nz

Online zeitung

Die Briten Harry und Meghan werden Titel streichen und als Royals in den Ruhestand treten.

Leave a comment

GB H & M Harry und Meghan. Wunderbar.

In this file photo taken on July 10, 2018 (from left) Camilla, Duchess of Cornwall, Queen Elizabeth II, Meghan, Duchess of Sussex, Prince Harry, Duke of Sussex, and Prince William, Duke of Cambridge come onto the balcony of Buckingham Palace to watch a military fly-past to mark the centenary of the Royal Air Force. — AFP pic

In dieser Datei Foto am 10. Juli 2018 aufgenommen (von links) Camilla, Herzogin von Cornwall, Königin Elizabeth II, Meghan, Herzogin von Sussex, Prinz Harry, Herzog von Sussex, und Prinz William, Herzog von Cambridge kommen auf den Balkon von Buckingham Palast, um einen Militärflug anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Royal Air Force zu beobachten. – AFP Bild.

Die Briten Harry und Meghan werden Titel streichen und als Royals in den Ruhestand treten,

Agenturen

Dürre löst Konflikt zwischen Mensch und Tier in Simbabwe aus.

Afrika

Dürre löst Konflikt zwischen Mensch und Tier in Simbabwe aus.

Elefanten forderten die meisten Todesopfer bei Angriffen auf Menschen. - Reuters Bild

Elefanten forderten die meisten Todesopfer bei Angriffen auf Menschen. – Reuters Bild .

HWANGE,-Der simbabwische Dorfbewohner Dumisani Khumalo schien Schmerzen zu haben, als er behutsam auf einen Stuhl im Schatten eines Baumes in der Nähe seiner Einzimmer-Backsteinhütte zuging.

Der 45-Jährige wurde vor Tagen von einem Büffel angegriffen und hatte das Glück, auf den Beinen zu sein.

Wildtiere in Simbabwe waren 2019 für den Tod von mindestens 36 Menschen verantwortlich, gegenüber 20 im Vorjahr. “Ich danke Gott, dass ich den Angriff überlebt habe”, sagte Khumalo lachend und machte sich klar, dass der Büffel ihm fast die Genitalien abgerissen hätte.

Die Behörden verzeichneten im vergangenen Jahr 311 Angriffe von Tieren auf Menschen, 2018 waren es 195.

Die Angriffe wurden auf eine verheerende Dürre in Simbabwe zurückgeführt, bei der hungrige Tiere aus Wildreservaten ausbrachen und menschliche Siedlungen auf der Suche nach Nahrung und Wasser überfielen.

“Die Fälle beinhalten Angriffe auf Menschen, deren Vieh und Ernte”, sagte der Sprecher von National Parks, Tinashe Farawo. Er sagte, Elefanten hätten die meisten Todesopfer gefordert, während Flusspferde, Büffel, Löwen, Hyänen und Krokodile ebenfalls zur Zahl beigetragen hätten.

Der Hwange-Nationalpark, der halb so groß wie Belgien ist, ist Simbabwes größter Wildpark und befindet sich neben den berühmten Viktoriafällen. Der Park ist nicht eingezäunt. Tiere durchbrechen den Puffer und “gehen hinüber, um nach Wasser und Futter zu suchen, da im Waldbereich wenig oder gar nichts mehr übrig ist”, sagte Farawo

Hungernde Tiere

Khumalo erinnert sich lebhaft an den Angriff. Er ging in einem Wald in der Nähe seines Dorfes Ndlovu-Kachechete spazieren, um sich für die Nahrungsmittelhilfe anzumelden, als er Hunde bellen hörte.

Plötzlich tauchte ein Büffel aus dem Busch auf und stürmte auf ihn ein, traf ihn in die Brust und warf ihn zu Boden. Es ging für seine Leistengegend und benutzte sein Horn, um einen Teil der Haut um seinen Penis abzureißen.

Khumalo griff nach dem Bein des Büffels, trat es ins Auge und es huschte davon.

Die Dorfbewohner in Simbabwes wildtierreicher, aber ausgetrockneter Region im Nordwesten wehren sich häufig gegen verzweifelt hungrige Wildtiere.

Mehr als 200 Elefanten verhungerten im vergangenen Jahr über drei Monate.

Obwohl er vermutete, dass Khumalo illegal jagte, als er angegriffen wurde, gab Phindile Ncube, CEO des Hwange Rural District Council, zu, dass wilde Tiere Menschen töten und dass die Dürre die Situation verschlimmert hat.

“Wilde Tiere dringen auf der Suche nach Wasser in vom Menschen bewohnte Gebiete ein, da … die Trinkwasserquellen im Wald austrocknen”, sagte Ncube. Er beschrieb einen Vorfall, der sich einige Wochen zuvor ereignete und bei dem Elefanten zwei Kühe an einem häuslichen Wasserbrunnen töteten.

Bewaffnete Späher wurden in Bereitschaft versetzt, um auf Notrufe von Dorfbewohnern zu reagieren. Als sie auf einen solchen Anruf reagierten, erschossen die Späher versehentlich eine 61-jährige Frau im Dorf Mbizha in der Nähe von Khumalo.

“Als sie versuchten, sie von einem (Elefanten) zu jagen, der auf sie losgegangen war, schoss ein Späher auf sie. Er verfehlte, und die Streukugel traf und tötete Irene Musaka, die fast eine Meile entfernt am Feuer vor ihrer Hütte saß.”

Chili-Kuchen abweisend

Einheimische werden ermutigt, ihren Teil dazu beizutragen, Tiere abzuschrecken. Ein Weg ist, Schlagzeug zu schlagen.

Die Wirkung ist jedoch begrenzt.

“Tiere wie Elefanten gewöhnen sich an den Lärm und wissen, dass er ihnen nichts anhaben kann. Das schreckt sie also langfristig nicht ab”, sagte George Mapuvire, Direktor des Bio-Hub Trust, einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich ausbildet Menschen auf tierische Angriffe zu reagieren.

Bio-Hub Trust plädiert für einen “sanften Ansatz”, der das friedliche Zusammenleben von Mensch und Tier fördert. Mapuvire schlug vor, hausgemachte heiße Chilikuchen zu brennen, um die Tierwelt abzuwehren.

“Sie mischen Chilipulver mit Kuh- oder Elefantendung und formen es zu Ziegeln. Sobald die Ziegel trocken sind, können Sie sie verbrennen, wenn sich Elefanten nähern. Sie können den Geruch nicht ertragen!”

Die Dorfbewohner haben ein Elefantenalarmsystem geschaffen, indem sie leere Blechdosen an Bäume und Stangen gebunden haben. Wenn die Dosen klicken, wissen sie, dass sich ein Elefant nähert, und sie zünden Chilikuchen an, um ihn fernzuhalten.

Eine andere Möglichkeit, Elefanten in Schach zu halten, ist die Chili-Pistole, eine Plastikvorrichtung, die mit Ping-Pong-Bällen gefüllt ist, denen Chili-Öl injiziert wurde.

“Wenn es einen Elefanten trifft, zerfällt es und bespritzt das Tier mit dem Chili-Öl”, erklärte Mapuvire.

Quelle/Medienagenturen/AFP

Türkisches Fischerboot sinkt nach Seeunfall mit russischem Tanker.

See Unfall

Freitag, 10. Januar 2020, 11:19 Uhr.

Bildergebnis für Türk tankeri Rus tankeriyle çarptıktan sonra battı

Türkisches Fischerboot sinkt nach Absturz mit russischem Tanker.

Istanbul, – Drei Personen wurden vermisst, nachdem ein türkisches Fischerboot und ein unter russischer Flagge fahrender Tanker heute vor der Nordküste Istanbuls kollidierten, teilte die türkische Küstenwache mit.

Das türkische Boot sank nach der Kollision um 03:30 Uhr GMT, teilte die Küstenwache in einer Erklärung mit.

Drei Menschen wurden gerettet, und es wurden Such- und Rettungsaktionen für die drei Vermissten in der Gegend von Kilyos durchgeführt, wo der Bosporus auf das Schwarze Meer trifft.

Der russische Tanker GLARD-2 reiste aus Russland in die Ägäisregion von Izmir, teilte die Küstenwache mit.

Die Ursache des Vorfalls war nicht sofort klar.

Quelle Agenturen&AFP

Waldbrände haben inzwischen fast eine halbe Milliarde Tiere getötet, Das ist der Klimawandel.

AU Natur Katastrophe,

Das ist der Klimawandel. Apokalyptische Waldbrände haben inzwischen fast eine halbe Milliarde Tiere getötet und mehr als 14,5 Millionen Morgen niedergebrannt,

Image

Sechsmal so groß wie die Brände in Amazonen im Jahr 2019. Ökologen schätzen, dass sich langsam bewegende Tiere nicht in der Lage durch Löschhilfen sich denn Buschfeuern zu-entkommen.

Ein Umweltschützer Kommentiert sagt Lassen Sie uns nun über die Tiere sprechen, die in dieser #Bushfire-Krise verloren gegangen sind. Seltene und wunderschöne Arten, die nur in Australien vorkommen und in den australischen Buschfeuern verbrannt wurden, produzieren ihre eigenen riesigen Wolken. Fast eine halbe Milliarde Tiere wurden getötet, und mehr als 14,5 Millionen Morgen wurden verbrannt. Das ist der Klimawandel.

Image
Image

Obwohl viele Faktoren zu Waldbränden beitragen, ist der Grund, warum die Waldbrände in Australien in diesem Jahr so viel schlimmer sind als in den letzten Jahren, die Kombination aus Rekorddürre und Rekordhitze. #AustraliaFires

Geschichte der nationalen Durchschnittstemperaturen und Niederschläge seit 1910.

Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image
Image

Menschenrecht: Endlich Bosnien bringt Migranten aus dem Eiskalten Wald lager.

EU/Migranten Kriese, Not-Unterkunft. Bosnien.

Bosnien bringt Migranten aus dem eiskalten Wald-lager.

Migrants have been a point of contention in Europe. ― Reuters pic

Migranten waren ein Streitpunkt in Europa. – Reuters Bild

VUCJAK- BOSNIEN, – Die bosnischen Behörden begannen heute auf internationalen Druck hin, Migranten aus einem provisorischen Gefrierlager in einem Wald in ein geeigneteres Obdach zu bringen.

Rund 600 Migranten haben im Lager Vucjak, einer ehemaligen Mülldeponie in der Nähe der nordwestbosnischen Stadt Bihac und nur 8 km von der kroatischen Grenze entfernt, um das Überleben des harten bosnischen Winters gekämpft.

Die Hilfsorganisationen haben die Behörden seit langem aufgefordert, das Lager zu schließen, in dem es an fließendem Wasser und Strom mangelt. Der Wald ist mit Landminen übersät, die aus den Kriegen der neunziger Jahre stammen.

Nach einem Besuch eines hochrangigen europäischen Menschenrechtsbeauftragten in der vergangenen Woche, der die Behörden aufforderte, das Lager unverzüglich zu schließen, beschloss Bosnien, die Migranten aus Vucjak in Einrichtungen in der Nähe der Hauptstadt Sarajevo zu verlegen.

Unter starkem Polizeischutz brachten sieben Busse Migranten und Flüchtlinge an ihren neuen Standort. Der Zugang zum Lager war für die Medien beschränkt und nur Beamten des Roten Kreuzes gestattet.

Nermina Cemalovic, die Gesundheits- und Arbeitsministerin der Region Bihac, sagte, dass es keine Zwischenfälle gegeben habe und dass das Vucjak-Lager heute vollständig abgebaut werde.

“Wir gehen davon aus, dass alle Migranten aus Vucjak heute umgesiedelt werden und das Lager endgültig geschlossen wird, aber die Aktivitäten gehen weiter”, sagte der Sprecher der Polizei in Bihac, Ale Siljdedic.

Einige Menschen, die lange Reisen aus Asien und dem Nahen Osten in die Europäische Union unternommen haben, haben jedoch erklärt, dass sie nicht weiter von der kroatischen Grenze entfernt untergebracht werden möchten.

Ein Reuters-Fotograf sah heute in den frühen Morgenstunden ein paar Dutzend Migranten, die das Lager alleine verließen.

Bosnien kämpft mit einem Anstieg der Migrantenzahlen, seit Kroatien, Ungarn und Slowenien ihre Grenzen gegen die Einwanderung ohne Papiere geschlossen haben. Die Migranten hoffen, in das wohlhabende Westeuropa zu gelangen und Arbeit zu finden.

Mehr als 50.000 Migranten sind seit 2018 nach Bosnien eingereist und viele schaffen es nach Westeuropa. In Bosnien gibt es immer noch ungefähr 8.000, die meisten in der Region Bihac, und sie hoffen, in die EU zu gelangen.

Viele schlafen auf der Straße und in verlassenen Häusern in den Städten Sarajevo und Tuzla, denen freiwillige Helfer helfen, weil die Flüchtlingslager in Bosnien so eng sind.

Quelle// Reuters

Schwaches Eis in der Arktis lässt 56 Eisbären im russischen Dorf nieder.

Montag, 09. Dezember 2019, 14:46 Uhr

Schwaches Eis in der Arktis lässt 56 Eisbären im russischen Dorf nieder.

Ein streunender Eisbär ist in der Industriestadt Norilsk, Russland, am 17. Juni 2019 zu sehen. - Reuters Bild

Ein streunender Eisbär ist in der Industriestadt Norilsk, Russland, am 17. Juni 2019 zu sehen. – Reuters Bild.

MOSKAU,- Mehr als 50 Eisbären haben sich am Rande eines Dorfes im hohen Norden Russlands versammelt, sagten Umweltschützer und Anwohner, da sie aufgrund des schwachen arktischen Eises nicht in der Lage sind, sich fortzubewegen.

Der russische Zweig des World Wildlife Fund gab an, der Klimawandel sei schuld, da ungewöhnlich warme Temperaturen die Bildung von Küsteneis verhinderten.

Der WWF sagte, 56 Eisbären hätten sich in einem Gebiet von einem Quadratkilometer in der Nähe des Dorfes Ryrkaipy in Tschukotka an der Nordostspitze Russlands versammelt.

Es gab Bedenken, dass sie das Dorf mit weniger als 1.000 Einwohnern betreten könnten, und es waren Patrouillen eingerichtet worden, um ihre Bewegungen zu überwachen.

“Die Zahl der Begegnungen mit Menschen und Raubtieren in der Arktis nimmt zu”, sagte der WWF in einer Erklärung. 

„Der Hauptgrund ist der Rückgang der Meereisfläche aufgrund des sich ändernden Klimas. Wenn keine Eisdecke vorhanden ist, müssen die Tiere an Land gehen, um Nahrung zu suchen. “

Die Bewohner hatten in der Gegend Walrosskadaver gesammelt, um die Bären davon abzuhalten, in das Dorf zu wandern.

“Wir haben eine Futterstelle mit Walrosskadavern geschaffen, die wir entlang der Küste gesammelt haben”, sagte Tatyana Minenko von der örtlichen “Bärenpatrouille” gegenüber der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

“Solange es keinen großen Frost gibt, wird sich kein Meereis bilden und die Bären werden an der Küste bleiben”, sagte sie.  

Laut dem russischen Wetterdienst sollten die Temperaturen in der Region ab Samstag sinken und das Küsteneis bis zum 11. Dezember gefrieren. 

Eisbären besuchen regelmäßig vom Menschen bewohnte Gebiete im arktischen Russland, um nach Nahrung zu suchen, häufig in Mülldeponien.

Die Zahl der Besuche ist jedoch gestiegen, da das durch den Klimawandel verursachte Abschmelzen des arktischen Eises die Bären zwingt, mehr Zeit an Land zu verbringen, wo sie um Nahrung konkurrieren. – AFP


Japan: Frauenrechte, Frauen mit Brillen weniger weiblich und unfreundlicher.

Asien Menschenrechte

Japanerinnen protestieren gegen Brillen-verbot am Arbeitsplatz.

Japanerinnen protestieren gegen Brillenverbot am Arbeitsplatz

Quelle: Reuters © WILLY KURNIAWANSymbolbild .

Vorgesetzte in Japan zwingen ihre weiblichen Angestellten, auf Brillen zu verzichten und stattdessen Kontaktlinsen zu tragen – auch, wenn dies aus medizinischen Gründen unerwünscht ist. Laut manchen Unternehmen wirken Frauen mit Brillen weniger weiblich und unfreundlicher.

Viele Unternehmen in verschiedenen Branchen verbieten ihren Mitarbeiterinnen das Tragen von Brillen am Arbeitsplatz. Empfangsdamen seien nun mal das “Gesicht der Firma”, da störe eine Brille. Manche Kosmetikfirmen argumentieren zudem, Brillen bei Verkäuferinnen verdeckten das eigene Produkt.

In Japan haben die Brillen-Verbote für Frauen Proteste ausgelöst. Eine Gruppe von Aktivistinnen fordert in einer Petition die Regierung auf, frauenfeindliche Vorschriften zu Kleidung und Aussehen weiblicher Mitarbeiter in einem geplanten Gesetz gegen Belästigung am Arbeitsplatz zu benennen.

Hinter der Petition steht eine Gruppe von Frauen unter Führung der Schauspielerin und Autorin Yumi Ishikawa. Unter dem Hashtag #KuToo – einer Anspielung auf den Hashtag #MeToo – werden entsprechende Regeln in Firmen kritisiert. Der Hashtag #KuToo ist entstanden, nachdem viele japanische Frauen aufgefordert wurden, hohe Stöckelschuhe am Arbeitsplatz zu tragen.

Auch als Reaktion auf das verpflichtende Tragen von Brillen gibt es im Netz einen eigenen japanischsprachigen Hashtag, der auf Deutsch übersetzt “Brillenverbot” lautet. Zwar erkenne die Regierung das Problem an – in den geplanten Richtlinien zu Belästigung am Arbeitsplatz stehe aber nichts Konkretes, wird Ishikawa zitiert.

Quellen /Agenturen/rt/andren


NEU-DELHI, Body verantwortlich für das tödliche Luft der Hauptstadt.

Donnerstag, 14. November 2019, 16:11 Uhr

Die Schulen in Delhi schließen, während Brände auf dem Bauernhof die schlechte Luft der Stadt verstärken

Kinder laufen ein Rennen in dichtem Smog, während die Schulen in Neu-Delhi, Indien, am 14. November 2019 geschlossen werden. Dieses Standbild stammt aus einem Video. - ANI-Bild über Reuters

kinder laufen ein Rennen in dichtem Smog, während die Schulen in Neu-Delhi, Indien, am 14. November 2019 geschlossen werden. Dieses Standbild stammt aus einem Video. – ANI-Bild über Reuters

NEU-DELHI, – Indiens Hauptstadt Delhi war heute von giftigem Rauch überzogen, da die Daten zeigten, dass die Zusage von Premierminister Narendra Modi, die Verbrennung von Erntestoppeln in den Nachbarstaaten auszumerzen, nicht funktioniert.

Die Schulen in der Region Delhi mussten heute und morgen schließen, da der Luftqualitätsindex der Stadt auf einer Skala von 500 einen gefährlich hohen Wert von 474 erreichte. Dies deutet auf mögliche ernsthafte Atemwegsrisiken für die breite Öffentlichkeit hin, so die Daten des staatlichen Verschmutzungsmonitors SAFAR.

Laut offiziellen Angaben hat das ungehemmte Verbrennen von Ernten die tödliche Luft der Hauptstadt verschlimmert.

Zwischen dem 23. September und dem 13. November stiegen die Vorfälle mit Erntestroh und Stoppeln in den Nachbarstaaten Delhis auf 48.689, ein Anstieg von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Rauch von Feldern in den Nachbarstaaten Punjab und Haryana ist für fast ein Viertel der Winterluftverschmutzung in Delhi verantwortlich.

Die Regierung hatte es vorgezogen, die Praxis der Verbrennung von Erntestoppeln auszumerzen und sie in diesem Jahr um 70 Prozent zu senken.

Aber trotz der Subventionen von bis zu 80 Prozent für Maschinen zum Mulchen von Erntestroh hat die schlechte Umsetzung den Landwirten Spielraum gegeben, ihre Felder abzubrennen.

Delhi hatte in den ersten beiden Novemberwochen „schwerere“ Tage als im letzten Jahr, als der Luftqualitätsindex auf einer Skala von 500 über 400 stieg, wie offizielle Daten von Reuters zeigten. Am 3. November lag der Tagesdurchschnitt bei 494.

Die Luftqualität auf „schwerwiegenden“ Niveaus kann nach Regierungsangaben ernsthafte Auswirkungen auf diejenigen mit bestehenden Krankheiten haben und auch gesunde Menschen betreffen.

“Es ist ein nationaler Gesundheitsnotstand, wie ihn noch kein Land gekannt hat und der Hunderte Millionen Inder schwer trifft”, sagte die bekannte Umwelthistorikerin und Kolumnistin Ramachandra Guha gegenüber Reuters. Im Großraum Delhi leben 20 Millionen Menschen, aber laut Guha könnten bis zu 200 Millionen Menschen von dem Smog betroffen sein.

Aktivisten sagen, dass die Einwohner von Delhi trotz der zunehmenden Umweltverschmutzung die Gesundheitsrisiken weitgehend ignorieren.

Ungefähr 1.000 Kinder haben heute in den frühen Morgenstunden in Delhi ein Rennen gestartet, trotz des dicken giftigen Smogs.

Premierminister Modi hat nicht über die Krise gesprochen, obwohl er häufig zu Twitter geht, um seine Prioritäten zu fördern.

Tatsache ist, dass der Premierminister schockierend über eine große nationale Gesundheitskatastrophe geschwiegen hat. Sein Schweigen ist meines Erachtens unbegreiflich “, sagte Guha gegenüber Reuters.

Die Stadtregierung hat Privatwagen bereits bis zum 15. November mit einem „Odd Even“ -System gesperrt, das sie an wechselnden Tagen auf der Grundlage von Kfz-Kennzeichen verbietet. – Reuters


GB Brexit: Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen.

GB/EU- Brexit Wirtschaftspolitik,

GB Johnson, wird das Parlament seine neues Vereinbarung kaufen .

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf einen Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen. (AP Foto / Frank Augstein)

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf einen Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen. (AP Foto / Frank Augstein)

BRÜSSEL – Das Rennen der Verachtung für die Europäische Union durch den britischen Premierminister Boris Johnson wurde am Donnerstag zurückgelassen, nachdem er und die Herrscher des Blocks den Abschluss eines lang erwarteten Abkommens zur Vollendung des Brexit gefeiert hatten. Jetzt steht Johnson einem internen Gegner gegenüber: seinem eigenen Parlament.

Als die Tinte in dem Vorschlag noch nicht vollständig getrocknet war und Johnson den EU-Machthabern während eines Gipfels in Brüssel freudig auf den Rücken klopfte, sagten mehrere britische Partisanenführer, sie würden gegen das Abkommen stimmen. An einem entscheidenden Punkt äußerte sich auch die nordirische Partei, die die Minderheitsregierung von Johnson unterstützt, und ließ die Ungewissheit, ob der Premierminister die Stimmen sammeln wird, die er zur Ratifizierung des Abkommens benötigt.

Nach einer intensiven Woche der Gespräche und zwei Wochen vor dem geplanten Austritt Großbritanniens am 31. Oktober löste der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, die Spannung am Donnerstagmorgen mit einem Tweet : „Wir haben es! Es ist ein faires und ausgewogenes Abkommen für die EU und das Vereinigte Königreich und ein Beweis für unser Engagement. “

Das Abkommen enthält eine Option zur Vermeidung einer strengen Grenze zwischen Irland, einem Mitglied der EU, und Nordirland, das zu Großbritannien gehört. Es ebnet auch den Weg für einen geordneten Austritt aus Großbritannien, wie es vor mehr als drei Jahren in einem Referendum von den Wählern gebilligt wurde.

Die europäischen Machthaber haben den Vorschlag am Donnerstag einstimmig unterstützt und ihn offiziell dem britischen Parlament übergeben, das ihn am Samstag in einer Sondersitzung analysieren wird.

Johnson, der seit seinem Amtsantritt im Juli fast alle wichtigen Stimmen im Parlament verloren hat, ist zuversichtlich, dass er dort weitermachen wird, wo seine Vorgängerin, Teresa May, gescheitert ist. Ihr Vorschlag wurde im Parlament dreimal abgelehnt.

„Dies ist eine großartige Vereinbarung für unser Land. Es scheint auch eine sehr gute Vereinbarung für unsere Freunde in der EU zu sein “, sagte Johnson der Presse in Brüssel. “Es gibt einen zwingenden Grund für Gesetzgeber im Unterhaus, den demokratischen Willen des Volkes zum Ausdruck zu bringen, bevor wir wiederholt versprechen, den Brexit fortzusetzen und umzusetzen.”

Die Ratifizierung des Abkommens hat jedoch begonnen, zu einem Kampf zu werden. Alle wichtigen Oppositionsparteien zensierten das Abkommen, und Johnsons entscheidender Verbündeter, die Demokratische Unionistische Partei Nordirlands, erklärte, ihre Gesetzgeber würden es ablehnen.

“Es scheint mir, dass der Premierminister ein Abkommen ausgehandelt hat, das noch schlimmer ist als das von Theresa May, das mit überwältigender Mehrheit abgelehnt wurde”, sagte Jeremy Corbyn, Vorsitzender der Labour Party.

Viele oppositionelle Gesetzgeber haben die Absicht, das Abkommen abzulehnen und den Brexit zu verschieben, bis eine Wahl, ein neues Referendum oder neue Verhandlungen stattfinden. Im vergangenen Monat verabschiedete das Parlament ein Gesetz, das die Regierung aufforderte, eine Verlängerung der Frist für den Brexit anzustreben, falls das Gesetzgebungsorgan die Vereinbarung für Samstag nicht billigt.

Juncker schloss jedoch anscheinend eine neue Verschiebung aus, so dass der britische Gesetzgeber eine einfache Möglichkeit hatte: das Abkommen zu genehmigen, es abzulehnen oder den Brexit zu widerrufen.

“Wenn wir eine Vereinbarung haben, haben wir eine Vereinbarung und es besteht keine Notwendigkeit für eine Verschiebung”, sagte er. Allerdings hat Juncker nicht das letzte Wort für eine Verschiebung. Die Entscheidung entspricht den übrigen 27 EU-Ländern.

Das Büro des Premierministers, Downing Street Nr. 10, ging direkter und kürzer vor: “Neue Vereinbarung oder keine Vereinbarung … aber ohne Verzögerung.”

quelle Medienagenturen/ap


Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt

Die Türkei zerschlägt syrische Grenzstädte.

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:59 Uhr

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. - AFP pic

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. – AFP pic

RAS AL-AIN (Syrien), 11. Oktober – Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, die einen zivilen Exodus auslöste, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt, als sie um die Einnahme wichtiger Grenzstädte kämpften.

US-Präsident Donald Trump, dessen Befehl, US-Truppen diese Woche von der Grenze zurückzuziehen, die Invasion effektiv auslöste, sagte, Washington werde nun versuchen, einen Waffenstillstand zu schließen.

Die dritte derartige türkische Operation seit Beginn des Krieges in Syrien wurde heftig international verurteilt, auch unter Trumps eigenen Verbündeten, was viele als eklatanten Verrat an einem treuen Verbündeten betrachteten.

Die kurdischen Streitkräfte, die von der Türkei ins Visier genommen wurden, waren der wichtigste Bodenpartner der US-geführten Koalition im jahrelangen Kampf gegen die islamische Staatsgruppe und ihr inzwischen nicht mehr existierendes “Kalifat”.

Das Risiko, dass sich Tausende der Dschihadisten, die sie noch halten, durch den türkischen Angriff befreien könnten, könnte die internationale Gemeinschaft dennoch zum Handeln anregen.

Doch zwei Tage nach Beginn der Offensive wehrten sich die syrischen Demokratischen Kräfte gegen mehrere Bodenangriffe entlang eines rund 120 Kilometer langen Abschnitts der Grenze.

“Es gibt heftige Kämpfe zwischen der SDF und den Türken an verschiedenen Fronten, hauptsächlich von Tal Abyad bis Ras al-Ain”, sagte das syrische Observatorium für Menschenrechte.

Der in Großbritannien ansässige Kriegsmonitor sagte, die türkischen Streitkräfte und ihre syrischen Stellvertreter – hauptsächlich sunnitisch-arabische ehemalige Rebellen – hätten Luftangriffe, schwere Artillerie und Raketenfeuer eingesetzt.

Exodus

“Die SDF verwenden Tunnel, Gräben und Bermen” in ihren Verteidigungsoperationen, sagte das Observatorium.

Kurdische Gegenangriffe führten über Nacht dazu, dass zwei der elf Dörfer zurückerobert wurden, die sie seit Beginn des von der Türkei angeführten Angriffs am Mittwoch verloren hatten.

Das Observatorium und eine kurdische Militärquelle sagten, mehrere arabische Familien im Grenzgebiet hätten sich auf die Seite der Türkei gestellt und Schlafzellen zum Angriff hinter SDF-Linien aufgezogen.

Ein AFP-Korrespondent in der Region Ras al-Ain berichtete, dass neue Einheiten ehemaliger syrischer Rebellen herangezogen würden, um den kurdischen Widerstand zu brechen.

Dem Kriegsmonitor zufolge waren seit Beginn der Offensive am Mittwoch mindestens 10 Zivilisten und 29 SDF-Kämpfer getötet worden. Das türkische Militär gab heute seinen ersten Tod bekannt.

Ras al-Ain, Tal Abyad und andere Grenzstädte zwischen ihnen wurden in einer riesigen Welle der Vertreibung fast ihrer Bevölkerung beraubt.

Die meisten der 70.000 Menschen, von denen die Vereinten Nationen bestätigt hatten, dass sie vertrieben worden waren, reisten nach Osten in Richtung der Stadt Hasakeh, die von der Türkei nicht als Zielscheibe ausgewählt wurde.

“Was will Erdogan von uns?”, Fragte eine Frau und bezog sich auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, als sie und ihre Familie sich in einer Schule niederließen, die von den örtlichen Behörden als Notunterkunft genutzt worden war.

“Ist das alles nur, weil wir Kurden sind?”

Erdogan will einen Puffer zwischen der Grenze und dem Territorium schaffen, das von syrischen kurdischen Kräften kontrolliert wird, die Verbindungen zu den türkischen kurdischen Rebellen haben.

Er plant auch, den Streifen, von dem er annimmt, dass er etwa 30 Kilometer tief und größtenteils arabisch ist, als ein Gebiet zu nutzen, um einige der 3,6 Millionen syrischen Flüchtlinge, die auf türkischem Boden leben, zurückzusenden.

Das Gebiet würde unter türkischer Kontrolle stehen und von syrischen Vertretern verwaltet werden, was die Rückkehr der vertriebenen Kurden erschweren und die ethnische Karte des Gebiets nachhaltig verändern würde.

Waffenstillstand?

Auf Twitter sagte Trump gestern, er hoffe, “einen Deal zwischen der Türkei und den Kurden zu vermitteln” – die Alternativen bestünden darin, “Tausende von Truppen” zu entsenden oder die Türkei hart mit Sanktionen zu treffen.

Ein US-Beamter erklärte, dass Trump Diplomaten gebeten habe, ein Waffenstillstandsabkommen zu vermitteln, und argumentierte, dass Sanktionen gegen die Türkei zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gerechtfertigt seien.

Auf die Frage, welche Aktionen gegen Trumps vage Warnung verstoßen würden, erklärte der US-Beamte, sie würden “ethnische Säuberungen … wahllose Artillerie, Luft- und andere Brände gegen die Zivilbevölkerung” beinhalten.

Ärzte ohne Grenzen (Ärzte ohne Grenzen, MSF) erklärte in einer Erklärung, dass das von ihr unterstützte Krankenhaus in Tal Abyad geschlossen werden müsse.

Der Beschuss dort führte dazu, dass die meisten Menschen gingen, einschließlich des medizinischen Personals des Krankenhauses, hieß es.

Hilfsgruppen haben vor einer weiteren humanitären Katastrophe im achtjährigen Syrienkrieg gewarnt, wenn die Offensive nicht gestoppt wurde.

Frankreich, der wichtigste Partner der Vereinigten Staaten in der Anti-IS-Koalition, hat Sanktionen gegen das Nato-Mitglied Türkei angedroht.

Die Türkei ist noch weit davon entfernt, die Ziele ihrer militärischen Invasion zu erreichen, aber das Risiko, dass inhaftierte IS-Kämpfer sich befreien könnten, scheint zuzunehmen.

Der russische Präsident Wladimir Putin bezweifelte, dass die Türkei sicherstellen könne, dass IS-Gefangene hinter Gittern bleiben.

“Ich bin nicht sicher, ob die türkische Armee dies unter Kontrolle halten kann – und wie schnell”, sagte er. “Das ist eine echte Bedrohung für uns.”

Nach Angaben der kurdischen Regierung werden rund 12.000 Männer in sieben Haftanstalten in von Kurden kontrollierten Gebieten festgehalten.

Die Vereinigten Staaten haben bereits zwei der bekanntesten IS-Dschihadisten gezupft, um lebend gefangen genommen und aus Syrien vertrieben zu werden. – AFP