nz

Online zeitung


Carola Hat es bekommen Auszeichnung für ihr “Engagement, Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”.

Noch eine Auszeichnung: Carola Rackete erhält österreichischen Menschenrechtspreis

23.10.2019 • 15:58 Uhr.

Noch eine Auszeichnung: Carola Rackete erhält österreichischen Menschenrechtspreis

Quelle: Reuters © Christian MangCarola Rackete während einer Rede am 7. Oktober 2019 in Berlin.

Carola Rackete hat eine weitere Auszeichnung erhalten. In Niederösterreich wurde ihr der “Globart Award 2019” verliehen. Die Generalsekretärin der den Preis vergebenden Organisation lobte die deutsche Aktivistin dabei als “Leuchtturm unserer Gesellschaft”.

Die deutsche Multi-Aktivistin Carola Rackete ist am Samstagabend im niederösterreichischen Klosterneuburg mit dem “Globart Award 2019” ausgezeichnet worden. Rackete erhielt die Auszeichnung für ihr “Engagement, Menschenrechte und Menschenleben zu verteidigen”.

Die Aktivistin reichte den Preis sogleich weiter – an einen Flüchtling aus Afghanistan, der ebenfalls vor Ort war. Dazu sagte Rackete:

Ich will auf die Menschen aufmerksam machen, um die es gehen soll.

Carola Rackete war im Zuge von sogenannten Seenotrettungen im Juni dieses Jahres schlagartig bekannt geworden. Als Kapitänin eines der Rettungsschiffe, der “Sea Watch 3”, lief sie entgegen einem Verbot der italienischen Behörden in den Hafen von Lampedusa ein, wobei auch ein Boot der Guardia di Finanza gerammt wurde. Zuvor hatte sie vor der libyschen Küste Migranten geborgen, um sie an einen “sicheren Ort” zu bringen, also in die EU. Italienische Behörden ermitteln gegen Rackete wegen Beihilfe zu illegaler Einwanderung.

Im Gespräch mit der österreichischen Nachrichtenagentur APA erklärte Rackete:

Es hat sich gezeigt, dass die Zivilgesellschaft durchaus bereit ist, Geflüchtete zu unterstützen.

Dabei kritisierte sie den deutschen Innenminister Horst Seehofer dafür, nur Flüchtlinge aus dem zentralen Mittelmeer aufnehmen zu wollen, während sich die Lage etwa in Griechenland zuspitze:

Dort wird sehr stark von Abschottung gesprochen … Die verheerenden Zustände in den Lagern sind seit Jahren bekannt.

Rackete, trat später bei den jüngsten Aktionen der Umweltschutzbewegung Extinction Rebellion auch als Aktivistin für den sogenannten Klimaschutz in Erscheinung. Es müsse etwas gegen die Klimakrise unternommen werden; in Zukunft werde es mehr Klimaflüchtlinge geben:

Wenn wir die Ökosysteme zerstören, dann zerstören wir unsere Lebensgrundlage.

Beide Themen, Klimaschutz und Menschenrechte, bezeichnete Rackete als “fundamental wichtig”.

Professorin Heidemarie Dobner, Vorstandsmitglied der Denkfabrik Globart Academy, pries die deutsche Preisträgerin als “Leuchtturm unserer Gesellschaft”. Rackete erhielt nach Überreichung des Preises stehende Ovationen und minutenlangen Applaus. 

Carola Rackete hatte im Juli bereits Medaille der Stadt Paris erhalten und war im September mit der Ehrenmedaille des katalanischen Parlaments ausgezeichnet worden.

Quellen/Agenturen(rt)


GB Brexit: Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen.

GB/EU- Brexit Wirtschaftspolitik,

GB Johnson, wird das Parlament seine neues Vereinbarung kaufen .

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf einen Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen. (AP Foto / Frank Augstein)

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf einen Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen. (AP Foto / Frank Augstein)

BRÜSSEL – Das Rennen der Verachtung für die Europäische Union durch den britischen Premierminister Boris Johnson wurde am Donnerstag zurückgelassen, nachdem er und die Herrscher des Blocks den Abschluss eines lang erwarteten Abkommens zur Vollendung des Brexit gefeiert hatten. Jetzt steht Johnson einem internen Gegner gegenüber: seinem eigenen Parlament.

Als die Tinte in dem Vorschlag noch nicht vollständig getrocknet war und Johnson den EU-Machthabern während eines Gipfels in Brüssel freudig auf den Rücken klopfte, sagten mehrere britische Partisanenführer, sie würden gegen das Abkommen stimmen. An einem entscheidenden Punkt äußerte sich auch die nordirische Partei, die die Minderheitsregierung von Johnson unterstützt, und ließ die Ungewissheit, ob der Premierminister die Stimmen sammeln wird, die er zur Ratifizierung des Abkommens benötigt.

Nach einer intensiven Woche der Gespräche und zwei Wochen vor dem geplanten Austritt Großbritanniens am 31. Oktober löste der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, die Spannung am Donnerstagmorgen mit einem Tweet : „Wir haben es! Es ist ein faires und ausgewogenes Abkommen für die EU und das Vereinigte Königreich und ein Beweis für unser Engagement. “

Das Abkommen enthält eine Option zur Vermeidung einer strengen Grenze zwischen Irland, einem Mitglied der EU, und Nordirland, das zu Großbritannien gehört. Es ebnet auch den Weg für einen geordneten Austritt aus Großbritannien, wie es vor mehr als drei Jahren in einem Referendum von den Wählern gebilligt wurde.

Die europäischen Machthaber haben den Vorschlag am Donnerstag einstimmig unterstützt und ihn offiziell dem britischen Parlament übergeben, das ihn am Samstag in einer Sondersitzung analysieren wird.

Johnson, der seit seinem Amtsantritt im Juli fast alle wichtigen Stimmen im Parlament verloren hat, ist zuversichtlich, dass er dort weitermachen wird, wo seine Vorgängerin, Teresa May, gescheitert ist. Ihr Vorschlag wurde im Parlament dreimal abgelehnt.

„Dies ist eine großartige Vereinbarung für unser Land. Es scheint auch eine sehr gute Vereinbarung für unsere Freunde in der EU zu sein “, sagte Johnson der Presse in Brüssel. “Es gibt einen zwingenden Grund für Gesetzgeber im Unterhaus, den demokratischen Willen des Volkes zum Ausdruck zu bringen, bevor wir wiederholt versprechen, den Brexit fortzusetzen und umzusetzen.”

Die Ratifizierung des Abkommens hat jedoch begonnen, zu einem Kampf zu werden. Alle wichtigen Oppositionsparteien zensierten das Abkommen, und Johnsons entscheidender Verbündeter, die Demokratische Unionistische Partei Nordirlands, erklärte, ihre Gesetzgeber würden es ablehnen.

“Es scheint mir, dass der Premierminister ein Abkommen ausgehandelt hat, das noch schlimmer ist als das von Theresa May, das mit überwältigender Mehrheit abgelehnt wurde”, sagte Jeremy Corbyn, Vorsitzender der Labour Party.

Viele oppositionelle Gesetzgeber haben die Absicht, das Abkommen abzulehnen und den Brexit zu verschieben, bis eine Wahl, ein neues Referendum oder neue Verhandlungen stattfinden. Im vergangenen Monat verabschiedete das Parlament ein Gesetz, das die Regierung aufforderte, eine Verlängerung der Frist für den Brexit anzustreben, falls das Gesetzgebungsorgan die Vereinbarung für Samstag nicht billigt.

Juncker schloss jedoch anscheinend eine neue Verschiebung aus, so dass der britische Gesetzgeber eine einfache Möglichkeit hatte: das Abkommen zu genehmigen, es abzulehnen oder den Brexit zu widerrufen.

“Wenn wir eine Vereinbarung haben, haben wir eine Vereinbarung und es besteht keine Notwendigkeit für eine Verschiebung”, sagte er. Allerdings hat Juncker nicht das letzte Wort für eine Verschiebung. Die Entscheidung entspricht den übrigen 27 EU-Ländern.

Das Büro des Premierministers, Downing Street Nr. 10, ging direkter und kürzer vor: “Neue Vereinbarung oder keine Vereinbarung … aber ohne Verzögerung.”

quelle Medienagenturen/ap


Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt

Die Türkei zerschlägt syrische Grenzstädte.

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:59 Uhr

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. - AFP pic

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. – AFP pic

RAS AL-AIN (Syrien), 11. Oktober – Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, die einen zivilen Exodus auslöste, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt, als sie um die Einnahme wichtiger Grenzstädte kämpften.

US-Präsident Donald Trump, dessen Befehl, US-Truppen diese Woche von der Grenze zurückzuziehen, die Invasion effektiv auslöste, sagte, Washington werde nun versuchen, einen Waffenstillstand zu schließen.

Die dritte derartige türkische Operation seit Beginn des Krieges in Syrien wurde heftig international verurteilt, auch unter Trumps eigenen Verbündeten, was viele als eklatanten Verrat an einem treuen Verbündeten betrachteten.

Die kurdischen Streitkräfte, die von der Türkei ins Visier genommen wurden, waren der wichtigste Bodenpartner der US-geführten Koalition im jahrelangen Kampf gegen die islamische Staatsgruppe und ihr inzwischen nicht mehr existierendes “Kalifat”.

Das Risiko, dass sich Tausende der Dschihadisten, die sie noch halten, durch den türkischen Angriff befreien könnten, könnte die internationale Gemeinschaft dennoch zum Handeln anregen.

Doch zwei Tage nach Beginn der Offensive wehrten sich die syrischen Demokratischen Kräfte gegen mehrere Bodenangriffe entlang eines rund 120 Kilometer langen Abschnitts der Grenze.

“Es gibt heftige Kämpfe zwischen der SDF und den Türken an verschiedenen Fronten, hauptsächlich von Tal Abyad bis Ras al-Ain”, sagte das syrische Observatorium für Menschenrechte.

Der in Großbritannien ansässige Kriegsmonitor sagte, die türkischen Streitkräfte und ihre syrischen Stellvertreter – hauptsächlich sunnitisch-arabische ehemalige Rebellen – hätten Luftangriffe, schwere Artillerie und Raketenfeuer eingesetzt.

Exodus

“Die SDF verwenden Tunnel, Gräben und Bermen” in ihren Verteidigungsoperationen, sagte das Observatorium.

Kurdische Gegenangriffe führten über Nacht dazu, dass zwei der elf Dörfer zurückerobert wurden, die sie seit Beginn des von der Türkei angeführten Angriffs am Mittwoch verloren hatten.

Das Observatorium und eine kurdische Militärquelle sagten, mehrere arabische Familien im Grenzgebiet hätten sich auf die Seite der Türkei gestellt und Schlafzellen zum Angriff hinter SDF-Linien aufgezogen.

Ein AFP-Korrespondent in der Region Ras al-Ain berichtete, dass neue Einheiten ehemaliger syrischer Rebellen herangezogen würden, um den kurdischen Widerstand zu brechen.

Dem Kriegsmonitor zufolge waren seit Beginn der Offensive am Mittwoch mindestens 10 Zivilisten und 29 SDF-Kämpfer getötet worden. Das türkische Militär gab heute seinen ersten Tod bekannt.

Ras al-Ain, Tal Abyad und andere Grenzstädte zwischen ihnen wurden in einer riesigen Welle der Vertreibung fast ihrer Bevölkerung beraubt.

Die meisten der 70.000 Menschen, von denen die Vereinten Nationen bestätigt hatten, dass sie vertrieben worden waren, reisten nach Osten in Richtung der Stadt Hasakeh, die von der Türkei nicht als Zielscheibe ausgewählt wurde.

“Was will Erdogan von uns?”, Fragte eine Frau und bezog sich auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, als sie und ihre Familie sich in einer Schule niederließen, die von den örtlichen Behörden als Notunterkunft genutzt worden war.

“Ist das alles nur, weil wir Kurden sind?”

Erdogan will einen Puffer zwischen der Grenze und dem Territorium schaffen, das von syrischen kurdischen Kräften kontrolliert wird, die Verbindungen zu den türkischen kurdischen Rebellen haben.

Er plant auch, den Streifen, von dem er annimmt, dass er etwa 30 Kilometer tief und größtenteils arabisch ist, als ein Gebiet zu nutzen, um einige der 3,6 Millionen syrischen Flüchtlinge, die auf türkischem Boden leben, zurückzusenden.

Das Gebiet würde unter türkischer Kontrolle stehen und von syrischen Vertretern verwaltet werden, was die Rückkehr der vertriebenen Kurden erschweren und die ethnische Karte des Gebiets nachhaltig verändern würde.

Waffenstillstand?

Auf Twitter sagte Trump gestern, er hoffe, “einen Deal zwischen der Türkei und den Kurden zu vermitteln” – die Alternativen bestünden darin, “Tausende von Truppen” zu entsenden oder die Türkei hart mit Sanktionen zu treffen.

Ein US-Beamter erklärte, dass Trump Diplomaten gebeten habe, ein Waffenstillstandsabkommen zu vermitteln, und argumentierte, dass Sanktionen gegen die Türkei zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gerechtfertigt seien.

Auf die Frage, welche Aktionen gegen Trumps vage Warnung verstoßen würden, erklärte der US-Beamte, sie würden “ethnische Säuberungen … wahllose Artillerie, Luft- und andere Brände gegen die Zivilbevölkerung” beinhalten.

Ärzte ohne Grenzen (Ärzte ohne Grenzen, MSF) erklärte in einer Erklärung, dass das von ihr unterstützte Krankenhaus in Tal Abyad geschlossen werden müsse.

Der Beschuss dort führte dazu, dass die meisten Menschen gingen, einschließlich des medizinischen Personals des Krankenhauses, hieß es.

Hilfsgruppen haben vor einer weiteren humanitären Katastrophe im achtjährigen Syrienkrieg gewarnt, wenn die Offensive nicht gestoppt wurde.

Frankreich, der wichtigste Partner der Vereinigten Staaten in der Anti-IS-Koalition, hat Sanktionen gegen das Nato-Mitglied Türkei angedroht.

Die Türkei ist noch weit davon entfernt, die Ziele ihrer militärischen Invasion zu erreichen, aber das Risiko, dass inhaftierte IS-Kämpfer sich befreien könnten, scheint zuzunehmen.

Der russische Präsident Wladimir Putin bezweifelte, dass die Türkei sicherstellen könne, dass IS-Gefangene hinter Gittern bleiben.

“Ich bin nicht sicher, ob die türkische Armee dies unter Kontrolle halten kann – und wie schnell”, sagte er. “Das ist eine echte Bedrohung für uns.”

Nach Angaben der kurdischen Regierung werden rund 12.000 Männer in sieben Haftanstalten in von Kurden kontrollierten Gebieten festgehalten.

Die Vereinigten Staaten haben bereits zwei der bekanntesten IS-Dschihadisten gezupft, um lebend gefangen genommen und aus Syrien vertrieben zu werden. – AFP


Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung.

Nordamerika USA Menschenhandel Epstein Fall

Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung

5.09.2019 • 14:45 Uhr

Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung

Quelle: Reuters © REUTERS/Jane RosenbergEine Skizze mutmaßlicher Opfer im Gerichtssaal während einer Anhörung im Strafverfahren gegen Jeffrey EpsteinFolge uns auf

Gerichtsakten, die in den kommenden Wochen enthüllt werden sollen, könnten die Verwicklung zahlreicher Personen in einen Sexhandelsring mit minderjährigen Mädchen offenlegen, der von Jeffrey Epstein geleitet wurde. Es soll sich um Hunderte, teils bekannte Namen handeln.

Kurz bevor Jeffrey Epstein tot im Bundesgefängnis aufgefunden wurde, enthüllte ein Bundesgericht eine riesige Fundgrube von Akten, die Staatsoberhäupter, Entscheidungsträger und internationale Elitefiguren im Sexhandelsnetzwerk des wohlhabenden Finanziers betreffen. Diese Liste könnte sich radikal erweitern, wenn der Rest der versiegelten Dateien öffentlich wird.

Bei einer Gerichtsverhandlung am Mittwoch über die Freigabe der noch versiegelten Akten beschrieb ein Anwalt von Epsteins Ex-Freundin, Ghislaine Maxwell, den Umfang der Dokumente. Die Aufzeichnungen beinhalten “buchstäblich Hunderte von Seiten mit investigativen Berichten, die Hunderte von Menschen erwähnen”, sagte der Anwalt Jeffrey Pagliuca.

Maxwell lehnt die Offenlegung von Gerichtsakten aus einer Klage gegen sie ab, die von einem angeblichen Opfer, Virginia Giuffre (geborene Roberts), eingereicht wurde.

Mehr zum Thema – Fall Epstein: Die mysteriöse Maxwell-Verbindung

Pagliuca spielte auf ein Adressbuch mit mehr als 1.000 Namen an, sagte aber nicht, ob es sich um das sogenannte “Schwarze Buch” mit den Kontaktinformationen von Präsident Donald Trump, dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, dem ehemaligen israelischen Premierminister Ehud Barak und anderen handelte.

Epstein-Kläger sagen, dass eine Litanei wohlhabender und mächtiger Gestalten in seinen angeblich minderjährigen Sexring verwickelt ist, unter anderem einschließlich des britischen Prinzen Andrew, des Milliardärs Glenn Dubin, des ehemaligen Gouverneurs von New Mexico Bill Richardson und des Harvard-Professors Alan Dershowitz.

Auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist unter die Lupe genommen worden, nachdem bekannt wurde, dass er mit Epsteins Privatjet, der als “Lolita Express” bezeichnet wird, ins Ausland reiste, während Giuffre behauptet, Clinton auf Epsteins üppigem Grundstück auf den Jungferninseln gesehen zu haben.

Laut der US-Bezirksrichterin Loretta Preska haben die Anwälte nun zwei Wochen Zeit, um festzustellen, wie sie die vielen Seiten von Dokumenten kategorisieren können, und eine weitere Woche, um sich darauf zu einigen, welche Datensätze zuerst entsiegelt werden sollen.

Ein Anwalt von Giuffre forderte zunächst minimale Änderungen in den Aufzeichnungen, aber Preska entschied sich schließlich für eine intensivere Überprüfung, bevor sie entsiegelt wurden.

Epstein wurde im Juli wegen Sexhandels und Verschwörung angeklagt. Er bekannte sich nicht schuldig und erhielt nach seiner Verhaftung keine Kaution, starb aber im August durch offensichtlichen Selbstmord in seiner Gefängniszelle und hinterließ ein Netz von unbeantworteten Fragen und verweilenden Geheimnissen.(rt)Medienagenturen.


2 Comments

EU: Brexit-Abkommen Europäische Union werde das Brexit-Abkommen nicht neu aushandeln,

Der finnische Premierminister teilt dem britischen Premierminister Johnson mit, dass die EU den Brexit-Deal nicht wieder aufnehmen wird

Veröffentlicht vor 1 Stunde am 20 August 2019

Boris Johnson hat darauf bestanden, die Brexit-Verhandlungen wieder aufzunehmen. - Reuters Bild

Boris Johnson hat darauf bestanden, die Brexit-Verhandlungen wieder aufzunehmen. – Reuters Bild

BRÜSSEL, 20. August – Finnlands Ministerpräsident Antti Rinne erklärte seinem britischen Amtskollegen Boris Johnson, die Europäische Union werde das Brexit-Abkommen nicht neu aushandeln, sagte ein Sprecher von Rinne heute.

Finnland hat die rotierende EU-Ratspräsidentschaft inne, und Johnson unternimmt erneut Anstrengungen, um den Block zur Überarbeitung des Scheidungsvertrags zu bewegen.

“Premierminister Rinne bekräftigte, dass die Auszahlungsvereinbarung nicht wiedereröffnet wird”, sagte der Sprecher gegenüber Reuters und fügte hinzu, dass das Gespräch gestern stattgefunden habe. – Reuters


Peking verlangt von Washington, sich aus den inneren Angelegenheit rauszuhalten.

Da schau her! Führender Hongkong-Aktivist gerät durch Treffen mit US-Konsulin in die Defensive

9.08.2019 • 15:28 Uhr

Da schau her! Führender Hongkong-Aktivist gerät durch Treffen mit US-Konsulin in die Defensive

© CCTVAsiaPacificFolge uns auf googlnews

Ein Aktivist aus Hongkong, der eine aktive Rolle bei den Anti-China-Protesten spielt, ist bei einem Treffen mit einer hohen Beamtin des US-Konsulats fotografiert worden. Peking verlangt von Washington, sich aus den inneren Angelegenheit rauszuhalten.

Joshua Wong Chi-fung, der Generalsekretär der demokratiefreundlichen Partei Demosisto, sagte dem Hong Kong Standard, dass sein jüngstes Treffen mit Julie Eadeh, einer leitenden Mitarbeiterin der politischen Einheit des US-Generalkonsulats in Hongkong, nichts Unheimliches gewesen sei. Ihr Treffen, das von einer Kamera festgehalten wurde, wurde von den Medien in Peking wahrgenommen. Wong sagte gegenüber dem Hong Kong Standard:

Ich war sogar mehrmals in Washington, also was ist so besonders daran, eine US-Konsulin zu treffen?

Er behauptete, dass sich das Gespräch mit der US-Beamtin auf den Hong Kong Human Rights and Democracy Act konzentriert habe – ein Gesetzentwurf, der im US-Kongress vorgeschlagen wurde und eine Beteiligung an der “Sicherung der Demokratie” in Hongkong fordert. Berichten zufolge diskutierten die beiden auch ein Exportverbot für Ausrüstung aus den USA an die Polizei von Hongkong.

Als ein Sprecher des US-Außenministeriums von der AFP um Stellungnahme gebeten wurde, wies dieser darauf hin, dass Vertreter der US-Regierung “sich regelmäßig mit einem breiten Querschnitt von Menschen in Hongkong und Macau treffen”.

Am Donnerstag äußerte das chinesische Außenministerium “starke Unzufriedenheit” über Medienberichte, in denen behauptet wurde, dass sich ein hoher Beamter des US-Konsulats mit einer “Unabhängigkeitsgruppe” in Hongkong getroffen habe.

Chen Weihua@chenweihua

This is very very embarrassing. Julie Eadeh, a US diplomat in Hong Kong, was caught meeting HK protest leaders. It would be hard to imagine the US reaction if Chinese diplomat were meeting leaders of Occupy Wall Street, Black Lives Matter or Never Trump protesters.

Bild auf Twitter anzeigen

3.46409:24 – 8. Aug. 2019Twitter Ads Info und Datenschutz2.347 Nutzer sprechen darüber

In einer Erklärung forderte das chinesische Ministerium Washington auf, “sofort einen sauberen Bruch mit verschiedenen Anti-China-Aufständischen vorzunehmen” und “sich nicht mehr in die Angelegenheiten Hongkongs einzumischen”.

Florian Warweg@FWarweg

Ha,ha #FoxNews macht sich lustig, dass #China behauptet, Proteste #HongKong seien #USA finanziert. Um das zu widerlegen, wird ein Senior Fellow @HudsonInstitute befragt. Doch der erklärt offen: Ja, wir finanzieren mit Mio. Dollar die dortige Demokratiebewegung. China hat Recht.

https://twitter.com/Komei365TKO/status/1157317708272132097 …Komei365@Komei365TKODid he just admit to funding HK protests? On television? Hold up8312:07 – 6. Aug. 2019Twitter Ads Info und Datenschutz64 Nutzer sprechen darüber

Die Proteste schaukeln die Lage in Hongkong weiter hoch, Wochen nach dem Ausbruch der Demonstrationen gegen ein jetzt ausgesetztes Auslieferungsgesetz, das es Peking ermöglicht hätte, Zugriff auf Kriminelle zu erhalten, die sich in Hongkong verstecken, und diese auf dem chinesischen Festland vor Gericht zu stellen.

Ein Video, das am Mittwoch auf Twitter zirkulierte, zeigte einen Demonstranten in Honkong, der eine US-Flagge schwenkte, während seine Mitstreiter Wurfgeschosse auf eine Polizeistation schleuderten.

quelle//Agenturen/rt/Googles andren


British Airways: Mehr alles Glück-gehabt

07>06/08/2019 – 11:28:00

Zwei British Airways-Piloten wurden gezwungen, eine Schutzbrille und Sauerstoffmasken zu tragen, als sie ein Flugzeug landeten, während Rauch in das Cockpit strömte.

Das Paar wurde von der Pilotengewerkschaft Balpa für “eine sehr gute Arbeit” gelobt, nachdem sie am Montagabend in Valencia, Spanien, sicher gelandet waren.

Flug BA422 von Heathrow wurde nach der Landung evakuiert, und Passagiere flohen über Notrutschen.

Der Generalsekretär von Balpa, Brian Strutton, sagte: „Die Piloten sind gut ausgebildet und bereit, Notfälle aller Art zu bewältigen, aber wenn dies passiert, ist das Einzige, was zählt, ob die Arbeit erledigt wird.

„In diesem Fall haben die Piloten und die Besatzung anscheinend hervorragende und hochprofessionelle Arbeit geleistet, um dieses Flugzeug unter sehr schwierigen Umständen sicher auf den Boden zu bringen und alle Passagiere sicher zu evakuieren, ohne dass ernsthafte Verletzungen gemeldet wurden.

„Wir glauben, dass die Piloten dieses Flugzeug mit Vollsauerstoffmasken und Schutzbrillen gelandet sind, was eine große Herausforderung darstellt.

„Wir werden den Unfallbericht abwarten, aber dies scheint eine sehr gut gemanagte Notsituation und insgesamt ein gutes Ergebnis zu sein, und ich zollte den Piloten und der Besatzung Anerkennung für eine sehr gute Arbeit.“

Eine Erklärung von British Airways besagte, dass das Flugzeug “ein technisches Problem hatte”.

Es fügte hinzu: „Alle unsere Kunden wurden von unserer Besatzung sicher evakuiert und vom Rettungsdienst des Flughafens abgeholt.

„An Bord befanden sich 175 Kunden mit sechs Flugbegleitern und zwei Piloten. Vorsorglich wurden drei Kunden ins Krankenhaus eingeliefert und sind inzwischen entlassen worden.

„Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns immer höchste Priorität.“

#BritishAirways #Valencia #EmergencyLanding Still waiting to hear what actually happened on our British Airways flight from LHR to Valencia in which our cabin filled with smoke in the last 10 minutes of flight, had to disembark via emergency chutes. No comms 60 mins and counting!1677:53 PM – Aug 5, 2019 · Manises, SpainTwitter Ads info and privacy336 people are talking about this

Die Passagiere nutzten die sozialen Medien, um Videos und Fotos ihrer „schrecklichen“ Erfahrung zu teilen.

Gayle Fitzpatrick aus Glasgow, die mit ihrem Ehemann Stephen im Urlaub war, beschrieb den Moment, in dem Rauch in die Kabine trat.

Sie sagte: „Es war sehr beängstigend. Der Flug endete gerade und 10 Minuten vor dem Abflug begann der Flug schnell abzusinken, als Rauch die Kabine zu füllen begann.

„Ein Detektor ging aus und sagte, die Kabine fülle sich mit Rauch. Es war wie ein schrecklicher, weißer, beißender Rauch.

„Es wurde geredet, es war eine Klimaanlage. Es gab keine Mitteilungen von der Besatzung, von denen einige anfingen, Sauerstoffmasken und Feuerschutzkleidung zu tragen.

Fühlte mich wie Horrorfilm

„Schließlich haben sie es geschafft, die Nottüren zu öffnen und uns zu sagen, wir sollen die Rutschen runter.

„Es warteten Feuerwehrautos und dann wurden wir alle in einen Bus zum Flughafen gebracht.

„Wir warten immer noch darauf zu hören, was passiert ist. Die Leute weinten und hyperventilierten. Es war wirklich beängstigend. “

Sie fügte hinzu: “Uns wurde nicht gesagt, dass es ein Notfall war, bis wir gelandet waren und sie versuchten, die Kabinentüren für Passagiere zu öffnen, um die Rutschen herunterzuspringen.”

Ein anderer Passagier twitterte Fotos von dem Vorfall und sagte: „Erschreckende Erfahrung auf dem Flug nach Valencia. Fühlte mich wie Horrorfilm. Zum Glück ist jeder in Sicherheit. Der Flug war voller Rauch und musste im Notfall evakuiert werden. “

Quelle/Press Association


Australien wird keine US-Raketen aufnehmen

Australien wird keine US-Raketen aufnehmen, sagt Premierminister Morrison

Veröffentlicht vor 1 Stunde am 05 August 2019

Der australische Premierminister Scott Morrison spricht vor den Medien in der Horizon Church in Sutherland in Sydney am 19. Mai 2019. - AAP Image / Joel Carrett über Reuters

Der australische Premierminister Scott Morrison spricht vor den Medien in der Horizon Church in Sutherland in Sydney am 19. Mai 2019. – AAP Image / Joel Carrett über Reuters

SYDNEY, 5. August – US-Mittelstreckenraketen werden in Australien nicht eingesetzt, sagte Premierminister Scott Morrison heute, nachdem die Vereinigten Staaten Ambitionen geäußert hatten, Raketen im asiatisch-pazifischen Raum zu stationieren.

Beamte beider Regierungen führten am Wochenende Gespräche in Sydney, die mit einer gemeinsamen Erklärung endeten, in der sich die beiden Verbündeten zur Stärkung der Opposition gegen die chinesischen Aktivitäten im asiatisch-pazifischen Raum bekannten, da beide Seiten zunehmend über Chinas Einfluss besorgt waren.

Während der Gespräche sprach US-Verteidigungsminister Mark Esper von Hoffnungen, in den kommenden Monaten Raketen im asiatisch-pazifischen Raum einsetzen zu können, nachdem Washington letzte Woche von einem wegweisenden Rüstungskontrollvertrag zurückgetreten war.

Espers Kommentare führten zu Spekulationen darüber, dass Australien aufgefordert worden war, die Raketen aufzunehmen, aber Morrison bestritt, dass eine Anfrage gestellt worden war, und sagte, dass Australien ablehnen würde, wenn es in Zukunft gefragt würde.

„Es wurde nicht von uns verlangt, nicht berücksichtigt, nicht an uns weitergegeben. Ich denke, ich bin die Regel eine Linie darunter “, sagte Morrison Reportern in Brisbane, der Landeshauptstadt von Queensland.

Eine Zunahme der Spannungen zwischen Washington und Peking in Bezug auf Handel und Schifffahrtsrechte im Südchinesischen Meer und in der Taiwanstraße hat Australien in eine schwierige Lage gebracht, da die Vereinigten Staaten der größte Verbündete sind, während China der größte Exporteur ist Markt.

In Peking wurden letzte Woche die australischen Bemühungen zur Verbesserung der bilateralen Beziehungen als “unbefriedigend” bezeichnet.

Australien befürchtet, dass China Auslandshilfe einsetzt, um größeren Einfluss auf kleine pazifische Länder zu erlangen, die weite Teile des ressourcenreichen Ozeans kontrollieren.

Australien, traditionell die größte Macht im Südpazifik, hat Zuschüsse und günstige Kredite in Höhe von bis zu 3 Mrd. AUD (8,5 Mrd. RM) zugesagt, um dem entgegenzuwirken, was Washington als Chinas “Zahltag-Kredit-Diplomatie” bezeichnet – Reuters


Zweiten Amoklauf Schießerei in den USA innerhalb von 24 Stunden

Zehn Menschen, darunter ein Verdächtiger, starben in Ohio bei der zweiten Schießerei in den USA innerhalb von 24 Stunden

Veröffentlicht vor 3 Stunden am 04 August 2019

Die Polizei von Ohio hat noch keine Einzelheiten zu dem bekannt gegeben, was als "aktiver Schützenvorfall" bezeichnet wurde - Reuters Bild

Die Polizei von Ohio hat noch keine Einzelheiten zu dem bekannt gegeben, was als “aktiver Schützenvorfall” bezeichnet wurde – Reuters Bild

Dayton, 4. August – Ein mit einem Gewehr bewaffneter Angreifer eröffnete heute früh das Feuer in einem Innenstadtbezirk von Dayton, Ohio. Bei der zweiten tödlichen Massenerschießung in den USA wurden in weniger als einem Tag neun Menschen getötet und mindestens 16 weitere verletzt.

Die Polizei sagte, sie habe eingegriffen, um die Gewalt zu beenden und den Schützen tot zu lassen.

Der stellvertretende Polizeichef Matt Carper sagte, der Vorfall habe um 1 Uhr morgens in Daytons Oregon District begonnen, einem historischen Viertel in der Innenstadt, das für seine Nachtclubs, Bars, Kunstgalerien und Geschäfte bekannt ist.

Das Motiv für die Schießerei war nicht sofort klar und die Ermittler glaubten, die Person habe allein gehandelt, sagte Carper.

Beamte, die in der Gegend auf Patrouille waren, erreichten kurz nach Beginn der Schießerei die Szene und stellten sich dem Schützen, dessen Identität, Alter oder Geschlecht nicht sofort bekannt gegeben wurden.

“Wir hatten Beamte in unmittelbarer Nähe, als die Schießerei begann, und konnten schnell reagieren und dem ein Ende setzen”, teilte die Polizei von Dayton in einem Twitter-Post mit.

Insgesamt wurden 10 Menschen getötet, darunter der Angreifer. 16 weitere wurden zur Behandlung in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

FBI-Agenten halfen bei den Ermittlungen.

Die Dayton Daily News berichteten, dass die Schießerei in oder in der Nähe einer Einrichtung namens Ned Peppers Bar stattgefunden habe.

Die Zeitung zitierte einen Facebook-Post von einer Person, die sich als jemand identifizierte, der zu der Zeit an der Bar war und sagte, dass die Schießerei vor einem Terrassenbereich direkt vor dem Haus stattgefunden habe.

In den sozialen Medien gepostete Videos zeigten zahlreiche Fahrzeuge der Polizei und der Feuerwehr, die in der Gegend geparkt waren.

Die Schießerei in Dayton, einer Stadt am Fluss mit etwa 140.000 Einwohnern im Südwesten von Ohio, folgte der Massenerschießung in einem Walmart-Geschäft in El Paso, Texas, bei der am Samstagmorgen 20 Menschen getötet und 26 weitere verletzt wurden. – Reuters