nz

Online zeitung


US-Diplomat sagt, Giuliani habe eine Kampagne der Lügen gegen den US-Botschafterin in der Ukraine geführt.

Freitag, 08. November 2019, 00:56 Uhr

US-Diplomat sagt, Giuliani habe eine Kampagne der Lügen gegen den Gesandten in der Ukraine geführt.

Former New York City Mayor Rudy Giuliani speaks during a rally to support a leadership change in Iran outside the UN headquarters in New York September 24, 2019. — Reuters pic

Der frühere Bürgermeister von New York City, Rudy Giuliani, spricht während einer Kundgebung, um einen Führungswechsel im Iran vor dem UN-Hauptquartier in New York am 24. September 2019 zu unterstützen. – Reuters pic

Washington,- Ein hochrangiger US-Diplomat erklärte gegenüber Kongressermittlern, dass der persönliche Anwalt von Präsident Donald Trump, Rudy Giuliani, eine “Kampagne voller Lügen” gegen die US-Botschafterin in der Ukraine durchgeführt habe, bevor sie von ihrem Posten abberufen wurde gestern.

George Kent, ein stellvertretender stellvertretender Staatssekretär, teilte der Amtsenthebungsuntersuchung von Trump mit, dass er ebenfalls Angriffen von Giuliani ausgesetzt war, aber von einem hochrangigen Beamten des Außenministeriums angewiesen wurde, „meinen Kopf unten zu halten“.

Die demokratisch geführte Untersuchung im Repräsentantenhaus konzentriert sich auf einen Anruf vom 25. Juli, in dem Trump den ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelenskiy aufforderte, Joe Biden, einen ehemaligen Vizepräsidenten und jetzt einen führenden demokratischen Rivalen bei den Präsidentschaftswahlen im November 2020, zu untersuchen.

Giuliani spielt eine zentrale Rolle in der Untersuchung und wurde häufig von Diplomaten des US-Außenministeriums als Zeugen genannt, die ein Bild des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters gemalt haben, der eine Schattenpolitik der USA gegenüber der Ukraine verfolgt, um Druck auf ihn auszuüben, um eine Korruptionsuntersuchung gegen Biden durchzuführen sein Sohn, der für ein ukrainisches Gasunternehmen arbeitete.

Kent erwähnte Giuliani 73 Mal in seinem Zeugnis gegenüber Gesetzgebern, das am 15. Oktober hinter verschlossenen Türen abgehalten wurde, aber erst gestern freigelassen wurde.

Marie Yovanovitch, die ehemalige US-Botschafterin in der Ukraine, wurde im Mai abrupt von ihrem Posten zurückgezogen. Laut Kent führte Giuliani eine Abstrichkampagne gegen den Gesandten durch. “Seine Behauptungen und Anschuldigungen gegen den ehemaligen Botschafter Yovanovitch waren unbegründet, unwahr, Punkt”, sagte Kent aus.

“Herr Giuliani hatte zu diesem Zeitpunkt mehrere Monate lang eine Kampagne mit Lügen und falschen Informationen gegen Botschafter Yovanovitch geführt, so dass dies eine Fortsetzung seiner Lügenkampagne war”, sagte Kent.

Weder Giuliani noch ein Anwalt antworteten sofort auf die Bitte um eine Stellungnahme zu Kents Aussage.

Kent sagte, die ukrainischen Beamten hätten verstanden, als sie sich mit Giuliani trafen, dass er kein regulärer Privatmann sei, und verstanden, dass er Trump vertrete.

“Giuliani hat sich im ersten Halbjahr 2019 nicht mit dem US-Außenministerium beraten. Und meines Wissens hat er nie vorgeschlagen, die US-Politik zu fördern”, sagte Kent.

Seit fast einem Jahr verfolgt Giuliani unbegründete Anschuldigungen, Biden habe darauf gedrängt, einen ukrainischen Staatsanwalt zu entlassen, um ihn daran zu hindern, gegen das ukrainische Energieunternehmen Burisma zu ermitteln, in dessen Vorstand Bidens Sohn Hunter tätig war.

Giuliani sagte Reuters auch, er spiele eine Rolle bei den Bemühungen, Yovanovitch zu entfernen.

Star Zeugen

Demokraten veröffentlichen Mitschriften der verschlossenen Interviews, während sie sich auf die öffentlichen Anhörungen im Kongress nächste Woche vorbereiten. Kent gehört zu den drei US-Diplomaten, die als Starzeugen auftreten werden.

Der Gesetzgeber versucht herauszufinden, ob Trump US-Sicherheitshilfe in Höhe von 391 Millionen US-Dollar (1,61 Milliarden RM) eingefroren hat, damit die Ukraine Druck auf Zelenskiy ausübt, um die Ermittlungen durchzuführen, und die US-Außenpolitik zu seinem persönlichen Vorteil missbraucht.

Die Verteidiger von Trump geben an, dass es keine Beweise dafür gibt, dass er und der ukrainische Präsident sich auf eine Gegenleistung einlassen, weil die Hilfe für die Ukraine freigegeben wurde und Zelenskiy nie ausdrücklich etwas versprochen hat.

Eine Gegenleistung ist nicht erforderlich, um hohe Straftaten oder Vergehen nachzuweisen. Dies ist der Standard, den die US-Verfassung für die Amtsenthebung eines Präsidenten verlangt.

Kent und William Taylor, der führende US-Diplomat in der Ukraine, werden am 13. November aussagen. Yovanovitch wird am 15. November aussagen.

Wenn das demokratisch kontrollierte Haus gegen Trump stimmen würde, würde der republikanisch kontrollierte Senat einen Prozess darüber abhalten, ob er aus dem Amt entfernt werden sollte.

Die Republikaner des Senats haben bisher wenig Appetit gezeigt, den Präsidenten zu verdrängen.

Die Amtsenthebungsuntersuchung traf sich gestern zum ersten Mal mit einem Berater von Vizepräsident Mike Pence, aber der frühere nationale Sicherheitsberater John Bolton beachtete eine Aufforderung zum Erscheinen nicht.

Der Gesetzgeber will auch herausfinden, wie viel Pence über die Bemühungen von Trump und seiner Umgebung wusste, die Ukraine unter Druck zu setzen, Biden und seinen Sohn zu untersuchen.

Jennifer Williams, eine Karriere-Auslandsberaterin und Sonderberaterin von Pence für Europa und Russland, sagte gegenüber Mitgliedern des House Foreign Affairs, Intelligence and Oversight Committee aus, nachdem sie eine Vorladung erhalten hatte, um ihr Zeugnis zu erzwingen.

Williams sagte den Ermittlern, dass sie den Juli-Anruf von Trump mit Zelenskiy ungewöhnlich finde, weil er politischer Natur und nicht diplomatischer Natur sei, berichtete CNN unter Berufung auf eine ungenannte Quelle. Sie äußerte jedoch keine Besorgnis über den Anruf bei ihren Vorgesetzten und sagte auf die Frage, was Pence wisse, dass er nie etwas über die Untersuchung der Wahlen 2016, Burisma oder der Bidens erwähnt habe.

Bolton, ein außenpolitischer Falke, der im September von Trump entlassen wurde, wurde ebenfalls am Donnerstag angerufen, kam aber nicht zu sehen, und sein Anwalt sagte, er werde nicht freiwillig aussagen.

Ein Beamter des House Intelligence Committee sagte, Bolton habe gedroht, das Komitee vor Gericht zu bringen, falls es ihn vorladen sollte. Eine Quelle des Kongresses sagte, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Untersuchung diesen Weg einschlägt.

Boltons Büro und sein Anwalt antworteten nicht auf eine Bitte um Stellungnahme.

Die Washington Post zitierte die mit Boltons Ansichten vertrauten Personen und sagte, er wolle, obwohl er dies wolle, erst sehen, wie ein Gerichtsstreit zwischen dem Kongress und dem Weißen Haus um die Verfassungsmäßigkeit der Vorladungen ausbricht.

Die Schlacht wird voraussichtlich vor dem Obersten Gerichtshof ausgetragen und könnte im nächsten Jahr ausgetragen werden. – Reuters


USA; Dumme Zufall Versteckte Kamera in der Flugzeug WC gefunden.

WC Kamera Skandal: Eine Flugbegleiterin verklagt eine Fluggesellschaft, weil sie eine Kamera im WC entdeckt hat.

Southwest Airlines

LONDON – Eine Flugbegleiterin aus dem Südwesten der USA hat South West Airlines verklagt, weil sie angeblich eine versteckte Kamera in einem WC gefunden hat, das sowohl von Passagieren als auch von der Besatzung benutzt wird. Nach Angaben der Website «abc13», «Rene Steinker» und ihr Ehemann «David Steinker» eine Klage im Bundesstaat Arizona, gegen die Fluggesellschaft «Southwest», beschuldigt die Firma, eine Kamera in das Badezimmer zu stellen, und drohte, nicht zu offenbaren was es herausgefunden hat, mit dem warnenden Vorgesetzten: «Wenn Sie geschehen und sich melden, haben Sie wieder keinen Platz bei uns», sagte Rene.

In der Klage wird behauptet, Rene arbeite am Flug 1088 nach Südwesten von Pittsburgh nach Phoenix, als sie im Cockpit etwas Merkwürdiges bemerkte, als der Kapitän auf die Toilette ging. Als Rene Steinker das Cockpit betrat, sah sie das iPad vorne links auf Kapitän Terry Grahams Sitz montiert und beobachtete ihn gemäß der Klage live aus dem Badezimmer.

Ähnliches Foto

Nachdem sie Captain Terrys Bilder auf dem iPad gesehen hatte, drückte Renee den Co-Piloten Ryan Russell, um Einzelheiten zu erfahren. Mit einem panischen Gesichtsausdruck gab Russell zu, dass alle Szenen der Tauben live gesendet wurden, sagte jedoch zu Rene, dass die Kameras eine neue Sicherheits- und Geheimmaßnahme darstellten, die in den Toiletten aller Southwest Airlines 7000-800 installiert war.

Als Captain Graham aus dem Badezimmer zurückkehrte, versuchte er, das iPad zu verstecken, indem er ihren Blick mit seinem Körper und Arm behinderte. Als das Flugzeug in Phoenix landete, landeten Graham und Russell sofort und bezeichneten es als “ungewöhnlich und eine Verletzung des Protokolls”.

Ähnliches Foto

Die Klage besagt auch, dass Graham beim plötzlichen Abflug des Flugzeugs eine geladene Waffe unter Verstoß gegen die FAA-Vorschriften unbeaufsichtigt im Cockpit gelassen hat.

Rene sagte Southwest Airlines, dass sie glaubte, das iPad habe Videoclips aus dem Badezimmer. Nachdem Rene berichtet hatte, was passiert war, sagte der Vorgesetzte, sie solle mit niemandem darüber sprechen, was passiert sei. Southwest Airlines gab diese Erklärung an ABC13 heraus:

Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden hat für Southwest uneingeschränkte Priorität. Aus diesem Grund stellt Southwest keine Kameras in unsere Toiletten. Derzeit haben wir keinen weiteren Kommentar zum anhängigen Rechtsstreit.
Der Pilot und sein Co-Pilot werden noch untersucht.

quelle//Agenturen.


USA: Trump-Beamte meiden Amtsenthebungsverfahren, da der Gesetzgeber öffentliche Anhörungen vorbereitet.

Montag, 04. November 2019, 16:18 Uhr.

Trump-Beamte meiden Amtsenthebungsverfahren, da der Gesetzgeber öffentliche Anhörungen vorbereitet,.

Fiona Hill, former senior director for European and Russian affairs on the National Security Council, arrives to testify in the impeachment inquiry into President Trump on Capitol Hill in Washington, US, November 4, 2019. — Reuters pic

Fiona Hill, ehemalige leitende Direktorin für europäische und russische Angelegenheiten im Nationalen Sicherheitsrat, trifft ein, um in der Amtsenthebungsuntersuchung gegen Präsident Trump auf dem Capitol Hill in Washington, USA, am 4. November 2019 auszusagen. – Reuters pic

WASHINGTON, – Einige Zeugen, die im Rahmen der Amtsenthebungsuntersuchung gegen US-Präsident Donald Trump heute und später in dieser Woche als Zeugen aussagen sollten, widersetzen sich den Forderungen des demokratischen Gesetzgebers, in Anhörungen vor dem Eintritt in die öffentliche Phase zu erscheinen.

Trump-Loyalisten haben sich geweigert, vor demokratisch geführten Ausschüssen im US-Repräsentantenhaus zu erscheinen, und damit den Streit zwischen dem Weißen Haus und den Gesetzgebern über ihre Befugnisse zur Durchführung von Ermittlungen verschärft. Einige Demokraten sagen, dass der Republikaner Trump, der den Regierungsbeamten befohlen hat, nicht zusammenzuarbeiten, unter den Amtsenthebungsverfahren, die sie gegen ihn erwägen, mit einer Behinderung der Justiz konfrontiert werden sollte.

Drei Haushaltsbeamte des Weißen Hauses, darunter der amtierende Haushaltsdirektor, weigern sich zu erscheinen, sagte ein hochrangiger Beamter der Trump-Administration. Ihr Zeugnis wird als entscheidend angesehen, um festzustellen, ob Trump ausländische Hilfe als Hebel einsetzte, um eine politische Gunst zu erlangen.

Ein weiterer wichtiger Zeuge für heute ist John Eisenberg, der oberste Anwalt des Nationalen Sicherheitsrates des Weißen Hauses. Der Gesetzgeber ist besonders daran interessiert, ihn wegen eines Telefonanrufs vom 25. Juli zu befragen, in dem Trump den ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelenskiy aufforderte, gegen Trumps politischen Rivalen Joe Biden, einen ehemaligen Vizepräsidenten und Kandidaten für die Nominierung der Demokratischen Partei für die Wahl gegen Trump im November 2020, Ermittlungen einzuleiten.

Eisenberg beschloss, den ungewöhnlichen Schritt zu unternehmen, eine Abschrift des Anrufs in das am meisten klassifizierte Computersystem des Weißen Hauses zu verschieben, wie eine Person wusste, die das Zeugnis von Oberstleutnant Alexander Vindman von letzter Woche gehört hatte.

Einige Tage nach dem Anruf forderte Eisenberg Vindman auf, die Angelegenheit nicht zu erörtern, teilte die Quelle unter der Bedingung der Anonymität mit.

Vindman sagte aus, es sei unangemessen, von einer ausländischen Regierung die Untersuchung eines US-Bürgers zu fordern, und war so besorgt über die Auswirkungen, dass er die Angelegenheit nach Eisenberg brachte.

“Es gibt keinen Grund, Zeugen zu rufen, um meine Worte und meine Bedeutung zu analysieren”, twitterte Trump heute.

Getrennt davon lehnte Trump heute ein Angebot des anonymen US-Beamten ab, dessen Beschwerde wegen Whistleblowers die Amtsenthebungsuntersuchung zur schriftlichen Beantwortung der Fragen des republikanischen Gesetzgebers auslöste.

Gestern haben Anwälte des Whistleblowers angeboten, direkt mit Republikanern zu kommunizieren, die Trumps Führung gefolgt sind, indem sie den Beamten unter Druck gesetzt haben, sich öffentlich zu melden.

Der Beamte, ein Mitglied eines US-Geheimdienstes, wurde nach langjähriger Praxis zum Schutz von Whistleblowern nicht identifiziert.

„Er muss vorgebracht werden, um auszusagen. Schriftliche Antworten sind nicht akzeptabel! «Trump twitterte.

Trump: Demokraten versuchen, den Prozess zu „reparieren“

Die Amtsenthebungsuntersuchung konzentriert sich auf die Aufforderung von Trump im Juli an Zelenskiy, gegen Biden und seinen Sohn Hunter Biden, der einst im Vorstand eines ukrainischen Energieunternehmens war, Ermittlungen einzuleiten.

Trump stellte seinen Antrag, nachdem er vom Kongress genehmigte Sicherheitshilfen in Höhe von 391 Millionen US-Dollar (1,6 Milliarden RM) zurückgehalten hatte, um der Ukraine bei der Bekämpfung russisch gestützter Separatisten in der Ostukraine zu helfen.

Die Untersuchung des Hauses untersucht, ob Trump die Befugnisse seines Amtes missbraucht hat und, wenn ja, ob es sich dabei um “schwere Verbrechen und Vergehen” handelt, die laut Verfassung eine Amtsenthebung und Amtsenthebung verdienen.

Trump bestritt jegliches Fehlverhalten und verteidigte seinen Aufruf von Zelenskiy als “perfekt” und beschuldigte die Demokraten, ihn unfair anzugreifen.

Es wird erwartet, dass die Demokraten in den kommenden Wochen das geschlossene Zeugnis einpacken und mit öffentlichen Anhörungen beginnen.

Eine Parade aktueller und ehemaliger US-Beamter hat ausgesagt, dass das Weiße Haus außerhalb der normalen diplomatischen Kanäle gelaufen ist, um Druck auf Zelenskiy auszuüben. Einige schienen Trumps Anweisungen zuwider zu sein, während andere sich weigerten auszusagen, was Kritiker als Versuch bezeichneten, das Verfahren zu blockieren.

Der Stellvertreter des Anwalts des Sicherheitsrats Eisenberg, Michael Ellis, sei heute nicht erschienen, wie von den Demokraten gefordert, teilte der Gesetzgeber mit. CNN und ABC News berichteten unter Berufung auf ungenannte Quellen, dass Eisenberg nicht erscheinen würde.

Robert Blair, leitender Berater von Trumps stellvertretendem Stabschef Mick Mulvaney, sei heute nicht erschienen, teilte der Gesetzgeber mit.

Das Weiße Haus hat sich geweigert, sich dazu zu äußern, ob Eisenberg und Blair erscheinen würden.

Drei weitere Beamte – der amtierende Direktor des Verwaltungsbüros und des Haushalts des Weißen Hauses, Russ Vought, und zwei seiner Stellvertreter, Michael Duffey und Brian McCormack – wird für heute und morgen nicht zur Befragung erscheinen, sagte der Verwaltungsbeamte unter der Bedingung der Anonymität.

Mitglieder des Demokratischen Komitees haben auch den ehemaligen nationalen Sicherheitsberater John Bolton, den Trump im September gefeuert hat, gebeten, am Donnerstag zu erscheinen. Andere haben ausgesagt, dass Bolton durch die Bemühungen, Zelenskiy unter Druck zu setzen, alarmiert war. Boltons Anwalt hat erklärt, er sei nicht bereit auszusagen, es sei denn, eine Vorladung wurde ausgestellt. – Reuters


GB Brexit: Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen.

GB/EU- Brexit Wirtschaftspolitik,

GB Johnson, wird das Parlament seine neues Vereinbarung kaufen .

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf einen Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen. (AP Foto / Frank Augstein)

Der britische Premierminister Boris Johnson verlässt das Podium nach einer Pressekonferenz während eines EU-Gipfels in Brüssel am Donnerstag, dem 17. Oktober 2019. Großbritannien und die Europäische Union einigten sich auf einen Grundsatz für den Brexit, aber Johnson, Er steht nun vor der schwierigen Aufgabe, die Vereinbarung an ein widerstrebendes Parlament zu verkaufen. (AP Foto / Frank Augstein)

BRÜSSEL – Das Rennen der Verachtung für die Europäische Union durch den britischen Premierminister Boris Johnson wurde am Donnerstag zurückgelassen, nachdem er und die Herrscher des Blocks den Abschluss eines lang erwarteten Abkommens zur Vollendung des Brexit gefeiert hatten. Jetzt steht Johnson einem internen Gegner gegenüber: seinem eigenen Parlament.

Als die Tinte in dem Vorschlag noch nicht vollständig getrocknet war und Johnson den EU-Machthabern während eines Gipfels in Brüssel freudig auf den Rücken klopfte, sagten mehrere britische Partisanenführer, sie würden gegen das Abkommen stimmen. An einem entscheidenden Punkt äußerte sich auch die nordirische Partei, die die Minderheitsregierung von Johnson unterstützt, und ließ die Ungewissheit, ob der Premierminister die Stimmen sammeln wird, die er zur Ratifizierung des Abkommens benötigt.

Nach einer intensiven Woche der Gespräche und zwei Wochen vor dem geplanten Austritt Großbritanniens am 31. Oktober löste der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, die Spannung am Donnerstagmorgen mit einem Tweet : „Wir haben es! Es ist ein faires und ausgewogenes Abkommen für die EU und das Vereinigte Königreich und ein Beweis für unser Engagement. “

Das Abkommen enthält eine Option zur Vermeidung einer strengen Grenze zwischen Irland, einem Mitglied der EU, und Nordirland, das zu Großbritannien gehört. Es ebnet auch den Weg für einen geordneten Austritt aus Großbritannien, wie es vor mehr als drei Jahren in einem Referendum von den Wählern gebilligt wurde.

Die europäischen Machthaber haben den Vorschlag am Donnerstag einstimmig unterstützt und ihn offiziell dem britischen Parlament übergeben, das ihn am Samstag in einer Sondersitzung analysieren wird.

Johnson, der seit seinem Amtsantritt im Juli fast alle wichtigen Stimmen im Parlament verloren hat, ist zuversichtlich, dass er dort weitermachen wird, wo seine Vorgängerin, Teresa May, gescheitert ist. Ihr Vorschlag wurde im Parlament dreimal abgelehnt.

„Dies ist eine großartige Vereinbarung für unser Land. Es scheint auch eine sehr gute Vereinbarung für unsere Freunde in der EU zu sein “, sagte Johnson der Presse in Brüssel. “Es gibt einen zwingenden Grund für Gesetzgeber im Unterhaus, den demokratischen Willen des Volkes zum Ausdruck zu bringen, bevor wir wiederholt versprechen, den Brexit fortzusetzen und umzusetzen.”

Die Ratifizierung des Abkommens hat jedoch begonnen, zu einem Kampf zu werden. Alle wichtigen Oppositionsparteien zensierten das Abkommen, und Johnsons entscheidender Verbündeter, die Demokratische Unionistische Partei Nordirlands, erklärte, ihre Gesetzgeber würden es ablehnen.

“Es scheint mir, dass der Premierminister ein Abkommen ausgehandelt hat, das noch schlimmer ist als das von Theresa May, das mit überwältigender Mehrheit abgelehnt wurde”, sagte Jeremy Corbyn, Vorsitzender der Labour Party.

Viele oppositionelle Gesetzgeber haben die Absicht, das Abkommen abzulehnen und den Brexit zu verschieben, bis eine Wahl, ein neues Referendum oder neue Verhandlungen stattfinden. Im vergangenen Monat verabschiedete das Parlament ein Gesetz, das die Regierung aufforderte, eine Verlängerung der Frist für den Brexit anzustreben, falls das Gesetzgebungsorgan die Vereinbarung für Samstag nicht billigt.

Juncker schloss jedoch anscheinend eine neue Verschiebung aus, so dass der britische Gesetzgeber eine einfache Möglichkeit hatte: das Abkommen zu genehmigen, es abzulehnen oder den Brexit zu widerrufen.

“Wenn wir eine Vereinbarung haben, haben wir eine Vereinbarung und es besteht keine Notwendigkeit für eine Verschiebung”, sagte er. Allerdings hat Juncker nicht das letzte Wort für eine Verschiebung. Die Entscheidung entspricht den übrigen 27 EU-Ländern.

Das Büro des Premierministers, Downing Street Nr. 10, ging direkter und kürzer vor: “Neue Vereinbarung oder keine Vereinbarung … aber ohne Verzögerung.”

quelle Medienagenturen/ap


Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt

Die Türkei zerschlägt syrische Grenzstädte.

Freitag, 11. Oktober 2019, 13:59 Uhr

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. - AFP pic

Pro-türkische syrische Kämpfer versammeln sich entlang der türkischen Seite der Grenze, um sich auf eine Offensive gegen von Kurden kontrollierte Gebiete im Nordosten Syriens vorzubereiten, die vom türkischen Militär am 11. Oktober 2019 gestartet wurde. – AFP pic

RAS AL-AIN (Syrien), 11. Oktober – Die türkischen und alliierten Streitkräfte sahen sich heute am dritten Tag einer breiten Offensive, die einen zivilen Exodus auslöste, einem harten kurdischen Widerstand ausgesetzt, als sie um die Einnahme wichtiger Grenzstädte kämpften.

US-Präsident Donald Trump, dessen Befehl, US-Truppen diese Woche von der Grenze zurückzuziehen, die Invasion effektiv auslöste, sagte, Washington werde nun versuchen, einen Waffenstillstand zu schließen.

Die dritte derartige türkische Operation seit Beginn des Krieges in Syrien wurde heftig international verurteilt, auch unter Trumps eigenen Verbündeten, was viele als eklatanten Verrat an einem treuen Verbündeten betrachteten.

Die kurdischen Streitkräfte, die von der Türkei ins Visier genommen wurden, waren der wichtigste Bodenpartner der US-geführten Koalition im jahrelangen Kampf gegen die islamische Staatsgruppe und ihr inzwischen nicht mehr existierendes “Kalifat”.

Das Risiko, dass sich Tausende der Dschihadisten, die sie noch halten, durch den türkischen Angriff befreien könnten, könnte die internationale Gemeinschaft dennoch zum Handeln anregen.

Doch zwei Tage nach Beginn der Offensive wehrten sich die syrischen Demokratischen Kräfte gegen mehrere Bodenangriffe entlang eines rund 120 Kilometer langen Abschnitts der Grenze.

“Es gibt heftige Kämpfe zwischen der SDF und den Türken an verschiedenen Fronten, hauptsächlich von Tal Abyad bis Ras al-Ain”, sagte das syrische Observatorium für Menschenrechte.

Der in Großbritannien ansässige Kriegsmonitor sagte, die türkischen Streitkräfte und ihre syrischen Stellvertreter – hauptsächlich sunnitisch-arabische ehemalige Rebellen – hätten Luftangriffe, schwere Artillerie und Raketenfeuer eingesetzt.

Exodus

“Die SDF verwenden Tunnel, Gräben und Bermen” in ihren Verteidigungsoperationen, sagte das Observatorium.

Kurdische Gegenangriffe führten über Nacht dazu, dass zwei der elf Dörfer zurückerobert wurden, die sie seit Beginn des von der Türkei angeführten Angriffs am Mittwoch verloren hatten.

Das Observatorium und eine kurdische Militärquelle sagten, mehrere arabische Familien im Grenzgebiet hätten sich auf die Seite der Türkei gestellt und Schlafzellen zum Angriff hinter SDF-Linien aufgezogen.

Ein AFP-Korrespondent in der Region Ras al-Ain berichtete, dass neue Einheiten ehemaliger syrischer Rebellen herangezogen würden, um den kurdischen Widerstand zu brechen.

Dem Kriegsmonitor zufolge waren seit Beginn der Offensive am Mittwoch mindestens 10 Zivilisten und 29 SDF-Kämpfer getötet worden. Das türkische Militär gab heute seinen ersten Tod bekannt.

Ras al-Ain, Tal Abyad und andere Grenzstädte zwischen ihnen wurden in einer riesigen Welle der Vertreibung fast ihrer Bevölkerung beraubt.

Die meisten der 70.000 Menschen, von denen die Vereinten Nationen bestätigt hatten, dass sie vertrieben worden waren, reisten nach Osten in Richtung der Stadt Hasakeh, die von der Türkei nicht als Zielscheibe ausgewählt wurde.

“Was will Erdogan von uns?”, Fragte eine Frau und bezog sich auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, als sie und ihre Familie sich in einer Schule niederließen, die von den örtlichen Behörden als Notunterkunft genutzt worden war.

“Ist das alles nur, weil wir Kurden sind?”

Erdogan will einen Puffer zwischen der Grenze und dem Territorium schaffen, das von syrischen kurdischen Kräften kontrolliert wird, die Verbindungen zu den türkischen kurdischen Rebellen haben.

Er plant auch, den Streifen, von dem er annimmt, dass er etwa 30 Kilometer tief und größtenteils arabisch ist, als ein Gebiet zu nutzen, um einige der 3,6 Millionen syrischen Flüchtlinge, die auf türkischem Boden leben, zurückzusenden.

Das Gebiet würde unter türkischer Kontrolle stehen und von syrischen Vertretern verwaltet werden, was die Rückkehr der vertriebenen Kurden erschweren und die ethnische Karte des Gebiets nachhaltig verändern würde.

Waffenstillstand?

Auf Twitter sagte Trump gestern, er hoffe, “einen Deal zwischen der Türkei und den Kurden zu vermitteln” – die Alternativen bestünden darin, “Tausende von Truppen” zu entsenden oder die Türkei hart mit Sanktionen zu treffen.

Ein US-Beamter erklärte, dass Trump Diplomaten gebeten habe, ein Waffenstillstandsabkommen zu vermitteln, und argumentierte, dass Sanktionen gegen die Türkei zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gerechtfertigt seien.

Auf die Frage, welche Aktionen gegen Trumps vage Warnung verstoßen würden, erklärte der US-Beamte, sie würden “ethnische Säuberungen … wahllose Artillerie, Luft- und andere Brände gegen die Zivilbevölkerung” beinhalten.

Ärzte ohne Grenzen (Ärzte ohne Grenzen, MSF) erklärte in einer Erklärung, dass das von ihr unterstützte Krankenhaus in Tal Abyad geschlossen werden müsse.

Der Beschuss dort führte dazu, dass die meisten Menschen gingen, einschließlich des medizinischen Personals des Krankenhauses, hieß es.

Hilfsgruppen haben vor einer weiteren humanitären Katastrophe im achtjährigen Syrienkrieg gewarnt, wenn die Offensive nicht gestoppt wurde.

Frankreich, der wichtigste Partner der Vereinigten Staaten in der Anti-IS-Koalition, hat Sanktionen gegen das Nato-Mitglied Türkei angedroht.

Die Türkei ist noch weit davon entfernt, die Ziele ihrer militärischen Invasion zu erreichen, aber das Risiko, dass inhaftierte IS-Kämpfer sich befreien könnten, scheint zuzunehmen.

Der russische Präsident Wladimir Putin bezweifelte, dass die Türkei sicherstellen könne, dass IS-Gefangene hinter Gittern bleiben.

“Ich bin nicht sicher, ob die türkische Armee dies unter Kontrolle halten kann – und wie schnell”, sagte er. “Das ist eine echte Bedrohung für uns.”

Nach Angaben der kurdischen Regierung werden rund 12.000 Männer in sieben Haftanstalten in von Kurden kontrollierten Gebieten festgehalten.

Die Vereinigten Staaten haben bereits zwei der bekanntesten IS-Dschihadisten gezupft, um lebend gefangen genommen und aus Syrien vertrieben zu werden. – AFP


Live aus Hongkong(Echtzeit)

Freitag 4. Oktober-2019

Anti-Not-Gesetz Parade

Kürzlich wird Hongkongs Regierung das “Notstandsgesetz”, “kein Maskierungsgesetz”, am Freitag (4.10.2019.) Nachmittags eine “Anti-Not-Gesetz-Parade” starten, der neue Tang TV-Sender und die “Great Era Times” werden volle Verfolgung und Webcast sein, bitte sperren Sie den Nachrichten-Senderaum warnen die Aktivisten. Am 1. Oktober, 70 Jahre nach der Gründung der Kommunistischen Partei Chinas, gingen Tausende Von Menschenaufmarsch in Hongkong spontan auf die Straße, um zu protestieren, dass “es keinen Nationalfeiertag nur einen Nationalfeiertag” gibt, während die Hongkonger Polizei rekordverdächtige fast 3.000 Munitionsmassen freigab und ein Gymnasiast durch das Feuer schwer verletzt wurde.

Die Polizei nahm auch mehr als 200 Menschen fest, der weiße Terror eskalierte. Mehr als eine Reihe von Hongkonger Medien zitierten Quellen mit den Worten, dass der Exekutivrat der Regierung von Hongkong am Freitag (4.) eine Sondersitzung abgehalten habe, um Gesetze zum “Masking Law” in Übereinstimmung mit dem Notstandsgesetz vorzuschlagen.

Darüber hinaus wird die anti-Masking Law Promotion Group, die vom Establishment Itup eingesetzt wurde, eine Online-Co-Signatur starten und plant, sich mit der Hauptgeschäftsführerin, Frau Lam Cheng-yue, zu treffen, um die Regierung aufzufordern, so bald wie möglich ein Gesetz über das Vermummungsverbot zu erlassen.

Die Volksschutzfront (FDD) hat am Donnerstag (3.) eine Erklärung gegen das “Notstandsgesetz und das Anti-Maskengesetz” abgegeben, in der es heißt, dass die FRODEBU sich gegen die Anwendung der Macht des Notstandsgesetzes ausspricht, um maskierte Gesetze zu erlassen, die die Sicherheit des Volkes, die Meinungs- und Religionsfreiheit verletzen.

Die meisten “Anti-Übertragung”-Demonstranten in Hongkong trugen Masken und Gasmasken auf den Straßen, wobei der hauptgrund darin besteht, ihr Leben vor Tränengas zu schützen und die Regierung Hongkongs und die kommunistische Partei Chinas hinter ihnen daran zu hindern, “ihre Konten nach dem Herbst zu berechnen”. Die FRODEBU ist der Ansicht, dass das Wichtigste, die Maskierten zu verbieten, die Hong Kong Police Force ist. Bei den jüngsten Operationen hat die Hongkonger Polizei wiederholt tödliche Gewalt missbraucht, aber die Öffentlichkeit wurde daran gehindert, die Polizei zu überwachen, weil sie Die Beamten maskiert und maskiert hat.

Die FRODEBU fordert die Polizei auf, mit gutem Beispiel voranzugehen und braucht keine gesetzlichen Notgesetze zu erlassen.

Die FRODEBU fordert alle Bereiche der Gemeinschaft im Interesse der Zukunft Hongkongs, der Zukunft vieler Studenten und junger Menschen auf, zusammenzuarbeiten, um Druck auf die Regierung auszuüben, um unrealistischen, hochmütigen Regierungsmitteln ein Ende zu setzen, und Herrn Lam zu zwingen, der allgemeinen öffentlichen Meinung der Menschen in Hongkong zuzuhören, die die bisherige Haltung nicht erfüllt, und auf die fünf Forderungen zu reagieren, um den Sturm in Hongkong zu beruhigen.


Quelle(agenturen &NTD))


Gesundheitsküche: Bohnen Unglaublich gesund, als ihre schlechten Ruf, ob Weiß, rot, schwarz, gelb

Ernährung

Trockene Bohnen ein Magen-freundlich freund und Verbündeter Begleiter für die Gesundheit

Ähnliches Foto

Ob Weiß, rot, schwarz… Trockene Bohnen werden von vielen Völkern auf der ganzen Welt konsumiert. Diese Hülsenfrüchte sind Verbündete der Gesundheit. Wir geben Ihnen ein Par hinweise& Tipps.

Trockene Bohnen sind reich an pflanzlichem Eiweiß, Kohlenhydraten und Ballaststoffen und enthalten auch Mineralien und Vitamine. Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Hülsenfrüchte häufig vor Tumoren, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen würde, dazu beitragen würde, schlechtes Cholesterin zu senken… und es ist billig.

Es gibt mehrere Arten von Bohnen. Weiße, schwarze, rote Bohnen sind reich an Zink, Eisen, Mangan, Kupfer, Magnesium, B-Vitaminen, Kalzium, nur Glück. Es wird oft verwendet, um Fleisch zu ersetzen, oft als Begleitung.

Ähnliches Foto

Darüber hinaus hilft trockene Bäuerin dank ihres hohen Ballaststoffgehalts, Verstopfung zu verhindern, Um Typ-2-Diabetes zu kontrollieren, für Ca ist es notwendig, je 25 g für Frauen und 38 für Männer im Alter von 19 bis 50 Jahren zu konsumieren. Es hat eine Sättigerwirkung.

Wie jedes gute Essen, trockene Bohnen können Unannehmlichkeiten verursachen, vor allem, wenn es nicht gut gekocht ist, wie Verdauungsprobleme, Durchfall, Erbrechen… Für schnelles Kochen, in Wasser über Nacht einweichen, bevor Sie am nächsten Tag kochen. Vermeiden Sie beim Kochen das Salzen des Wassers vorher, da es die Bohnen aushärtet. Legen Sie das Salz ein paar Minuten später… und lassen Sie es kochen.

quelle//Internetagentur


“German Unity Day”

Für Frieden “Es” gibt es immer einen Weg!

Embedded video


Schweinepest/seuche: Nach Japan Südkorea bestätigt vierten Fall von afrikanischer Schweinepest

Südkorea bestätigt vierten Fall von afrikanischer Schweinepest

Veröffentlicht vor 1 Tag am 24 September 2019

Swine fever is devastating to pigs and boars but not humans. — AFP file pic

Schweinepest ist verheerend für Schweine und Eber, aber nicht für Menschen. – AFP-Datei Bild

SEOUL, 24. September – Südkorea hat heute seinen vierten Fall von afrikanischer Schweinepest auf einer Schweinefarm in einer Stadt 40 km nördlich der Hauptstadt Seoul bestätigt, nur eine Woche nachdem die tödliche Krankheit zum ersten Mal im Land entdeckt wurde.

Das Landwirtschaftsministerium bestätigte den vierten Fall von Schweinepest in der Stadt Paju nahe der Grenze zu Nordkorea, nachdem es am späten Montag den dritten Fall des Bezirks gemeldet hatte.

Seit Südkoreas erstem Ausbruch der afrikanischen Schweinepest am 17. September wurden nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums mehr als 15.000 Schweine getötet, was etwa 0,1 Prozent der Schweinepopulation des Landes von 12,3 Millionen Schweinen entspricht.

Südkorea, Asiens viertgrößte Volkswirtschaft, hat seine Tierseuchenwarnung nach dem Ausbruch auf das höchste Niveau angehoben und die Desinfektionsmaßnahmen verstärkt, um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Kim Hyeon-soo, der Landwirtschaftsminister des Landes, sagte jedoch, dass die Quarantänekontrollen in Südkorea nicht streng genug gewesen seien.

Er sagte, die Regierung habe ein Transportverbot für Schweinefarmen im ganzen Land für 48 Stunden ab heute Mittag (0300 GMT) verhängt, das Verbot könnte jedoch verlängert werden.

Kim sagte auch, das Land werde die Desinfektionsbemühungen in Gebieten an der Grenze zu Nordkorea verstärken, auch in Gebieten, die vom Militär kontrolliert werden.

Die Afrikanische Schweinepest wurde zum ersten Mal im Mai in Nordkorea entdeckt und hat sich auch dort weiter ausgebreitet, sagte ein südkoreanischer Gesetzgeber heute, trotz der Bemühungen des verarmten Landes, Schweine zu schlachten und den Vertrieb von Schweinefleisch zu verbieten.

Nach Nordkoreas erstem Ausbruch des hoch ansteckenden Virus vor vier Monaten importierte es Desinfektionsmittel aus Übersee, konnte die Krankheit jedoch nicht eindämmen, teilte der Gesetzgeber Lee Eun-jae Reportern mit, nachdem er vom Süden über die Angelegenheit unterrichtet worden war Spionageagentur heute.

In Nordkorea, das unter chronischer Nahrungsmittelknappheit leidet, hat die Schweinepest alle Schweine in der Provinz Nordpyongan getötet, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den südkoreanischen Geheimdienst.

Südkorea hat noch nicht festgestellt, wie oder von wo aus die Afrikanische Schweinepest in das Land eingedrungen ist, obwohl es eine Untersuchung durchführt. Es hat auch vorgeschlagen, mit Nordkorea zusammenzuarbeiten, um die Ausbreitung des Virus in beiden Ländern zu verhindern, aber Pjöngjang hat laut dem südkoreanischen Einigungsministerium noch nicht reagiert.

Die Afrikanische Schweinepest, die für Schweine fast zu 100% tödlich ist, jedoch keine Gefahr für den Menschen darstellt, hat sich in ganz Asien ausgebreitet – auch in Korea, Vietnam, Laos und auf den Philippinen – seitdem sie Mitte 2018 erstmals in China festgestellt wurde Keulungen und geringere Schweinefleischproduktion. – Reuters


Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung.

Nordamerika USA Menschenhandel Epstein Fall

Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung

5.09.2019 • 14:45 Uhr

Epstein-Fall: Geheime Gerichtsakten mit Hunderten Namen vor Veröffentlichung

Quelle: Reuters © REUTERS/Jane RosenbergEine Skizze mutmaßlicher Opfer im Gerichtssaal während einer Anhörung im Strafverfahren gegen Jeffrey EpsteinFolge uns auf

Gerichtsakten, die in den kommenden Wochen enthüllt werden sollen, könnten die Verwicklung zahlreicher Personen in einen Sexhandelsring mit minderjährigen Mädchen offenlegen, der von Jeffrey Epstein geleitet wurde. Es soll sich um Hunderte, teils bekannte Namen handeln.

Kurz bevor Jeffrey Epstein tot im Bundesgefängnis aufgefunden wurde, enthüllte ein Bundesgericht eine riesige Fundgrube von Akten, die Staatsoberhäupter, Entscheidungsträger und internationale Elitefiguren im Sexhandelsnetzwerk des wohlhabenden Finanziers betreffen. Diese Liste könnte sich radikal erweitern, wenn der Rest der versiegelten Dateien öffentlich wird.

Bei einer Gerichtsverhandlung am Mittwoch über die Freigabe der noch versiegelten Akten beschrieb ein Anwalt von Epsteins Ex-Freundin, Ghislaine Maxwell, den Umfang der Dokumente. Die Aufzeichnungen beinhalten “buchstäblich Hunderte von Seiten mit investigativen Berichten, die Hunderte von Menschen erwähnen”, sagte der Anwalt Jeffrey Pagliuca.

Maxwell lehnt die Offenlegung von Gerichtsakten aus einer Klage gegen sie ab, die von einem angeblichen Opfer, Virginia Giuffre (geborene Roberts), eingereicht wurde.

Mehr zum Thema – Fall Epstein: Die mysteriöse Maxwell-Verbindung

Pagliuca spielte auf ein Adressbuch mit mehr als 1.000 Namen an, sagte aber nicht, ob es sich um das sogenannte “Schwarze Buch” mit den Kontaktinformationen von Präsident Donald Trump, dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, dem ehemaligen israelischen Premierminister Ehud Barak und anderen handelte.

Epstein-Kläger sagen, dass eine Litanei wohlhabender und mächtiger Gestalten in seinen angeblich minderjährigen Sexring verwickelt ist, unter anderem einschließlich des britischen Prinzen Andrew, des Milliardärs Glenn Dubin, des ehemaligen Gouverneurs von New Mexico Bill Richardson und des Harvard-Professors Alan Dershowitz.

Auch der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist unter die Lupe genommen worden, nachdem bekannt wurde, dass er mit Epsteins Privatjet, der als “Lolita Express” bezeichnet wird, ins Ausland reiste, während Giuffre behauptet, Clinton auf Epsteins üppigem Grundstück auf den Jungferninseln gesehen zu haben.

Laut der US-Bezirksrichterin Loretta Preska haben die Anwälte nun zwei Wochen Zeit, um festzustellen, wie sie die vielen Seiten von Dokumenten kategorisieren können, und eine weitere Woche, um sich darauf zu einigen, welche Datensätze zuerst entsiegelt werden sollen.

Ein Anwalt von Giuffre forderte zunächst minimale Änderungen in den Aufzeichnungen, aber Preska entschied sich schließlich für eine intensivere Überprüfung, bevor sie entsiegelt wurden.

Epstein wurde im Juli wegen Sexhandels und Verschwörung angeklagt. Er bekannte sich nicht schuldig und erhielt nach seiner Verhaftung keine Kaution, starb aber im August durch offensichtlichen Selbstmord in seiner Gefängniszelle und hinterließ ein Netz von unbeantworteten Fragen und verweilenden Geheimnissen.(rt)Medienagenturen.