nz

Online zeitung

Mexikanische Truppen blockieren US-amerikanische Karawanenreisende.

Leave a comment

Politik USA

Mexikanische Truppen blockieren US-amerikanische Karawanenreisende.

Sonntag, 19. Januar 2020 08:36 Uhr

Eine Karawane mit Tausenden von Migranten aus Mittelamerika auf dem Weg in die USA fährt am 27. Oktober 2018 von Arriaga, Mexiko, nach San Pedro Tapanatepec. – Reuters pic.

CIUDAD HIDALGO (Mexiko),- Die mexikanischen Truppen haben rund 1.500 zentralamerikanische Migranten daran gehindert, aus Guatemala in das Land einzureisen, mit ihnen zu raufen und ihren erhofften Weg in die USA und ein besseres Leben zu vereiteln.

Ein Soldat der Nationalgarde, der an einer Brücke, die ein wichtiger Grenzübergang ist, Wache hielt und über ein Megaphon sprach, sagte den Reisenden, dass sie ohne Visum oder Migrationsdokument nicht einreisen könnten, und dass es gefährlich sei, sich einzuschleichen.

„Setzen Sie sich nicht Menschenhändlern aus. Ihr Leben ist in Gefahr “, sagte dieser Agent, der ihnen auch sagte, die Idee, dass die Vereinigten Staaten ihnen Asyl gewähren, sei falsch.

Die meisten Migranten reisten am vergangenen Dienstag aus Honduras ab und waren gestern Morgen an der Brücke über den Suchiate angekommen, der die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko im Norden bildet.

Einige der Migranten bestanden darauf, einzusteigen, andere wandten sich jedoch in Gruppen von etwa 20 Personen um und kehrten zu den Migrationslagern auf der guatemaltekischen Seite der Grenze zurück.

Mexiko hatte seine Streitkräfte am Grenzübergang gestärkt, als es die Ankunft einer Karawane mit etwa 3.000 Einwohnern vor allem aus Honduras und El Salvador erwartete.

Am Freitag bot der mexikanische Präsident Andres Manuel Lopez Obrador den Mitgliedern der Karawane 4.000 Arbeitsplätze an, um sie von einer Weiterreise in die USA abzubringen.

Mexiko wurde von US-Präsident Donald Trump unter Druck gesetzt, um einen Anstieg von Migranten ohne Papiere, die letztes Jahr an der amerikanisch-mexikanischen Grenze ankamen, zu bremsen.

Trump drohte im Mai Mexiko Zölle aufzuerlegen, wenn die Regierung nicht mehr unternahm, um sie zu stoppen.

In die Enge getrieben entsandte die Regierung von Lopez Obrador 27.000 nationale Gardisten, um die Grenzen zu verschärfen.

Er hat auch den Vereinigten Staaten gestattet, mehr als 40.000 Asylsuchende nach Mexiko zurückzuschicken, während ihre Fälle im Rahmen der sogenannten “Remain in Mexico” -Politik bearbeitet werden.

Human Rights Watch beschuldigte Mexico Tuesday, die Rechte von Migranten verletzt zu haben, indem es die Sicherheit der von den Vereinigten Staaten zurückgekehrten Personen nicht gewährleistet und andere unter “unmenschlichen Bedingungen” inhaftiert hat.

Zehntausende von zentralamerikanischen Migranten sind im vergangenen Jahr in großen Wohnwagen durch Mexiko in Richtung USA gereist. Sie flohen vor chronischer Armut und brutaler Bandengewalt und suchten in großer Zahl Schutz vor den Gefahren der Reise.

Dies veranlasste Trump, vor einer „Invasion“ zu warnen und fast 6.000 US-Soldaten an die Grenze zu schicken.

Quelle/Medienagenturen- AFP

Die Briten Harry und Meghan werden Titel streichen und als Royals in den Ruhestand treten.

Leave a comment

GB H & M Harry und Meghan. Wunderbar.

In this file photo taken on July 10, 2018 (from left) Camilla, Duchess of Cornwall, Queen Elizabeth II, Meghan, Duchess of Sussex, Prince Harry, Duke of Sussex, and Prince William, Duke of Cambridge come onto the balcony of Buckingham Palace to watch a military fly-past to mark the centenary of the Royal Air Force. — AFP pic

In dieser Datei Foto am 10. Juli 2018 aufgenommen (von links) Camilla, Herzogin von Cornwall, Königin Elizabeth II, Meghan, Herzogin von Sussex, Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Prinz William, Herzog von Cambridge kommen auf den Balkon von Buckingham Palast, um einen Militärflug anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Royal Air Force zu beobachten. – AFP Bild.

Die Briten Harry und Meghan werden Titel streichen und als Royals in den Ruhestand treten,

Agenturen

Ghosn traf libanesischen Präsidenten nach der Flucht aus Japan,

2 Comments

Politik Wirtschaft/Korruption.

Ghosn traf libanesischen Präsidenten nach der Flucht aus Japan, sagen Quellen.

Mittwoch, 01. Januar 2020, 18:08 Uhr

Carlos Ghosns Flugweise bleibt ein Rätsel. - Reuters Bild

Carlos Ghosns Flugweise bleibt ein Rätsel. – Reuters Bild

BEIRUT,- Der flüchtige ehemalige Nissan-Vorsitzende Carlos Ghosn traf den libanesischen Präsidenten nach seiner Flucht aus Japan, wo er von einer privaten Sicherheitsfirma aus dem Hausarrest geschmuggelt wurde.

Einer der Quellen zufolge wurde Ghosn am Montag von Präsident Michel Aoun herzlich begrüßt, nachdem er über Istanbul nach Beirut geflogen war, und war nun in einer lebhaften und kämpferischen Stimmung und fühlte sich sicher.

Ghosn dankte Aoun bei seinem Treffen während der Präsidentschaft für die Unterstützung, die er ihm und seiner Frau Carole während seiner Haft gewährt hatte. Er brauche jetzt den Schutz und die Sicherheit seiner Regierung, nachdem er aus Japan geflohen sei.

Ein Medienberater des Präsidenten bestritt, die beiden Männer getroffen zu haben.

Libanesische Beamte sagten, es sei nicht nötig, rechtliche Schritte gegen Ghosn einzuleiten, da er legal mit einem französischen Pass in das Land eingereist sei, obwohl Ghosns französische, libanesische und brasilianische Pässe bei Anwälten in Japan sind.

Das französische und das libanesische Außenministerium gaben an, die Umstände seiner Reise nicht zu kennen.

Überraschende Flucht aus Japan: Ex-Renault-Boss Carlos Ghosn im Libanon

Der Libanon hat kein Auslieferungsabkommen mit Japan geschlossen, in dem er wegen finanziellen Fehlverhaltens vor Gericht gestellt wurde, was er ablehnte.

Unter den Bedingungen seiner Kaution war er in sein Haus in Tokio gesperrt worden und musste am Eingang Kameras installieren. Er wurde daran gehindert, mit seiner Frau Carole zu kommunizieren, und seine Nutzung des Internets und anderer Kommunikationsmittel wurde eingeschränkt.

Den Quellen zufolge hatte ihn der libanesische Botschafter in Japan während seiner Haft täglich besucht.

“Reine Fiktion”

Während einige libanesische Medien einen Houdini-ähnlichen Bericht über Ghosn veröffentlicht haben, der nach einem Privatkonzert in seinem Haus in einem Holzbehälter für Musikinstrumente verpackt wurde, nannte seine Frau den Bericht pure Fiktion, als sie von Reuters kontaktiert wurde.

Sie lehnte es ab, Einzelheiten über den Ausstieg eines der anerkanntesten Titanen der Industrie zu berichten. Die Berichte der beiden Quellen deuten auf eine sorgfältig geplante Flucht hin, von der nur wenige wussten.

Sie sagten, eine private Sicherheitsfirma habe den Plan beaufsichtigt, der drei Monate gedauert habe. Sie habe Ghosn mit einem Privatjet nach Istanbul gebracht, bevor sie nach Beirut weitergefahren sei. Selbst der Pilot habe nichts von Ghosns Anwesenheit an Bord gewusst.

“Es war eine sehr professionelle Operation von Anfang bis Ende”, sagte eine der Quellen. Die andere Quelle sagte, Ghosn sei bei guter Gesundheit.

In einer schriftlichen Erklärung sagte Ghosn nach seiner Ankunft, dass er “der Ungerechtigkeit und der politischen Verfolgung entkommen” sei und nächste Woche mit den Medien kommunizieren werde. Ihm nahestehende Quellen sagten, er sei nicht bereit, Einzelheiten seiner Flucht mitzuteilen, um diejenigen, die ihm in Japan geholfen hätten, nicht zu gefährden.

Er wohnt bei einem Verwandten seiner Frau, plant aber, bald in eine geschlossene Villa im gehobenen Stadtteil Beirut von Achrafieh zurückzukehren, teilte eine der Quellen mit.

Er wurde zum ersten Mal im November 2018 in Tokio verhaftet und sieht sich vier Anklagen gegenüber, die er ablehnt, darunter das Verstecken von Einkommen und die Bereicherung durch Zahlungen an Händler im Nahen Osten.

Nissan entließ ihn, als der Vorsitzende sagte, interne Ermittlungen ergaben Fehlverhalten, einschließlich einer Unterschätzung seines Gehalts während seiner Amtszeit als Geschäftsführer und der Überweisung von Nissan-Geldern in Höhe von 5 Millionen US-Dollar auf ein Konto, an dem er beteiligt war.

Ghosn wird seit seiner Festnahme im Jahr 2018 von Libanesen unterstützt, auf denen Werbetafeln mit der Aufschrift „We are all Carlos Ghosn“ (Wir sind alle Carlos Ghosn) aus Solidarität mit seinem Fall angebracht wurden.

Vor Ort gilt er als ein Aushängeschild für den Erfolg in einem Land, in dem die grassierende Arbeitslosigkeit junge Libanesen ins Ausland drängt, um Arbeit zu finden, und die Wirtschaft in einer tiefen Finanzkrise, die eine Welle von Protesten ausgelöst hat, in hohem Maße auf Überweisungen angewiesen ist.

Ghosn wurde in Brasilien geboren, ist jedoch libanesischer Abstammung und lebte als Kind im Libanon. Er leitete eine Wende beim französischen Autohersteller Renault, die ihm den Spitznamen „Le Cost Killer“ einbrachte, und verwendete ähnliche Methoden, um Nissan wiederzubeleben.

Quelle/ Medienagenturen/Reuters

USA Pelosi beauftragt das House-Gremium, Amtsenthebungsverfahren gegen Trump einzuleiten.

Donnerstag, 05. Dezember 2019, 16:20 Uhr

Doch! Pelosi beauftragt das House-Gremium, Amtsenthebungsverfahren gegen Trump einzuleiten.

US Speaker of the House Nancy Pelosi speaks about the impeachment inquiry of US President Donald Trump at the US Capitol in Washington, DC, December 5, 2019. — AFP pic

US-Parlamentssprecherin Nancy Pelosi spricht über die Amtsenthebungsuntersuchung von US-Präsident Donald Trump im US-Kapitol in Washington, DC, 5. Dezember 2019. – AFP-Bild

Washington, – Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte heute, sie habe das Justizkomitee des Repräsentantenhauses beauftragt, Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump zu erarbeiten, um Druck auf die Ukraine auszuüben, um einen politischen Rivalen zu ermitteln.

„Die Fakten sind unbestritten. Der Präsident missbrauchte seine Macht zu seinem persönlichen politischen Vorteil auf Kosten unserer nationalen Sicherheit, indem er militärische Hilfe und (ein) entscheidendes Treffen des Oval Office zurückhielt, um eine Untersuchung seines politischen Rivalen anzukündigen “, sagte Pelosi in einer im Fernsehen übertragenen Erklärung .

“Leider, aber mit Zuversicht und Demut, mit Treue zu unseren Gründern und unserem Herzen voller Liebe zu Amerika, fordere ich heute unseren Vorsitzenden auf, mit Amtsenthebungsverfahren fortzufahren”, fügte sie unter Bezugnahme auf den Vorsitzenden des Justizausschusses des Repräsentantenhauses, Jerrold Nadler, hinzu

Pelosi äußerte sich einen Tag nach der Anhörung des Justizausschusses, in der drei von demokratischen Gesetzgebern hinzugezogene Verfassungsrechtsexperten sagten, Trump habe Verhaltensweisen begangen, die strafbare Handlungen im Sinne der Verfassung darstellen. Ein vierter Experte, der vom republikanischen Gesetzgeber als demokratisch geführtes Amtsenthebungsverfahren bezeichnet wurde, beeilte sich und war fehlerhaft.

Das House Intelligence Committee hat diese Woche Ergebnisse seiner Untersuchung zu Trumps Vorstoß für Kiew vorgelegt, um eine Untersuchung im Zusammenhang mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Joe Biden einzuleiten. Trump wollte auch, dass sich die Ukraine mit der in Abrede gestellten Theorie befasst, dass sich die Ukraine und nicht Russland bei den US-Wahlen 2016 einmischten.

Demokraten haben Trump beschuldigt, seine Macht missbraucht zu haben, indem sie der Ukraine – einem Verbündeten der USA gegen die russische Aggression – Sicherheitshilfe in Höhe von 391 Millionen US-Dollar (1,6 Milliarden RM) vorenthalten, um den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskiy zu drängen, die Untersuchung anzukündigen.

Trump hat jegliches Fehlverhalten bestritten und die Amtsenthebungsuntersuchung als Schwindel bezeichnet. – Reuters


Carola Hat es bekommen Auszeichnung für ihr “Engagement, Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”.

Noch eine Auszeichnung: Carola Rackete erhält österreichischen Menschenrechtspreis

23.10.2019 • 15:58 Uhr.

Noch eine Auszeichnung: Carola Rackete erhält österreichischen Menschenrechtspreis

Quelle: Reuters © Christian MangCarola Rackete während einer Rede am 7. Oktober 2019 in Berlin.

Carola Rackete hat eine weitere Auszeichnung erhalten. In Niederösterreich wurde ihr der “Globart Award 2019” verliehen. Die Generalsekretärin der den Preis vergebenden Organisation lobte die deutsche Aktivistin dabei als “Leuchtturm unserer Gesellschaft”.

Die deutsche Multi-Aktivistin Carola Rackete ist am Samstagabend im niederösterreichischen Klosterneuburg mit dem “Globart Award 2019” ausgezeichnet worden. Rackete erhielt die Auszeichnung für ihr “Engagement, Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”.

Die Aktivistin reichte den Preis sogleich weiter – an einen Flüchtling aus Afghanistan, der ebenfalls vor Ort war. Dazu sagte Rackete:

Ich will auf die Menschen aufmerksam machen, um die es gehen soll.

Carola Rackete war im Zuge von sogenannten Seenotrettungen im Juni dieses Jahres schlagartig bekannt geworden. Als Kapitänin eines der Rettungsschiffe, der “Sea Watch 3”, lief sie entgegen einem Verbot der italienischen Behörden in den Hafen von Lampedusa ein, wobei auch ein Boot der Guardia di Finanza gerammt wurde. Zuvor hatte sie vor der libyschen Küste Migranten geborgen, um sie an einen “sicheren Ort” zu bringen, also in die EU. Italienische Behörden ermitteln gegen Rackete wegen Beihilfe zu illegaler Einwanderung.

Im Gespräch mit der österreichischen Nachrichtenagentur APA erklärte Rackete:

Es hat sich gezeigt, dass die Zivilgesellschaft durchaus bereit ist, Geflüchtete zu unterstützen.

Dabei kritisierte sie den deutschen Innenminister Horst Seehofer dafür, nur Flüchtlinge aus dem zentralen Mittelmeer aufnehmen zu wollen, während sich die Lage etwa in Griechenland zuspitze:

Dort wird sehr stark von Abschottung gesprochen … Die verheerenden Zustände in den Lagern sind seit Jahren bekannt.

Rackete, trat später bei den jüngsten Aktionen der Umweltschutzbewegung Extinction Rebellion auch als Aktivistin für den sogenannten Klimaschutz in Erscheinung. Es müsse etwas gegen die Klimakrise unternommen werden; in Zukunft werde es mehr Klimaflüchtlinge geben:

Wenn wir die Ökosysteme zerstören, dann zerstören wir unsere Lebensgrundlage.

Beide Themen, Klimaschutz und Menschenrechte, bezeichnete Rackete als “fundamental wichtig”.

Professorin Heidemarie Dobner, Vorstandsmitglied der Denkfabrik Globart Academy, pries die deutsche Preisträgerin als “Leuchtturm unserer Gesellschaft”. Rackete erhielt nach Überreichung des Preises stehende Ovationen und minutenlangen Applaus. 

Carola Rackete hatte im Juli bereits Medaille der Stadt Paris erhalten und war im September mit der Ehrenmedaille des katalanischen Parlaments ausgezeichnet worden.

Quellen/Agenturen(rt)


Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt

Die Türkei zerschlägt syrische Grenzstädte.

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:59 Uhr

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. - AFP pic

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. – AFP pic

RAS AL-AIN (Syrien), 11. Oktober – Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, die einen zivilen Exodus auslöste, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt, als sie um die Einnahme wichtiger Grenzstädte kämpften.

US-Präsident Donald Trump, dessen Befehl, US-Truppen diese Woche von der Grenze zurückzuziehen, die Invasion effektiv auslöste, sagte, Washington werde nun versuchen, einen Waffenstillstand zu schließen.

Die dritte derartige türkische Operation seit Beginn des Krieges in Syrien wurde heftig international verurteilt, auch unter Trumps eigenen Verbündeten, was viele als eklatanten Verrat an einem treuen Verbündeten betrachteten.

Die kurdischen Streitkräfte, die von der Türkei ins Visier genommen wurden, waren der wichtigste Bodenpartner der US-geführten Koalition im jahrelangen Kampf gegen die islamische Staatsgruppe und ihr inzwischen nicht mehr existierendes “Kalifat”.

Das Risiko, dass sich Tausende der Dschihadisten, die sie noch halten, durch den türkischen Angriff befreien könnten, könnte die internationale Gemeinschaft dennoch zum Handeln anregen.

Doch zwei Tage nach Beginn der Offensive wehrten sich die syrischen Demokratischen Kräfte gegen mehrere Bodenangriffe entlang eines rund 120 Kilometer langen Abschnitts der Grenze.

“Es gibt heftige Kämpfe zwischen der SDF und den Türken an verschiedenen Fronten, hauptsächlich von Tal Abyad bis Ras al-Ain”, sagte das syrische Observatorium für Menschenrechte.

Der in Großbritannien ansässige Kriegsmonitor sagte, die türkischen Streitkräfte und ihre syrischen Stellvertreter – hauptsächlich sunnitisch-arabische ehemalige Rebellen – hätten Luftangriffe, schwere Artillerie und Raketenfeuer eingesetzt.

Exodus

“Die SDF verwenden Tunnel, Gräben und Bermen” in ihren Verteidigungsoperationen, sagte das Observatorium.

Kurdische Gegenangriffe führten über Nacht dazu, dass zwei der elf Dörfer zurückerobert wurden, die sie seit Beginn des von der Türkei angeführten Angriffs am Mittwoch verloren hatten.

Das Observatorium und eine kurdische Militärquelle sagten, mehrere arabische Familien im Grenzgebiet hätten sich auf die Seite der Türkei gestellt und Schlafzellen zum Angriff hinter SDF-Linien aufgezogen.

Ein AFP-Korrespondent in der Region Ras al-Ain berichtete, dass neue Einheiten ehemaliger syrischer Rebellen herangezogen würden, um den kurdischen Widerstand zu brechen.

Dem Kriegsmonitor zufolge waren seit Beginn der Offensive am Mittwoch mindestens 10 Zivilisten und 29 SDF-Kämpfer getötet worden. Das türkische Militär gab heute seinen ersten Tod bekannt.

Ras al-Ain, Tal Abyad und andere Grenzstädte zwischen ihnen wurden in einer riesigen Welle der Vertreibung fast ihrer Bevölkerung beraubt.

Die meisten der 70.000 Menschen, von denen die Vereinten Nationen bestätigt hatten, dass sie vertrieben worden waren, reisten nach Osten in Richtung der Stadt Hasakeh, die von der Türkei nicht als Zielscheibe ausgewählt wurde.

“Was will Erdogan von uns?”, Fragte eine Frau und bezog sich auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, als sie und ihre Familie sich in einer Schule niederließen, die von den örtlichen Behörden als Notunterkunft genutzt worden war.

“Ist das alles nur, weil wir Kurden sind?”

Erdogan will einen Puffer zwischen der Grenze und dem Territorium schaffen, das von syrischen kurdischen Kräften kontrolliert wird, die Verbindungen zu den türkischen kurdischen Rebellen haben.

Er plant auch, den Streifen, von dem er annimmt, dass er etwa 30 Kilometer tief und größtenteils arabisch ist, als ein Gebiet zu nutzen, um einige der 3,6 Millionen syrischen Flüchtlinge, die auf türkischem Boden leben, zurückzusenden.

Das Gebiet würde unter türkischer Kontrolle stehen und von syrischen Vertretern verwaltet werden, was die Rückkehr der vertriebenen Kurden erschweren und die ethnische Karte des Gebiets nachhaltig verändern würde.

Waffenstillstand?

Auf Twitter sagte Trump gestern, er hoffe, “einen Deal zwischen der Türkei und den Kurden zu vermitteln” – die Alternativen bestünden darin, “Tausende von Truppen” zu entsenden oder die Türkei hart mit Sanktionen zu treffen.

Ein US-Beamter erklärte, dass Trump Diplomaten gebeten habe, ein Waffenstillstandsabkommen zu vermitteln, und argumentierte, dass Sanktionen gegen die Türkei zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gerechtfertigt seien.

Auf die Frage, welche Aktionen gegen Trumps vage Warnung verstoßen würden, erklärte der US-Beamte, sie würden “ethnische Säuberungen … wahllose Artillerie, Luft- und andere Brände gegen die Zivilbevölkerung” beinhalten.

Ärzte ohne Grenzen (Ärzte ohne Grenzen, MSF) erklärte in einer Erklärung, dass das von ihr unterstützte Krankenhaus in Tal Abyad geschlossen werden müsse.

Der Beschuss dort führte dazu, dass die meisten Menschen gingen, einschließlich des medizinischen Personals des Krankenhauses, hieß es.

Hilfsgruppen haben vor einer weiteren humanitären Katastrophe im achtjährigen Syrienkrieg gewarnt, wenn die Offensive nicht gestoppt wurde.

Frankreich, der wichtigste Partner der Vereinigten Staaten in der Anti-IS-Koalition, hat Sanktionen gegen das Nato-Mitglied Türkei angedroht.

Die Türkei ist noch weit davon entfernt, die Ziele ihrer militärischen Invasion zu erreichen, aber das Risiko, dass inhaftierte IS-Kämpfer sich befreien könnten, scheint zuzunehmen.

Der russische Präsident Wladimir Putin bezweifelte, dass die Türkei sicherstellen könne, dass IS-Gefangene hinter Gittern bleiben.

“Ich bin nicht sicher, ob die türkische Armee dies unter Kontrolle halten kann – und wie schnell”, sagte er. “Das ist eine echte Bedrohung für uns.”

Nach Angaben der kurdischen Regierung werden rund 12.000 Männer in sieben Haftanstalten in von Kurden kontrollierten Gebieten festgehalten.

Die Vereinigten Staaten haben bereits zwei der bekanntesten IS-Dschihadisten gezupft, um lebend gefangen genommen und aus Syrien vertrieben zu werden. – AFP


Live aus Hongkong(Echtzeit)

Freitag 4. Oktober-2019

Anti-Not-Gesetz Parade

Kürzlich wird Hongkongs Regierung das “Notstandsgesetz”, “kein Maskierungsgesetz”, am Freitag (4.10.2019.) Nachmittags eine “Anti-Not-Gesetz-Parade” starten, der neue Tang TV-Sender und die “Great Era Times” werden volle Verfolgung und Webcast sein, bitte sperren Sie den Nachrichten-Senderaum warnen die Aktivisten. Am 1. Oktober, 70 Jahre nach der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas, gingen Tausende Von Menschenaufmarsch in Hongkong spontan auf die Straße, um zu protestieren, dass “es keinen Nationalfeiertag nur einen Nationalfeiertag” gibt, während die Hongkonger Polizei rekordverdächtige fast 3.000 Munitionsmassen freigab und ein Gymnasiast durch das Feuer schwer verletzt wurde.

Die Polizei nahm auch mehr als 200 Menschen fest, der weiße Terror eskalierte. Mehr als eine Reihe von Hongkonger Medien zitierten Quellen mit den Worten, dass der Exekutivrat der Regierung von Hongkong am Freitag (4.) eine Sondersitzung abgehalten habe, um Gesetze zum “Masking Law” in Übereinstimmung mit dem Notstandsgesetz vorzuschlagen.

Darüber hinaus wird die anti-Masking Law Promotion Group, die vom Establishment Itup eingesetzt wurde, eine Online-Co-Signatur starten und plant, sich mit der Hauptgeschäftsführerin, Frau Lam Cheng-yue, zu treffen, um die Regierung aufzufordern, so bald wie möglich ein Gesetz über das Vermummungsverbot zu erlassen.

Die Volksschutzfront (FDD) hat am Donnerstag (3.) eine Erklärung gegen das “Notstandsgesetz und das Anti-Maskengesetz” abgegeben, in der es heißt, dass die FRODEBU sich gegen die Anwendung der Macht des Notstandsgesetzes ausspricht, um maskierte Gesetze zu erlassen, die die Sicherheit des Volkes, die Meinungs- und Religionsfreiheit verletzen.

Die meisten “Anti-Übertragung”-Demonstranten in Hongkong trugen Masken und Gasmasken auf den Straßen, wobei der hauptgrund darin besteht, ihr Leben vor Tränengas zu schützen und die Regierung Hongkongs und die kommunistische Partei Chinas hinter ihnen daran zu hindern, “ihre Konten nach dem Herbst zu berechnen”. Die FRODEBU ist der Ansicht, dass das Wichtigste, die Maskierten zu verbieten, die Hong Kong Police Force ist. Bei den jüngsten Operationen hat die Hongkonger Polizei wiederholt tödliche Gewalt missbraucht, aber die Öffentlichkeit wurde daran gehindert, die Polizei zu überwachen, weil sie Die Beamten maskiert und maskiert hat.

Die FRODEBU fordert die Polizei auf, mit gutem Beispiel voranzugehen und braucht keine gesetzlichen Notgesetze zu erlassen.

Die FRODEBU fordert alle Bereiche der Gemeinschaft im Interesse der Zukunft Hongkongs, der Zukunft vieler Studenten und junger Menschen auf, zusammenzuarbeiten, um Druck auf die Regierung auszuüben, um unrealistischen, hochmütigen Regierungsmitteln ein Ende zu setzen, und Herrn Lam zu zwingen, der allgemeinen öffentlichen Meinung der Menschen in Hongkong zuzuhören, die die bisherige Haltung nicht erfüllt, und auf die fünf Forderungen zu reagieren, um den Sturm in Hongkong zu beruhigen.


Quelle(agenturen &NTD))


Australien wird keine US-Raketen aufnehmen

Australien wird keine US-Raketen aufnehmen, sagt Premierminister Morrison

Veröffentlicht vor 1 Stunde am 05 August 2019

Der australische Premierminister Scott Morrison spricht vor den Medien in der Horizon Church in Sutherland in Sydney am 19. Mai 2019. - AAP Image / Joel Carrett über Reuters

Der australische Premierminister Scott Morrison spricht vor den Medien in der Horizon Church in Sutherland in Sydney am 19. Mai 2019. – AAP Image / Joel Carrett über Reuters

SYDNEY, 5. August – US-Mittelstreckenraketen werden in Australien nicht eingesetzt, sagte Premierminister Scott Morrison heute, nachdem die Vereinigten Staaten Ambitionen geäußert hatten, Raketen im asiatisch-pazifischen Raum zu stationieren.

Beamte beider Regierungen führten am Wochenende Gespräche in Sydney, die mit einer gemeinsamen Erklärung endeten, in der sich die beiden Verbündeten zur Stärkung der Opposition gegen die chinesischen Aktivitäten im asiatisch-pazifischen Raum bekannten, da beide Seiten zunehmend über Chinas Einfluss besorgt waren.

Während der Gespräche sprach US-Verteidigungsminister Mark Esper von Hoffnungen, in den kommenden Monaten Raketen im asiatisch-pazifischen Raum einsetzen zu können, nachdem Washington letzte Woche von einem wegweisenden Rüstungskontrollvertrag zurückgetreten war.

Espers Kommentare führten zu Spekulationen darüber, dass Australien aufgefordert worden war, die Raketen aufzunehmen, aber Morrison bestritt, dass eine Anfrage gestellt worden war, und sagte, dass Australien ablehnen würde, wenn es in Zukunft gefragt würde.

„Es wurde nicht von uns verlangt, nicht berücksichtigt, nicht an uns weitergegeben. Ich denke, ich bin die Regel eine Linie darunter “, sagte Morrison Reportern in Brisbane, der Landeshauptstadt von Queensland.

Eine Zunahme der Spannungen zwischen Washington und Peking in Bezug auf Handel und Schifffahrtsrechte im Südchinesischen Meer und in der Taiwanstraße hat Australien in eine schwierige Lage gebracht, da die Vereinigten Staaten der größte Verbündete sind, während China der größte Exporteur ist Markt.

In Peking wurden letzte Woche die australischen Bemühungen zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen als “unbefriedigend” bezeichnet.

Australien befürchtet, dass China Auslandshilfe einsetzt, um größeren Einfluss auf kleine pazifische Länder zu erlangen, die weite Teile des ressourcenreichen Ozeans kontrollieren.

Australien, traditionell die größte Macht im Südpazifik, hat Zuschüsse und günstige Kredite in Höhe von bis zu 3 Mrd. AUD (8,5 Mrd. RM) zugesagt, um dem entgegenzuwirken, was Washington als Chinas “Zahltag-Kredit-Diplomatie” bezeichnet – Reuters


Zweiten Amoklauf Schießerei in den USA innerhalb von 24 Stunden

Zehn Menschen, darunter ein Verdächtiger, starben in Ohio bei der zweiten Schießerei in den USA innerhalb von 24 Stunden

Veröffentlicht vor 3 Stunden am 04 August 2019

Die Polizei von Ohio hat noch keine Einzelheiten zu dem bekannt gegeben, was als "aktiver Schützenvorfall" bezeichnet wurde - Reuters Bild

Die Polizei von Ohio hat noch keine Einzelheiten zu dem bekannt gegeben, was als “aktiver Schützenvorfall” bezeichnet wurde – Reuters Bild

Dayton, 4. August – Ein mit einem Gewehr bewaffneter Angreifer eröffnete heute früh das Feuer in einem Innenstadtbezirk von Dayton, Ohio. Bei der zweiten tödlichen Massenerschießung in den USA wurden in weniger als einem Tag neun Menschen getötet und mindestens 16 weitere verletzt.

Die Polizei sagte, sie habe eingegriffen, um die Gewalt zu beenden und den Schützen tot zu lassen.

Der stellvertretende Polizeichef Matt Carper sagte, der Vorfall habe um 1 Uhr morgens in Daytons Oregon District begonnen, einem historischen Viertel in der Innenstadt, das für seine Nachtclubs, Bars, Kunstgalerien und Geschäfte bekannt ist.

Das Motiv für die Schießerei war nicht sofort klar und die Ermittler glaubten, die Person habe allein gehandelt, sagte Carper.

Beamte, die in der Gegend auf Patrouille waren, erreichten kurz nach Beginn der Schießerei die Szene und stellten sich dem Schützen, dessen Identität, Alter oder Geschlecht nicht sofort bekannt gegeben wurden.

“Wir hatten Beamte in unmittelbarer Nähe, als die Schießerei begann, und konnten schnell reagieren und dem ein Ende setzen”, teilte die Polizei von Dayton in einem Twitter-Post mit.

Insgesamt wurden 10 Menschen getötet, darunter der Angreifer. 16 weitere wurden zur Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

FBI-Agenten halfen bei den Ermittlungen.

Die Dayton Daily News berichteten, dass die Schießerei in oder in der Nähe einer Einrichtung namens Ned Peppers Bar stattgefunden habe.

Die Zeitung zitierte einen Facebook-Post von einer Person, die sich als jemand identifizierte, der zu der Zeit an der Bar war und sagte, dass die Schießerei vor einem Terrassenbereich direkt vor dem Haus stattgefunden habe.

In den sozialen Medien gepostete Videos zeigten zahlreiche Fahrzeuge der Polizei und der Feuerwehr, die in der Gegend geparkt waren.

Die Schießerei in Dayton, einer Stadt am Fluss mit etwa 140.000 Einwohnern im Südwesten von Ohio, folgte der Massenerschießung in einem Walmart-Geschäft in El Paso, Texas, bei der am Samstagmorgen 20 Menschen getötet und 26 weitere verletzt wurden. – Reuters