Bürgersteig und schlugen Ampeln ein.

Die Polizei teilte in einer Erklärung mit, dass zwei Verbindungsbeamte der Polizeigemeinde mit Holzstöcken und schweren Kopfverletzungen angegriffen wurden. Sie sagten auch, einige Demonstranten hätten Wasserflaschen auf andere Beamte geworfen, die eine “Stop and Search” -Operation durchführten.

“Angesichts der gewaltsamen Zwischenfälle haben Polizisten den Veranstalter gebeten, die öffentliche Versammlung abzubrechen … und die Teilnehmer aufzufordern, … das Gebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu verlassen”, heißt es in der Erklärung.

Die Demonstration „Allgemeine Belagerung gegen den Kommunismus“ war die jüngste in einer unerbittlichen Reihe von Protesten gegen die Regierung seit Juni, als Hongkonger auf die Straße gingen, um ihren Zorn über ein jetzt zurückgezogenes Auslieferungsgesetz zu äußern.

Die Proteste, die sich seitdem auf Forderungen nach allgemeinem Wahlrecht und eine unabhängige Untersuchung der polizeilichen Behandlung der Demonstrationen ausgeweitet haben, hatten in den letzten Wochen an Intensität verloren.

In einer anscheinend neuen Taktik tauchte die Polizei im Vorfeld in Schutzkleidung auf, und Beamte führten “Stop and Search” -Operationen in der Nähe der erwarteten Demonstrationen durch.

„Jeder versteht, dass die Gefahr von Suchanfragen oder Massenverhaftungen besteht. Ich schätze, dass die Leute in Hongkong trotz des Risikos immer noch mutig sind “, sagte Organisator Ventus Lau.

Am 1. Januar endete ein Marsch von Zehntausenden von Menschen, bei dem die Polizei Tränengas abfeuerte, um die Menge zu zerstreuen.

Die Versammlung im Park war zunächst entspannt, und viele Familien mit Kindern hörten den Reden von Aktivisten zu.

In einer Ecke richtete eine Gruppe von Freiwilligen einen Stand ein, an dem die Leute Nachrichten auf roten Karten für das neue Mondjahr hinterlassen konnten, die an die Verhafteten geschickt werden sollten. Einer lautete: „Hongkonger geben nicht auf. Die Zukunft gehört der Jugend “.

Die Behörden in Hongkong haben mehr als 7.000 Menschen festgenommen, viele wegen Ausschreitungen, die eine Haftstrafe von bis zu 10 Jahren nach sich ziehen können. Es ist unklar, wie viele noch in Haft sind.

Die Wut ist im Laufe der Monate gewachsen, weil man vermutet, dass Peking seine Kontrolle über die Stadt verschärfte, die 1997 von Großbritannien an China übergeben wurde, um die auf dem Festland nicht verfügbaren Freiheiten zu gewährleisten.

Peking bestreitet das Einmischen und wirft dem Westen vor, Unruhe zu stiften.

Quelle/Agenturen- Reuters

Mexikanische Truppen blockieren US-amerikanische Karawanenreisende.

Leave a comment

Politik USA

Mexikanische Truppen blockieren US-amerikanische Karawanenreisende.

Sonntag, 19. Januar 2020 08:36 Uhr

Eine Karawane mit Tausenden von Migranten aus Mittelamerika auf dem Weg in die USA fährt am 27. Oktober 2018 von Arriaga, Mexiko, nach San Pedro Tapanatepec. – Reuters pic.

CIUDAD HIDALGO (Mexiko),- Die mexikanischen Truppen haben rund 1.500 zentralamerikanische Migranten daran gehindert, aus Guatemala in das Land einzureisen, mit ihnen zu raufen und ihren erhofften Weg in die USA und ein besseres Leben zu vereiteln.

Ein Soldat der Nationalgarde, der an einer Brücke, die ein wichtiger Grenzübergang ist, Wache hielt und über ein Megaphon sprach, sagte den Reisenden, dass sie ohne Visum oder Migrationsdokument nicht einreisen könnten, und dass es gefährlich sei, sich einzuschleichen.

„Setzen Sie sich nicht Menschenhändlern aus. Ihr Leben ist in Gefahr “, sagte dieser Agent, der ihnen auch sagte, die Idee, dass die Vereinigten Staaten ihnen Asyl gewähren, sei falsch.

Die meisten Migranten reisten am vergangenen Dienstag aus Honduras ab und waren gestern Morgen an der Brücke über den Suchiate angekommen, der die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko im Norden bildet.

Einige der Migranten bestanden darauf, einzusteigen, andere wandten sich jedoch in Gruppen von etwa 20 Personen um und kehrten zu den Migrationslagern auf der guatemaltekischen Seite der Grenze zurück.

Mexiko hatte seine Streitkräfte am Grenzübergang gestärkt, als es die Ankunft einer Karawane mit etwa 3.000 Einwohnern vor allem aus Honduras und El Salvador erwartete.

Am Freitag bot der mexikanische Präsident Andres Manuel Lopez Obrador den Mitgliedern der Karawane 4.000 Arbeitsplätze an, um sie von einer Weiterreise in die USA abzubringen.

Mexiko wurde von US-Präsident Donald Trump unter Druck gesetzt, um einen Anstieg von Migranten ohne Papiere, die letztes Jahr an der amerikanisch-mexikanischen Grenze ankamen, zu bremsen.

Trump drohte im Mai Mexiko Zölle aufzuerlegen, wenn die Regierung nicht mehr unternahm, um sie zu stoppen.

In die Enge getrieben entsandte die Regierung von Lopez Obrador 27.000 nationale Gardisten, um die Grenzen zu verschärfen.

Er hat auch den Vereinigten Staaten gestattet, mehr als 40.000 Asylsuchende nach Mexiko zurückzuschicken, während ihre Fälle im Rahmen der sogenannten “Remain in Mexico” -Politik bearbeitet werden.

Human Rights Watch beschuldigte Mexico Tuesday, die Rechte von Migranten verletzt zu haben, indem es die Sicherheit der von den Vereinigten Staaten zurückgekehrten Personen nicht gewährleistet und andere unter “unmenschlichen Bedingungen” inhaftiert hat.

Zehntausende von zentralamerikanischen Migranten sind im vergangenen Jahr in großen Wohnwagen durch Mexiko in Richtung USA gereist. Sie flohen vor chronischer Armut und brutaler Bandengewalt und suchten in großer Zahl Schutz vor den Gefahren der Reise.

Dies veranlasste Trump, vor einer „Invasion“ zu warnen und fast 6.000 US-Soldaten an die Grenze zu schicken.

Quelle/Medienagenturen- AFP

Die Briten Harry und Meghan werden Titel streichen und als Royals in den Ruhestand treten.

Leave a comment

GB H & M Harry und Meghan. Wunderbar.

In this file photo taken on July 10, 2018 (from left) Camilla, Duchess of Cornwall, Queen Elizabeth II, Meghan, Duchess of Sussex, Prince Harry, Duke of Sussex, and Prince William, Duke of Cambridge come onto the balcony of Buckingham Palace to watch a military fly-past to mark the centenary of the Royal Air Force. — AFP pic

In dieser Datei Foto am 10. Juli 2018 aufgenommen (von links) Camilla, Herzogin von Cornwall, Königin Elizabeth II, Meghan, Herzogin von Sussex, Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Prinz William, Herzog von Cambridge kommen auf den Balkon von Buckingham Palast, um einen Militärflug anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Royal Air Force zu beobachten. – AFP Bild.

Die Briten Harry und Meghan werden Titel streichen und als Royals in den Ruhestand treten,

Agenturen

Trump Anwälte präsentieren Verteidigung für "gefährliche" Amtsenthebung.

Leave a comment

Politik USA Trump Amtsenthebung

US-Verfasser, das Verhalten von Trump als “schlimmsten Albtraum der Framer” bezeichneten.

Sonntag, 19. Januar 2020, 01:43 Uhr

A woman is seen with an umbrella that reads ‘Impeached’ outside the White House following the Fourth Annual Women’s March in Washington, January 18, 2020. — Reuters pic

Eine Frau mit einem Regenschirm mit der Aufschrift “Impeached” vor dem Weißen Haus nach dem vierten jährlichen Frauenmarsch in Washington am 18. Januar 2020. – Reuters pic.

WASHINGTON,- Das Rechtsteam von Präsident Donald Trump hat gestern seine Verteidigungslinie für sein bevorstehendes Amtsenthebungsverfahren vorgestellt, ein Verfahren, das sie für verfassungswidrig und “gefährlich” erachteten.

Dies war das erste Mal, dass das Team, das das Weiße Haus am Freitag offiziell angekündigt hatte, seine Argumente vorlegte, die den seit Dezember von Trump und seinen Republikanern vorgebrachten Argumenten entsprachen.

In einer ersten schriftlichen Antwort auf die Anklage des Präsidenten sagten die Anwälte von Trump, dass die vom mehrheitlich demokratischen Repräsentantenhaus verabschiedeten Amtsenthebungsverfahren “einen gefährlichen Angriff auf das Recht des amerikanischen Volkes darstellen, seinen Präsidenten frei zu wählen” Quelle in der Nähe des Verteidigungsteams sagte Reportern.

“Dies ist ein dreister und rechtswidriger Versuch, die Ergebnisse der Wahlen von 2016 zu verwerfen und die Wahlen von 2020 zu stören”, heißt es in der Quelle.

Trump wurde unter dem Vorwurf angeklagt, er habe sein Amt missbraucht, um die Ukraine dazu zu zwingen, den führenden demokratischen Präsidentschaftskandidaten Joe Biden zu verschmutzen, indem er 400 Millionen US-Dollar an Militärhilfe zurückhielt und ein Treffen mit seinem ukrainischen Amtskollegen Volodymyr Zelensky im Weißen Haus abhielt.

Er wurde auch wegen angeblicher Behinderung des Kongresses angeklagt.

“Die Artikel der Amtsenthebung sind in ihrem Gesicht verfassungswidrig: Sie behaupten keinerlei Straftaten oder Gesetzesverstöße”, heißt es in der Quelle.

Einer anderen Quelle zufolge, die auch die Antwort des Weißen Hauses übermittelte, verstoßen die Artikel gegen die Verfassung, weil sie “das Produkt ungültiger Verfahren sind, die dem Präsidenten offenkundig jegliche Prozessrechte verweigern”.

Das Amtsenthebungsverfahren laufe Gefahr, “unserer Regierungsstruktur dauerhaften Schaden zuzufügen”, sagte sie.

Die beiden Quellen sagten außerdem, Trump habe sich im September mit Zelensky bei den Vereinten Nationen getroffen und die Militärhilfe sei freigegeben worden, was beweise, dass es mit Kiew keine Gegenleistung gebe – obwohl zu diesem Zeitpunkt bereits ein Hinweisgeber innerhalb der Regierung die Amtsenthebung ausgelöst hatte Verfahren.

Die Manager des Repräsentantenhauses oder Staatsanwälte des Amtsenthebungsverfahrens haben gestern ihre offizielle Erklärung abgegeben, in der sie unter Bezugnahme auf die Verfasser der US-Verfassung das Verhalten von Trump als “schlimmsten Albtraum der Framer” bezeichneten.

“Der Fall gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten ist einfach, die Fakten sind unbestreitbar und die Beweise überwältigend”, sagten die Manager in einer gemeinsamen Erklärung, nachdem sie den Auftrag eingereicht hatten.

“Präsident Trump hat die Macht seines Amtes missbraucht, um ausländische Einmischung in unsere Wahlen für seinen persönlichen politischen Gewinn zu erbitten, wodurch unsere nationale Sicherheit, die Integrität unserer Wahlen und unsere Demokratie gefährdet wurden.

Quelle//Medienagenturen ” – AFP

Live aus Paris "Gelben Weste" demonstrieren am Samstag, dem 18. Januar,

Leave a comment

Frankreich Politik Macron.

“Gelben Weste” demonstrieren am Samstag, dem 18. Januar, in Paris gegen die Sozial- und Wirtschaftspolitik ,, Der landesweite Streik gegen die vorgeschlagenen Rentenreformen,

Demonstranten der “Gelben Weste” demonstrieren am Samstag, dem 18. Januar, in Paris gegen die Sozial- und Wirtschaftspolitik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

Der landesweite Streik gegen die vorgeschlagenen Rentenreformen, der Anfang Dezember begann, ist einer der größten, der das Land seit Jahren getroffen hat, und hat Auswirkungen auf den Schienen-, Straßen- und Luftverkehr.

Am 11. Dezember kündigte der französische Ministerpräsident Edouard Philippe eine Verlängerung der Arbeitszeit um zwei Jahre an, um eine volle Rente zu erhalten, was die Wut der Arbeitnehmer und Gewerkschaften auslöste das Rentenalter erhöhen.

Überschwemmungen, Straßensperrungen in Australien als Stürme schlagen einige Buschfeuer betroffene Regionen.

Leave a comment

Australien Klima Wetter.

Überschwemmungen, Straßensperrungen in Australien als Stürme schlagen einige Buschfeuer betroffene Regionen.

Samstag, 18. Januar 2020, 13:25 Uhr

Die Menschen tragen Atemmasken, um sich vor dem dichten Rauch der Buschfeuer in Melbourne, Australien, zu schützen. 14. Januar 2020. - AAP Image / David Crosling über Reuters

Die Menschen tragen Atemmasken, um sich vor dem dichten Rauch der Buschfeuer in Melbourne, Australien, zu schützen. 14. Januar 2020. – AAP Image / David Crosling über Reuters.

Melbourne,- Teile der australischen Ostküste wurden heute von schweren Stürmen heimgesucht, die einige der Buschbrände löschten, die die Region seit Monaten verwüsteten, aber Straßensperrungen und Sturzfluten verursachten.

In Melbourne, wo das Hauptturnier am Montag beginnen sollte, traten Rauchfurcht vor den Bränden auf, die das Australian Open-Tennis störten.

Trotz des starken Regens kämpften die Behörden nach wie vor mit fast 100 Flammen – ein Teil der Buschbrände, bei denen seit September 29 Menschen getötet, mehr als 2.500 Häuser zerstört und ein Gebiet von fast einem Drittel der Größe Deutschlands versengt wurden.

Victoria, New South Wales und Queensland, drei der am stärksten von Dürre und Buschfeuer betroffenen Bundesstaaten, haben es inzwischen in mehreren Gebieten mit Regen zu tun.

Die wichtigsten Autobahnen in Queensland waren heute gesperrt, und der Staat hatte seit Monaten den stärksten Regen, den Australien je gesehen hat, während in Teilen von New South Wales nach einer stürmischen Nacht die Stromversorgung unterbrochen wurde.

“Schwere, intensive Regenfälle haben nachgelassen, aber Schauer und Gewitter sind noch über das Wochenende möglich”, sagte das Bureau of Meteorology in Queensland heute auf Twitter.

“Pass auf die Straßen auf – wenn es überflutet ist, vergiss es.”

In Teilen des Südens von Queensland hat sich der monatliche Niederschlag über Nacht verdreifacht. Es wurden keine größeren Schäden gemeldet, obwohl einige Wohngebiete überflutet und viele der staatlichen Parks und Touristenattraktionen geschlossen wurden.

Die Feuerwehr von New South Wales begrüßte den Regen, von dem sie sagte, dass er dazu beitragen würde, die 75 in dem Bundesstaat brennenden Brände zu kontrollieren, von denen 25 noch nicht eingedämmt sind. Aber sie sagten auch, dass einige Feuergründe noch keinen Regen gesehen haben.

Weitere milde Stürme wurden für das Wochenende in Victoria prognostiziert, das diese Woche bereits von schweren Stürmen und ungesundem Rauch der Buschfeuer heimgesucht wurde.

In Melbourne war der Himmel jedoch klar, als die letzte Qualifikationsrunde für die Australian Open, den ersten Grand Slam des Jahres, und Victoria’s Environmental Protection die Luftqualität nach einer früheren Vorhersage von ungesunder Luft für das Wochenende als “gut” einstuften.

In Victoria brannten heute noch mehr als ein Dutzend Brände, und die Feuerwehrleute kämpften darum, ein großes Feuer in der Bergregion des Bundesstaates zu unterdrücken, das fünfzehnmal so groß ist wie Manhattan.

Der Notdienst von Victoria gab auch eine Evakuierungswarnung wegen eines Buschfeuers für French Island heraus, die größte Küsteninsel des Staates mit einer kleinen Bevölkerung von etwas mehr als 100 Menschen.

Quelle//Medienagenturen- Reuters