nz

Online zeitung


GLEICHHEIT VOR DEM GESETZ

ARTIKEL 7: GLEICHHEIT VOR DEM GESETZ

Unterkörper eines Mannes in grauer Hose und gelber Warnweste, an seinem Gürtel befindet sich eine Pistole

Polizei in Kingston, Jamaika© Amnesty International (Photo: Richard Burton)

Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

500.000 Appelle gegen rechtswidrige Tötungen durch die Polizei

Tödliche Polizeigewalt ist in Jamaika sehr verbreitet: 2017 töteten Polizeikräfte 168 Menschen. Angehörige der Opfer warten oft jahrelang auf Aufklärung und werden eingeschüchtert, so wie Shackelia Jackson, für die sich eine halbe Million Menschen beim Briefmarathon 2017 einsetzten.

Bildergebnis für Jamaika sehr verbreitet: 2017 töteten Polizeikräfte 168 Menschen. Angehörige der Opfer warten oft jahrelang auf Aufklärung.

Zusammen mit Familienangehörigen von Menschen, die durch die Polizei getötet wurden, übergab Amnesty International am 15. März 64.331 Briefe und Unterschriften an das Büro des jamaikanischen Ministerpräsidenten Andrew Holness.

Die Übergabe war Teil des Amnesty-Briefmarathons, für den Unterstützerinnen und Unterstützer 500.000 Nachrichten gegen Polizeigewalt in Jamaika schrieben – mit der Forderung, die betroffenen Familien vor Einschüchterung durch die Polizei zu schützen und ihnen ein faires Gerichtsverfahren zu garantieren. 

Bildergebnis für Jamaika sehr verbreitet: 2017 töteten Polizeikräfte 168 Menschen. Angehörige der Opfer warten oft jahrelang auf Aufklärung.

Tötungswelle bei der jamaikanischen Polizei

“Zehntausende Aktivistinnen und Aktivisten, unter anderem aus Taiwan, Schweden und der Elfenbeinküste, haben Premierminister Andrew Holness eine deutliche Nachricht überbracht: Die zutiefst beunruhigende Tötungswelle bei der jamaikanischen Polizei kann nicht straflos bleiben”, sagt Erika Guevara-Rosas, Direktorin für die Region Amerikas bei Amnesty International.

Drei Tote pro Woche

Im Jahr 2017 töteten jamaikanische Polizeikräfte 168 Menschen. Das entspricht durchschnittlich drei Toten pro Woche – in einem Land mit 2,8 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern. In den vergangenen zehn Jahren wurde nur eine Handvoll Polizeikräfte wegen solcher Tötungsdelikte verurteilt.

Der Special Coroner’s Court wurde 2011 geschaffen, um Tötungen durch die Polizei und deren Rechtmäßigkeit zu untersuchen. Das Untersuchungsgericht ist allerdings unterfinanziert. Jährlich sind nur die Kosten für eine Richterin oder einen Richter und für eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter gedeckt. Inzwischen gibt es eine lange Warteliste mit zu untersuchenden Fällen.

Die Bearbeitung der Fälle wird zudem durch Einschüchterungen und Schikanen der Polizei behindert. Dadurch sollen die betroffenen Familien zum Schweigen gebracht werden. Das dokumentiert der Amnesty-Bericht “Waiting in Vain – Jamaica: Unlawful Police Killings and Relatives’ Long Struggle for Justice” aus dem Jahr 2016.

Ähnliches Foto
500.000 Appelle gegen polizeiliche Tötungen

Der Amnesty-Briefmarathon 2017 gab den Anstoß für weltweit 500.000 Twitter-Nachrichten, Briefe und E-Mails gegen polizeiliche Tötungen in Jamaika. Shackelia Jackson, deren Bruder Nakiea Jackson 2014 von der jamaikanischen Polizei erschossen wurde, erhielt tausende Solidaritätsbekundungen. Shackelia Jackson hat diese an sie adressierten Nachrichten aus der ganzen Welt gelesen. 

Eine Frau sitzt auf einer roten Bank und liest Briefe, neben ihr stehen große Taschen mit weiteren Briefen und zwei Kinder
© Alli McCracken

Shackelia Jackson liest Solidaritätsbriefe, die ihr im Rahmen des Briefmarathons 2017 aus der ganzen Welt geschrieben wurden

Im Jahr 2016 stoppte eine Voruntersuchung von Nakiea Jacksons Tötung: Ein Hauptzeuge wollte aus Angst vor möglichen Konsequenzen nicht vor Gericht aussagen. Die Familie von Nakiea und Shackelia Jackson berichtet von Einschüchterungen vor Gericht und von wiederholten Polizeidurchsuchungen in ihrer Nachbarschaft. Wie Hunderte von anderen Familien warten sie auf eine gerichtliche Untersuchung ihres Falls.

Systematisches Problem

“Das Problem in Jamaika ist das kaputte System. Ich weiß, dass der Schütze den Tod meines Bruders zu verantworten hat. Dennoch ist das System das Problem, da es diese und so viele andere Tötungen zulässt”, sagt Shackelia Jackson. Sie war bei der Unterschriftenübergabe an das Büro des Premierministers dabei. Diese erfolgte am Internationalen Tag gegen Polizeigewalt. 

Auch Mercia Fraser, die Mutter von Mario Deane, der 2013 nach schwerer Misshandlung in Polizeigewahrsam starb, und Mitglieder der NGO Jamaicans for Justice waren an der Übergabe der Petition beteiligt. Anwesend waren auch Familienangehörige von Menschen, die in den USA und in Brasilien von der Polizei erschossen wurden. Darunter Katrina Johnson, deren Cousine Charleena Lyles in ihrer 14. Schwangerschaftswoche vor den Augen ihrer Kinder von der Polizei erschossen wurde, nachdem sie einen Einbruch in ihrem Haus in der US-amerikanischen Stadt Seattle gemeldet hatte. Auch Ana Paula de Oliveira, die Mutter von Johnatha de Oliveira, der 2014 im Alter von 19 Jahren im brasilianischen Rio de Janeiro von der Polizei getötet wurde, war anwesend.

Dieser Text Archiv am 15. März 2018 auf www.amnesty.de veröffentlicht.

Downloads

Amnesty-Bericht “Waiting in Vain – Jamaica: Unlawful Police Killings and Relatives’ Long Struggle for Justice”(PDF, 1.9 MB)

Schlagworte

Diskriminierung Justiz Polizeigewalt Wirtschaftliche, Soziale & Kulturelle RechteJamaikaPolizeigewaltPolizeiBriefmarathon 2017


2 Comments

EU Frauenrechte: Sport-Hijab diskutiert Frankreich erneut über den muslimischen Schleier,

Heute den 02.03.2019 14.43 Uhr in EU Frankreich Muslimischen Frauen.

Feminist: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (M.)
Feminist: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (M.)
By Elian Peltier and Aurelien Breeden
Quelle: picture alliance / abaca

Paris: Die Pläne eines großen Sportartikelunternehmens in Frankreich, einen für Läufer konzipierten Hijab zu verkaufen, haben eine weitere Debatte über das, was muslimische Frauen tragen, angeregt und die Spannungen zwischen Säkularismus und Religion im Land erneut zum Ausdruck gebracht.

Die langjährige Haltung Frankreichs gegenüber Feminismus, Säkularismus und Integration von Einwanderern ist die Wurzel vieler Kontroversen, wird aber auch durch die jüngsten Ängste vor dem islamistischen Terrorismus sowie den Aufstieg sozialer Medien geschürt.

Maryam Pougetoux, a student union leader, commutes to class in Paris. When Pougetoux wore a head scarf during a television interview, the French interior minister called her appearance “shocking.”

Die jüngste Debatte konzentriert sich auf Pläne von Decathlon, Europas größtem Sportartikeleinzelhändler, den Hijab zu verkaufen, der den Kopf und Hals des Trägers bedeckt. Kritik kam schnell von vielen Seiten: Ein Gesetzgeber verteidigte die Geschäfte und sagte, die Debatte enthalte “diese Obsession um den Schleier und den Islam”.

Die Handelskette hatte letzte Woche mit dem Verkauf des Hijabs in Marokko begonnen und plante dies in Frankreich. Der Schritt wurde schnell in den sozialen Medien kritisiert, und einige Politiker äußerten Unbehagen über das in Frankreich verkaufte Produkt. Einige haben sogar einen Boykott vorgeschlagen.

“Meine Wahl als Frau und Bürgerin wird es sein, einer Marke nicht mehr zu trauen, die mit unseren Werten bricht”, sagte Aurore Berge, eine Sprecherin von Republic on the Move, der Partei von Präsident Emmanuel Macron. “Wer Frauen im öffentlichen Raum nur toleriert, wenn sie sich verstecken, ist kein Liebhaber der Freiheit.”

In Frankreich ist es seit 2011 verboten, in der Öffentlichkeit einen Gesichtsschleier zu tragen, aber der Hijab fällt nicht in diese Kategorie.

Ähnliches Foto

In den letzten Jahren haben muslimische Frauen, die den Hijab und andere Kleidungsstücke tragen, Reibungen verursacht – auf lokaler und nationaler Ebene.

Letztes Jahr zog Maryam Pougetoux, eine Gewerkschaftsführerin der Studentengewerkschaften, nach ihrem Erscheinen im Fernsehen mit einem Kopftuch einen öffentlichen Zorn.

Im Sommer 2016 brach eine landesweite Debatte über die Burkini aus, eine australische Erfindung, der Ganzkörper-Badeanzug für praktizierende muslimische Frauen. In einigen Küstenstädten Südfrankreichs war der Gegenstand kurzzeitig verboten.

Nesrine Kenza enjoys swimming in her burkini in Marseille, France, in 2016.
Nesrine Kenza schwimmt 2016 in ihrem Burkini in Marseille, Frankreich. Credit: AP

In einigen Fällen sind andere Kleidungsstücke zum Ziel von Kritikern geworden. Im Jahr 2015 schickte eine französische Schule einen 15-jährigen Studenten nach Hause und sagte, dass ihr langer Rock ein “protziges Zeichen” ihres muslimischen Glaubens sei.

Seit 2004 ist es für Studenten verboten, sichtbare Zeichen der Religionszugehörigkeit zu tragen.

Laïcité, das Konzept des staatlichen Säkularismus, ist ein bestimmendes Prinzip der französischen Republik, aber es war oft ein Streitpunkt zwischen Muslimen und dem Staat.

Frankreich ist eine sehr säkulare Gesellschaft, die gegen jede Art von religiösem Ausdruck sehr virulent sein kann,

Selbst wenn diese legal sind oder die öffentliche Ordnung nicht bedrohen”, sagte Nicolas Cadene, ein hochrangiges Mitglied des Observatory of Secularism, einer Agentur, die unterstützt die Regierung bei der Durchsetzung des Säkularismus.

Das höchste Gericht der Europäischen Union hat 2017 entschieden, dass Arbeitgeberverbote für Hijabs im privaten Sektor rechtmäßig sein könnten.

In der Debatte um den Schleier geht es jedoch nicht mehr um seine Legalität, sondern um seine Symbolik.

Rechts und ganz rechts wird es oft als Rüge der säkularen Werte Frankreichs und als Zeichen mangelnder Integration gesehen.

Über das gesamte politische Spektrum hinweg wird der Schleier oft als ein intrinsisches Symbol der Unterwerfung betrachtet, das gegen die Gleichstellung der Geschlechter verstößt, selbst wenn er frei getragen wird.

Ähnliches Foto
Ein Newsportal nannte sie „Königin der Schlampen“. Das soll ironisch gemeint sein: 1971 hatten in Paris die legendären „343 Schlampen“ wie Simone de Beauvoir, Marguerite Duras oder Jeanne Moreau ein Manifest für den Schwangerschaftsabbruch veröffentlicht. fr.de/ closermag.fr

Einige Feministinnen sagen, dass das Tragen das falsche Signal an Frauen in anderen Teilen der Welt sendet, die darum kämpfen, ohne es zu leben.

Marlene Schiappa, Juniorministerin für Gleichstellung der Geschlechter rechts in bild, schrieb am Mittwoch in The HuffPost, dass Frauen den Hijab tragen dürfen, dass es jedoch notwendig sei, diese Entscheidung in Frage zu stellen.

Andere Feministinnen und Politiker auf der linken Seite sowie muslimische Interessengruppen argumentieren jedoch, es sei heuchlerisch, zu behaupten, Frauen im Hijab ziehen sich aus der französischen Gesellschaft zurück und kritisieren Kleidungsstücke wie die Burkini oder Sport-Hijabs, die ihnen das öffentliche Leben erleichtern sollen .

Was sagen französische muslimische Frauen?

A woman wearing a Muslim headscarf, right, and who refused to be identified, stands outside the Conseil d'Etat, France's top administrative court, in Paris. The court overturned a town burkini ban in 2016.
A woman wearing a Muslim headscarf, right, and who refused to be identified, stands outside the Conseil d’Etat, France’s top administrative court, in Paris. The court overturned a town burkini ban in 2016.Credit:AP

Sylvie Eberena, 38, eine muslimische Unternehmerin und Trainerin, die eine Fitness-Website betreibt, sagte, sie finde die Diskussionen über Kleidung “anstrengend”.

“Es geht nicht um Politik oder Religion”, sagte sie. “Jeder Mensch möchte sich in seinem eigenen Körper gut fühlen, wenn also ein Kleidungsstück dabei helfen kann, warum nicht?”

Seit sie vor fast einem Jahrzehnt in Fitness-Videos mit ihrem Hijab auftauchte, sagte Eberena, sie habe viele verschleierte Frauen beim Sport sehen sehen.

Laura Cha, eine Sprecherin der muslimischen Feminist-Organisation Lallab, fügte hinzu: “Für diejenigen, die nicht direkt vom Hijab betroffen sind, ist dies nur eine weitere Kontroverse, aber für muslimische Frauen hat das schreckliche, langanhaltende Konsequenzen.”

“Es ist eine Schande, dass Decathlon nicht standhaft geblieben ist”, sagte der 37-jährige Laetitia Gahoudi, ein muslimischer Unternehmer und persönlicher Trainer.

“Aber wir haben nicht darauf gewartet, dass Decathlon einen Hijab eines Läufers verkauft, um mit unseren Kopftüchern zu trainieren. Und wir werden auch ohne sie weiterarbeiten.”

Quellen smh.com.au New York Times Bilder AP


ALKOHOL Steigert Krebsrisiko.

Vergiftung auf Raten
Wann wird das Genussmittel Alkohol zum Suchtmittel und tödlichen Gift?

Ähnliches Foto
Alkohol – Was man wissen sollte

ALKOHOLISCHE GETRÄNKE NICHT MEHR WEGZUDENKEN.

Tradition Alkohol

Bei vielen Deutschen gehört der Verzehr von Alkohol traditionell schon fast zum Alltag. Ob Volksfest, Hochzeit oder der gesellige Abend, Alkohol ist auch hier nicht mehr wegzudenken. In vielen Zubereitungsformen angeboten, findet fast jeder im Laufe des Lebens sein bevorzugtes alkoholisches Getränk – Champagner, Wein, Bier, hochprozentige Spirituosen oder softes Mixgetränk. 

Vom Geschäft mit dem Genussmittel Alkohol existieren ganze Wirtschaftszweige und prägen mitunter regionales Kulturgut. Das gilt für den Weinanbau, wie für Bierbrauereien und Brennereien gleichermaßen.

Nach Angaben des statistischen Bundesamts wurden im Jahr 2014 alleine insgesamt 22 Millionen Liter Bier konsumiert, alkoholfreies Bier nicht inbegriffen. Auf alkoholfreie Alternativen entfiel bereits in den vergangenen Jahren nur ein geringer einstelliger Prozentsatz.

REGELMÄSSIGER ALKOHOLKONSUM MACHT KRANK

Ähnliches Foto
Zürich (ots) – Vergiftung auf Raten Die Dosis macht das Gift: In der Schweiz sterben jährlich rund 1600 Menschen zwischen 15 und 74 Jahren an den Folgen von Alkohol,

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählt Alkohol zu den zehn weltweit bedeutendsten Krankheitsrisiken. Regelmäßiger Alkoholkonsum schädigt Muskelleistung, Nerven, Leber und Bauchspeicheldrüse und begünstigt die Entstehung von Übergewicht, psychischen Störungen und Krebs.

Im Jahr 2012 wurden nach Erhebungen des statistischen Bundesamts allein rund 26.700 Jugendliche im Alter zwischen 10-19 Jahren aufgrund eines Alkoholrausches stationär behandelt. Die Tendenz ist steigend, auch immer mehr Mädchen sind betroffen.

WIE VIEL ALKOHOL IST UNBEDENKLICH?

Als unbedenklich kann nach Auffassung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) generell keine regelmäßige getrunkene Alkoholmenge gelten. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) rät zum verantwortungsbewussten Umgang mit dem Genussmittel Alkohol.

Nach Empfehlungen der DGE sollen Männer demnach an einem Tag nicht mehr als 20 Gramm Alkohol und Frauen nicht mehr als 10 Gramm Alkohol zu sich zu nehmen. Während Schwangerschaft und Stillzeit wird generell von Alkohol abgeraten. Auch Kinder, Jugendliche, Suchtgefährdete, Personen mit Leberschäden und Personen, die Arzneimittel einnehmen, sollten ebenfalls keinen Alkohol trinken.

Ein Glas zwölfprozentiger Rotwein enthält etwa 12 Gramm Alkohol. Ein Viertel Liter Bier oder ein Glas beinhalten ungefähr 10 Gramm Alkohol. Um die Gefahr einer Abhängigkeit zu umgehen, wird empfohlen, an zwei bis drei Tagen in der Woche auf Alkohol zu verzichten.

Jedes Gramm Alkohol enthält sieben Kalorien. Wenn es um den täglichen Kalorienverbrauch geht, sollte die beabsichtigte Verzehrsmenge an Alkohol entsprechend mit berücksichtigt werden. Alkohol hemmt den Fettabbau und kann in entsprechenden Mengen über längere Dauer zu Übergewicht führen.

ALKOHOL STEIGERT KREBSRISIKO

Regelmäßiger, erhöhter Alkoholkonsum lässt das Risiko für viele Krebsarten steigen. Der tägliche Konsum von vier oder mehr Drinks erhöht nach Angaben der DGE allein das Risiko für Mund-, Rachen- oder Speiseröhrenkrebs um 400 Prozent.WICHTIGE HINWEISE ZU GESUNDHEITSTHEMEN

Quellen/Links ansehen:

Bierkonsum 2014: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2015/04/PD15_146_799.html


Vergessner Menschen und Tiere in Jemen.

Millionen im Jemen “nur einen Schritt von der Hungersnot entfernt”, mit Nahrungsmitteln, die aber nicht zugänglich sind

OCHA / Giles Clarke Eine tote Kuh liegt an der Hauptstraße, die aus der Hafenstadt Al Hudaydah führt. Einheimische neigen dazu, tote Kadaver zu vermeiden, da bekannt ist, dass einige mit Improvised Explosive Devices (IED) gefüllt sind.

Heute den 08.02.2019 >7. Februar 2019 Frieden und Sicherheit

Während fast zehn Millionen Menschen im ganzen Jemen “nur einen Schritt von der Hungersnot entfernt” bleiben, hat der UN-Koordinator für Nothilfe seine tiefe Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass ein großes Lebensmittellager am Rande der wichtigen Hafenstadt Hudaydah nicht in Betrieb ist seit letztem September gebunden.

Bildergebnis für Welternährungsprogramm (WFP)

“Genug Getreide, um 3,7 Millionen Menschen für einen Monat zu ernähren, hat sich ungenutzt in den Mühlen niedergelassen und möglicherweise mehr als vier Monate in den Silos verwüstet”, sagte Mark Lowcock in einer Erklärung über das Depot, die als Red Sea Mills bekannt ist. “Niemand profitiert davon, aber Millionen hungernder Menschen leiden darunter”.

Allein beim Welternährungsprogramm (WFP) werden 51.000 Tonnen Weizen gelagert, ein Viertel des im Land befindlichen Weizenvorrats und genug, um 3,7 Millionen Menschen für einen Monat zu ernähren. WFP hat seit September 2018 aufgrund von Kämpfen keinen Zugang zu den Mühlen.

Diese Ereignisse sind zu beklagen – der humanitäre Koordinator der Vereinten Nationen

Im vergangenen Monat wurden zwei Silos im von der Regierung kontrollierten Gebiet von Mörsern getroffen, wobei wahrscheinlich genug Getreide zerstört wurde, um Hunderttausende von Menschen für einen Monat zu ernähren.

“Diese Ereignisse sind zu beklagen”, betonte Lowcock.

Der Zugang zu den Mühlen wird immer dringlicher, je länger sie unzugänglich bleiben und das Risiko des Verderbens von Getreide wächst täglich.

Unter Berufung auf Sicherheitsbedenken haben die mit den Houthi-Rebellen verbündeten Streitkräfte, die offiziell als Ansar Allah bekannt waren, der UN bisher nicht erlaubt, die Frontlinien zu überqueren, um Zugang zu den Mühlen zu erhalten.

Laut Herrn Lowcock werden die Gespräche mit allen Parteien fortgesetzt. “Ich schätze die echten Bemühungen, die von allen Seiten unternommen wurden, um eine Lösung zu finden”, sagte er, “aber es bleibt schwer fassbar.” Er forderte alle Parteien auf, “eine Vereinbarung abzuschließen und den Zugang zu den Mühlen in den nächsten Tagen zu erleichtern”.

Inzwischen sind die UN und ihre humanitären Partner auf 12 Millionen Menschen angewiesen, die Nahrungsmittelhilfe erhalten – eine Steigerung um 50 Prozent gegenüber 2018.

Im Dezember erreichte das Welternährungsprogramm (World Food Programme, WFP) einen Rekord von 10 Millionen Menschen.

“Wir können eine große Anzahl von Menschen retten, die meisten in Gebieten, die von Ansar Allah kontrolliert werden”, schloss Herr Lowcock. “Aber wir brauchen mehr Hilfe von den Behörden, die diese Gebiete kontrollieren.”

Anfang dieser Woche hat der Sicherheitsrat die „ entscheidende Bedeutung “ betont, Fortschritte auf dem Weg zu einer politischen Einigung zu machen, um den Konflikt zu beenden und „das humanitäre Leiden des jemenitischen Volkes zu lindern“.

“Herausforderungen bleiben”, um erste Schritte des Stockholmer Friedensabkommens umzusetzen

In den von der UNO vermittelten Gesprächen, die darauf abzielten, das Hudaydah-Abkommen, das Ende letzten Jahres aus den historischen Konsultationen zwischen Regierung und Houthi-Führern in Stockholm hervorgegangen war, zu erfüllen, bestehen weiterhin Herausforderungen, teilte die UN den Korrespondenten am Donnerstag in New York mit.

Bildergebnis für Michael Lollesgaard, jemen
Sicherheitsrat genehmigt Michael Lollesgaard als neuen Leiter der Jemen-Beobachtermission – The National

Das Koordinierungskomitee für die Wiedereingliederung (RCC) trat erneut zusammen und beendete am Mittwoch eine Sitzung, an der beide Seiten beteiligt waren. Der Vorsitzende war General Michael Lollesgaard, der ein Team von UN-Beobachtern und Beobachtern anführt, um den Rückzug von Kämpfern aus den von Houthi festgehaltenen Kämpfen zu verhandeln Hafenstadt, stabilisieren den fragilen Waffenstillstand und eröffnen neue humanitäre Korridore.

“Trotzdem bleiben Herausforderungen bestehen, nicht zuletzt die Komplexität der derzeitigen Frontlinien”, sagte der UN-Sprecher Stephane Dujarric. Er fügte hinzu: “Um diese Probleme zu lösen, legte der RCC-Vorsitzende einen Vorschlag vor, der sich für beide Parteien grundsätzlich als akzeptabel erwies die Umsetzung des Hudaydah-Abkommens vorantreiben.

Ein vorläufiger Kompromiss wurde vereinbart, bis die Parteien mit ihren jeweiligen Führern weitere Konsultationen abhalten. “ Er fügte hinzu, dass “beide Parteien sich fest dazu verpflichtet haben, den Waffenstillstand in der Zwischenzeit zu beobachten und zu verbessern”.


Zeugen Jehovas in Russland sie sind Verbotene Org.

Gott und der welt International.

UN-Foto / Laura Jarriel

UNO-Rechtechef “zutiefst besorgt” wegen der Verurteilung von Zeugen Jehovas in Russland

Menschenrechte

Die Verurteilung eines dänischen Zeugen Jehovas am Donnerstag zu sechs Jahren Gefängnis wegen “Organisation der Tätigkeit einer verbotenen extremistischen Organisation” in Russland wurde vom UN-Menschenrechtsvorsteher als “gefährlicher Präzedenzfall” beschrieben.


Wirkung von Sonnen Vitamine warum Sonnenstrahl für uns sehr wichtig ist.

Klein Studien wurden Zusammenhänge zwischen Vitamin D und Depressionen gefunden.

Ähnliches Foto
irishnews.com

A study by researchers in Trinity College Dublin shows that a deficiency in vitamin D substantially increases the risk of depression.

The study from The Irish Longitudinal Study on Ageing (TILDA) shows that the risk of depression grows by 75% in someone who does not have enough vitamin D over a four-year follow-up period.

Vitamin D, or the ‘sunshine vitamin’, is essential for bone health and deficiency, and has recently been linked with other non-bone health outcomes such as inflammation and diabetes.

Small studies have found links between vitamin D and depression but few have followed up with the same affected people over time, while others have not taken into account other factors that can also affect depression.

The current study investigated the links between vitamin D and depression in older Irish adults and then re-examined the participants four years later to see if vitamin D status affected the risk of developing depression.

The TILDA team has previously reported that one in eight older Irish adults are deficient in vitamin D.

The findings form part of the largest representative study of its kind and have just been published in the prestigious journal, The Journal of Post-Acute and Long-Term Care Medicine (JAMDA).

  • Vitamin D deficiency was associated with a 75% increase in the risk of developing depression in four years
  • This finding remained robust after controlling for a wide range of relevant factors including depressive symptoms, chronic disease burden, physical activity and cardiovascular disease
  • Excluding participants taking anti-depressant medication and vitamin D supplementation from the analyses did not alter the findings

Sie weisen darauf hin, dass Vitamin D eine Schutzwirkung bei der Verringerung der strukturellen und funktionellen Gehirnveränderungen haben kann, die bei Depressionen im späten Lebensalter beobachtet werden, während andere Studien gezeigt haben, dass Vitamin D-Spiegel mit neurodegenerativen Erkrankungen wie Demenz, Parkinson-Krankheit und Multipler Sklerose zusammenhängen.

Bildergebnis für 'Hospital in Dublin, Dr. Robert Briggs,
Die irische Längsschnittstudie zum Altern (TILDA) – Trinity College Dublin Dr. Robert Briggs

First author of the study and Specialist Registrar in Geriatric Medicine at St James’ Hospital, Dublin, Dr Robert Briggs, said: “This is the largest representative and most comprehensive study of depression risk and vitamin D status in older adults ever conducted in Ireland. Our findings will provide useful information to help inform public health policy – particularly regarding the proposition of the usefulness of vitamin D treatment/supplementation for depression.”

Senior author of the study, and Research Fellow with TILDA, Dr Eamon Laird, added: “This study shows that vitamin D is associated with a health condition other than bone health.

What is surprising is the large effect on depression even after accounting for other control variables.

“This is highly relevant for Ireland as our previous research has shown that one in eight older adults are deficient in the summer and one in four during the winter. Moreover, only around 8% of older Irish adults report taking a vitamin D supplement.”

“Given that vitamin D is safe in the recommended intakes and is relatively cheap, this study adds to the growing evidence on the benefits of vitamin D for health. It also helps to continue to impress the need on our public health bodies to develop Irish vitamin D recommendations for the general public. Up to this point, these are severely lacking.”

– Digital Desk


Keine Angstmacherei an der New Mexico Grenze.

Gouverneur von New Mexico, Michelle Lujan Grisham, schlägt Trumps “Charade” nieder und zieht Truppen aus …

USA Migranten Kriese

Der Gouverneur von New Mexico Michelle Lujan Grisham schlägt Trumps “Charade” nieder und zieht Truppen von der Grenze

06. Februar 2019

Ähnliches Foto
udgtv.com Die Gouverneurin von New Mexico, Michelle Lujan Grisham, wird ihre erste Reise an die mexikanische Grenze unternehmen, um sich mit Truppen zu treffen …

“New Mexico wird nicht an der Charade des Präsidenten für die Angstmacherei teilnehmen, indem es unsere fleißigen Truppen der Nationalgarde missbraucht.”Durch VT-Editoren -6. Februar 20190

Der Gouverneur von New Mexico ordnete am späten Dienstag den teilweisen Abzug der Truppen der Nationalgarde an der Grenze zu Mexiko an. Präsident Donald Trump forderte die Behauptung von Präsident Donald Trump heraus, dass es in der Region eine Sicherheitskrise gibt, berichtet die Associated Press. Gouverneurin Michelle Lujan Grisham gab die Entscheidung kurz vor Trumps Adresse der Union bekannt. “New Mexico wird sich nicht an der Charade des Präsidenten für die Angstmache beteiligen, indem es unsere fleißigen Truppen der Nationalgarde missbraucht”, sagte Grisham in einer Erklärung.

“Ich erkenne die legitimen Bedenken von Anwohnern und Beamten im Südwesten von New Mexico an, insbesondere im Bezirk Hidalgo, die um unsere Unterstützung gebeten haben, da Migranten und Asylsuchende weiterhin vor ihrer Haustür erscheinen.”

Der Gouverneur sagte, etwa ein Dutzend Gardisten werde sich im Südwesten des Staates aufhalten, um bei humanitären Bedürfnissen zu helfen. Die Staatspolizei werde auch die örtlichen Strafverfolgungsbehörden bei diesen Bemühungen unterstützen, sagte sie.

Lesen Sie mehr bei Daily Beast


Trump dokumentiert Hysterie unter dem Vorzeichen des Pressechefs des Weißen Hauses


Trump dokumentiert Hysterie unter dem Vorzeichen des Pressechefs des Weißen Hauses,breakingnews.ie

05/02/2019 – 22: 18: 00  Donald Trump  Welt USA

Eine Bundesvorladung, die Dokumente des Gründungsausschusses von Donald Trump sucht, ist Teil einer “Hysterie” wegen der Tatsache, dass er Präsident ist, sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses.

Die Staatsanwaltschaft in New York erließ am Montag eine umfassende Vorladung, in der eine Untersuchung des Bundes eingeleitet wurde, der vor zunehmender Prüfung stand, wie 107 Millionen US-Dollar für die Feierlichkeiten zur Eröffnung von Trump 2017 eingenommen wurden.

Die Sprecherin des Gründungskomitees, Kristin Celauro, sagte gegenüber The Associated Press, dass das Komitee die Vorladung noch prüfe und “es ist unsere Absicht, mit der Untersuchung zusammenzuarbeiten”.

Die Untersuchung ist die letzte einer Reihe von strafrechtlichen Ermittlungen zur Kampagne und zum Präsidenten von Trump.

Donald Trumps Kampagne und Präsidentschaft steht einer Reihe von Ermittlungen gegenüber (AP Photo / Evan Vucci)

“Ich glaube, der gemeinsame Faden ist eine Hysterie angesichts der Tatsache, dass dieser Präsident Präsident wurde”, sagte Sarah Sanders als Antwort auf die Frage eines Reporters.

“Der gemeinsame Faden ist, dass es so viel Hass gibt, dass sie nach etwas Ausschau halten werden, um zu versuchen, Probleme zu schaffen, und Probleme mit diesem Präsidenten zu verknüpfen.”

Später erklärte Frau Sanders den Reportern, die Untersuchung habe “nichts mit dem Weißen Haus zu tun”.

“Ich denke, der größte Fokus und das, was die meisten Amerikaner interessieren, hat nichts mit der Gründung zu tun, und es hat alles damit zu tun, wie der Weg nach vorne aussieht”, sagte sie.

Die Vorladung sucht „alle Dokumente“, die sich auf die Spender und Verkäufer des Ausschusses beziehen, sowie Aufzeichnungen zu Spendern, die nach Spenden eingegangen sind.

Die US-Anwaltskanzlei in Manhattan lehnte eine Stellungnahme ab.

Qeulle. Presseverband


Das sind die besten Airlines der Welt

Die besten Airlines der Welt laut airlineratings.

Welche ist denn nun die beste Airline der Welt? Air New Zealand, Emirates oder doch Singapore Airlines? Die Ergebnisse zweier Rating-Websites kommen zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Warum das so ist,

Erfahrt ihr hier.

Bildergebnis für Qatar Airways im letzten Jahr noch Platz 1 belegte,

Jedes Jahr wieder werden die besten Airlines der Welt gekürt: Skytrax stellt die Top 10 der besten Airlines vor und zeigt 2018, dass sich auch andere Airlines an die Spitze kämpfen können. Diesmal hat es Singapore Airlines nach ganz oben geschafft und wurde zur besten Airline der Welt gekürt. Warum sich die Airline den ersten Platz redlich verdient hat und wie es kommt, dass sich das Ergebnis dieser Umfrage so sehr von dem von airlineratings.com, einer anderen Umfrageplattform, unterscheidet, erfahrt ihr jetzt.

Das sind die besten Airlines der Welt

Ähnliches Foto

Während Qatar Airways im letzten Jahr noch Platz 1 belegte, verdient sich Singapore Airlines in diesem Jahr den ersten Platz und somit den begehrten Oscar der Flugbranche. Warum das Skytrax-Ranking so aussagekräftig ist? Weil das Ranking nicht etwa von Experten, sondern durch das Voting der Fluggäste erstellt wurde, die die jeweiligen Airlines nach verschiedenen Faktoren bewertet haben. Mit anderen Worten: Die Fluggäste von Singapore Airlines waren stets super zufrieden. Die Gründe für diese Zufriedenheit kann ich gut nachvollziehen, denn auch ich habe schon angenehme Flüge mit der Airline erleben dürfen.

In der Skytrax-Top 10 kann übrigens auch die Lufthansa punkten und kann sich, wie schon im Vorjahr, Platz 7 der besten Airlines der Welt sichern.

First Class bei Singapore Airlines
First Class mit der besten Airline der Welt – sieht ziemlich gemütlich aus, oder? | Foto: iStock.com/Flightlevel80

Das ist die Top 10 der besten Airlines 2018 bei Airlineratings.

Platz 1: Air New Zealand

Platz 2: Qantas Airways

Platz 3: Singapore Airlines

Platz 4: Virgin Australia

Platz 5: Virgin Atlantic

Platz 6: Etihad Airways

Platz 7: All Nippon Airways

Platz 8: Korean Air

Platz 9: Cathay Pacific Airways

Platz 10: Japan Airlines

Veröffentlicht wurde das Ranking bereits im November 2017. Um überhaupt in die Liste der besten 10 Airlines aufgenommen zu werden, müssen die Fluggesellschaften hohe Standards erfüllen. Wer kein 7 Sterne Ranking in Sachen Sicherheit erhält, kommt gar nicht für einen der vorderen Plätze in Frage. Diese Airlines sind die besten der Besten. Die Elite der Luftfahrt

Virgin Atlantic, im obigen Ranking auf Platz 5 der besten Airlines, wurde beispielsweise im März 2018 vom JACDEC (Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre) als eine der sichersten Airlines der Welt gekürt – sie landete auf Platz 3. Am 1. März 2019 kommt das neue „Safety Ranking“ von JACDEC raus. Weiterhin spielen gute Bewertungen eine Rolle, wenn es um Innovationen in Sachen Komfort geht. Stimmen Service und das Engagement der Crew, haben die Airlines gute Chancen auf eine Platzierung unter den Top 10.

Verwunderlich: Während im Skytrax-Ranking keine Spur von Air New Zealand  zu sehen ist, ist im Ranking von airlineratings.com wiederum keine Rede von Qatar Airways, die bei Skytrax Platz 2 belegen. Diese Unterschiede können verschiedene Gründe haben, die ich euch gerne näher erklären möchte.

Piloten im Cockpit
Zum Titel „beste Airline der Welt“ gehört mehr als nur guter Service

Wie kommen die Unterschiede in den Rankings zustande?

  • Unterschiedliches Auswahlverfahren: Während bei airlineratings.com die Redakteure voten, sind es bei Skytrax die Passagiere selbst, die über ihre Lieblingsairline abstimmen. Demnach ist es im einen Fall ein Expertenvoting und im anderen eine groß angelegte Umfrage unter Fluggästen. Ganz einfach vergleichbar sind die Ergebnisse also nicht.
  • Unterschiedliche Zielgruppen: Die Webseite Airline Ratings wird präsentiert von „The West Australian“, einem News-Portal in Down Under. Demnach bedienen die Redakteure hier eine andere Leserschaft als Skytrax, deren Sitz sich in London befindet. Das kann Einfluss auf das Ergebnis haben.
  • Unterschiedliche Erfahrungen: Während die Neuseeländer und Australier mit Air New Zealand oder Qantas gen Westen oder Osten fliegen, nutzen Europäer für diese Ziele häufig Emirates, Qatar Airways oder Etihad. Geht es dann um die Wahl der besten Airline, zählt vermutlich in erster Linie die eigene Erfahrung – ganz egal, ob nun Redakteure oder Leser abstimmen. Eine Tendenz in die eine oder andere Richtung ist also nicht nur möglich, sondern ziemlich wahrscheinlich.

Generell sind beide Votings ein guter Gradmesser für die Qualität der Airlines, aber auch für ihren Service und die Sicherheit an Bord. Mit diesen Fluggesellschaften macht ihr auch nichts falsch. Aber jetzt interessiert mich auch eure Meinung: Was habt ihr für Erfahrungen mit Airlines gemacht? Welche  Fluggesellschaft  ist euer persönlicher Favorit? Stimmt in meiner Umfrage ab und wählt die beste Airline der Welt!

Quelle//urlaubsguru.de


Trump und seine große, schöne, mächtige Prototyp-Grenzmauer

Trumps Grenzmauerpläne haben ein grelles Loch

Eine Debatte über die Grenzmauer hat die USA zum Einsturz gebracht. Nun haben die Beamte einen kurzen Tunnel entdeckt.Jamie Seidel vonNews Corp Australia Network  4. FEBRUAR 2019  13:08 UHR

Trump und seine große, schöne, mächtige Prototyp-Grenzmauer

Texas Border Force-Beamte haben einen riesigen und gut versteckten Tunnel entdeckt, der die geplante US-mexikanische Grenzmauer überflüssig machen könnte.

Es scheint ein offensichtliches Problem zu sein. Eine mit langem Lösungsansatz.

Wenn es um Burgbelagerungen, Gefängnisausbrüche oder sogar kaninchenfeste Zäune geht, ist die Lösung, eine Mauer zu finden, die Sie nicht besteigen können, darin zu liegen.

Und die mexikanischen Schmuggler haben sich längst dieser Idee angeschlossen, obwohl die gewaltige Grenzmauer von Präsident Trump noch nicht einmal gebaut wurde.

Border Patrol Agents haben bei der Errichtung eines Tunnels unter der Grenze in der Nähe von Hidalgo, Texas, einen Tunnel entdeckt.

Jede Grenzmauerentwicklung wäre direkt darüber hinausgegangen.

Die Wagenkolonne, die den US-Präsidenten Donald Trump trägt, fährt an einem US-mexikanischen Grenzzaun vorbei, während Trump zu einer Inspektion der Grenzmauerprototypen vorrückt.  Bild: AFP

Die Wagenkolonne, die den US-Präsidenten Donald Trump trägt, fährt an einem US-mexikanischen Grenzzaun vorbei, während Trump zu einer Inspektion der Grenzmauerprototypen vorrückt. Bild: AFP- Quelle: AFP

Der Dinge zu kommen

Der Eingang war auf dem neun Meter langen Ufer des Rio Grande unter Bürsten verborgen. Es ist fast unmöglich zu sehen, es sei denn am Fluss selbst.

Es war eine derart verstörende, abscheuliche Idee, dass sich die US-amerikanischen Grenzkontrollagenten dazu verpflichtet fühlten, Präsident Trump Bilder von den Erdarbeiten zu zeigen, als er die Gegend bereiste.

Der Tunneleingang wurde auf dem Grundstück der US-Nationalparks und Wildtiere angelegt – ein Opfer der kürzlich erfolgten Schließung der Regierung von Trump. Es war ein Protest gegen die mangelnde Finanzierung seiner Idee zur Grenzmauer.

Laut KRGV / CNN sagt der Präsident des Hidalgo County Water Improvement District 3, Orthal Brand Jr. – mit einer Pumpstation in der Nähe des Tunnels -, dass seine Arbeitsteams nicht in der Lage sind, ihre schwere Ausrüstung über den steilen Damm zu füllen der Eingang.

Der Eingang des kürzlich entdeckten Grenztunnels in Texas.  Bild: KRGV / CNN

Der Eingang des kürzlich entdeckten Grenztunnels in Texas. Bild: KRGV / CNN Quelle: Geliefert

VERBINDUNG: Geht es in den USA zu einem zweiten Bürgerkrieg?

“Sie haben sie in den Nachrichten in Arizona und New Mexico und solche Sachen gesehen, aber ich habe noch nie einen im Tal gesehen”, sagte Brand. “Das ist der erste, den ich in unserem Garten gesehen habe.”

Brand sagte auch dem Rio Grande Guardian, der Tunnel sei “beeindruckende Arbeit, es ist keine leichte Arbeit, einen solchen Tunnel zu bauen.”

„Die Klippe, die sie durchbohrten, ist ein weicher Sand. Die Bagger schieben ein Stück Rohr in die Erde und entfernen dabei den Sand. Während sie dies tun, schieben sie die Pfeife immer weiter hinein. Sobald sie weit genug hineingelangt sind, bauen sie diese 4x4s und Sperrholz auf jeder Seite und auf der Oberseite auf. “

Es wird erwartet, dass Sprengstoffe in den Tunnel gepackt und zur Explosion gebracht werden, was dazu führt, dass er zusammenbricht.

US-Präsident Donald Trump inspiziert Grenzwandprototypen in San Diego, Kalifornien.  Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump inspiziert Grenzwandprototypen in San Diego, Kalifornien. Bild: AFP- Quelle: AFP

Zerkrümelungsanlage

Das Problem mit Wänden ist, dass sie selten funktionieren.

Die Geschichte ist voll davon. Die Chinesische Mauer. Hadrianswall. Die Mauern von Troja, Rom, Konstantinopel, Jerusalem… Rom. Dann gab es die französische Maginot-Linie, die jeden deutschen Vormarsch im Zweiten Weltkrieg stoppen sollte. Und die Berliner Mauer.

Alle waren groß. Alle waren teuer.

Alle haben nicht erreicht, wofür sie gebaut wurden.

Selbst die riesigen Beton- und Stahlgebäude Israels, die ihre Bürger von den Palästinensern, die über die Besetzung ihres Landes unglücklich sind, isolieren wollen, haben das gleiche Problem.

Diejenigen, die nicht durchgehen können, gehen einfach durch – oder darunter.

Israels Lösung? Baue eine andere Mauer!

US-Präsident Donald Trump besucht die Klagemauer, die heiligste Stätte, an der Juden beten können, in der Altstadt Jerusalems.  Es hinderte die Römer auch nicht daran, in den jüdischen Tempel einzudringen oder ihn zu zerstören.  Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump besucht die Klagemauer, die heiligste Stätte, an der Juden beten können, in der Altstadt Jerusalems. Es hinderte die Römer auch nicht daran, in den jüdischen Tempel einzudringen oder ihn zu zerstören. Bild: AFP- Quelle: AFP

GROSSARTIGE IDEEN

Joseph Nevins, Professor für Geschichte am Vassar College, sagte kürzlich zu Rolling Stone , Wände machen die Sache nur schlimmer: „Was die Mauer tut, erlaubt es den Menschen in Israel, besonders nicht darüber nachdenken zu müssen. Gleichzeitig baut es auf der anderen Seite einen Druck auf, der beim Explodieren mit beispielloser Kraft explodiert. In den Grenzgebieten zwischen den USA und Mexiko entwickelt sich eine ähnliche Art von Dynamik. “

Professor Reece Jones von der University of Hawaii weist darauf hin, dass Wände seit mehreren Jahrhunderten praktisch überholt sind.

„Der Zweck einer alten mittelalterlichen Mauer bestand darin, vor einem Angriff auf eine Stadt zu schützen. Heute sind Mauern jedoch militärisch obsolet. Flugkörper fliegen direkt über sie hinweg, Flugzeuge fliegen direkt über eine Mauer, ein Panzer kann in kurzer Zeit selbst die härteste Mauer durchschlagen. Wände dienen nicht mehr einem militärischen Zweck. Die Wände, die wir heute sehen, dienen einem anderen Zweck. Sie sind oft ein Symbol. “

Die Menschen gehen in der Nähe des US-Mexiko-Grenzzauns am Friendship Park in Playas de Tijuana, Bundesstaat Baja California, Mexiko.  Bild: AFP

Die Menschen gehen in der Nähe des US-Mexiko-Grenzzauns am Friendship Park in Playas de Tijuana, Bundesstaat Baja California, Mexiko. Bild: AFP- Quelle: AFP


Montageschwierigkeit.

Montag den 04.02.2019

se / nz //> wünscht ihnen schon & Erfolgreichen start & wochenbeginn.

Bildergebnis für lustige bilder kostenlos politik
Lustige Bilder – Momentaufnahmen zum Lachen – Süddeutsche.deVon der Leyen besucht die Bundeswehr in Afghanistan


2 Comments

Moskau: Busunglück

3. FEBRUAR 2019  23:39 UHR

Sieben Tote bei einem Bus-absturz/Überschlag vor Moskau

Bei einem schweren Busunglück in der Nähe der russischen Stadt sind nur einige Personen ums Leben gekommen, darunter ein Kind.

Insgesamt wurden 33 Personen verletzt, berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax. Angaben zur Identität der Toten gibt es bis jetzt nicht.

Insgesamt befand sich 48 Personen in dem Bus, darunter 33 Kinder. Sie sind zu einem Musikwettbewerb unterwegs gewesen.

Der Fahrer hat aufgrund von Glatteis die Kontrolle über den Bus verloren. Außerdem schließen die Behörden nicht aus. Auf ersten Bildern zu sehen ist, dass der Bus sich überschlagen hat.

Das örtliche Notstandsministerium sagte, es gab keine Kollision.Der Fahrer schien aus irgendeinem Grund die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren, und der Bus fuhr von der Straße ab.