nz

Online zeitung


2 Comments

San Francisco startet App zur Verfolgung// Suchen Nach Obdachlosen.

San Francisco Launches App To Track Homeless People

Vor 8m

Bildergebnis für San Francisco

The homelessness problem in San Francisco has been one of the most well documented and written-about problems in the United States of late, likely due to the paradoxical nature of how much the state spends to help get these people off the street and how it doesn’t seem to have any impact.

According to Bloomberg, the city approved a measure last year to raise an additional $300 million to tackle the issue by taxing local companies. By estimates, there’s about 7500 homeless people in the city that are a result of higher rent, substance-abuse and other health concerns, including mental illness.

Now, one company is betting that streamlining this information could be the answer to the issue.

Officials in the city have spent a couple of years building a digital program called ONE System that can track and monitor every homeless person in San Francisco. The goal is to collect and sort information about these people more effectively in order to determine who is in need and assess risk factors. So far, after five months of the system being in place, it has helped get 70 people off the streets.

One of the main reasons it hasn’t worked better? It’s difficult to persuade the homeless to sign into a program that, to them, feels like big brother.

The program was designed by BitFocus to collect data from state and city agencies. Homeless participants are asked 17 questions in order to help evaluate their time spent on the street, health and vulnerability. That information is then used to create a database, which acts as a digital profile; in may ways it is similar to China’s recently unveiled app which warns users if they are walking near someone in debt.

Jeff Kositsky, der Direktor der städtischen Abteilung für Obdachlosigkeit und unterstützendes Wohnen, sagte Bloomberg:

Bildergebnis für San Francisco kalt

The program kicked off in August and the 50 employee, $5 million effort was trying to assess more than 2000 people over 90 days. The company has already spoken to double the amount of people it anticipated, which gave them “a pretty good baseline of who’s the most vulnerable in order to determine housing,” according to Chris Block, the director of coordinated entry for Episcopal Community Services of San Francisco.

But the obstacles continue to pile up.

City employees must gain the trust of the homeless person, learn their information and persuade them to join the monitoring system, which many don’t want to. For permanent housing, some members need to pass a background check, which can take 45 days and requires an ID – which many people on the street don’t have.

And the fact of the matter is that there isn’t only one answer for homelessness, due to the fact that people wind up on the street for a multitude of reasons. Other questions have also been raised: what happens if authorities find drug users or violent crime in the tracking system? While now nobody claims that they want to use the system for law-enforcement purposes, privacy concerns continue to grow.

Block said:

“There’s a lot of privacy concerns. So far those issues haven’t been significant, but that doesn’t mean they won’t come up in the future.”

The system will be fully rolled out over the next few months and already almost half of the city’s homeless are part of it. As of January, 20 people have been placed in permanent housing and 50 more have been helped off the streets. The task in front of the city and the ONE System, despite the small wins, is still massive. The goal is to try and halve the city’s homeless population by 2022.


Quelle: ZeroHedge News Lesen Sie mehr hier ..


Trump dokumentiert Hysterie unter dem Vorzeichen des Pressechefs des Weißen Hauses


Trump dokumentiert Hysterie unter dem Vorzeichen des Pressechefs des Weißen Hauses,breakingnews.ie

05/02/2019 – 22: 18: 00  Donald Trump  Welt USA

Eine Bundesvorladung, die Dokumente des Gründungsausschusses von Donald Trump sucht, ist Teil einer “Hysterie” wegen der Tatsache, dass er Präsident ist, sagte der Pressesprecher des Weißen Hauses.

Die Staatsanwaltschaft in New York erließ am Montag eine umfassende Vorladung, in der eine Untersuchung des Bundes eingeleitet wurde, der vor zunehmender Prüfung stand, wie 107 Millionen US-Dollar für die Feierlichkeiten zur Eröffnung von Trump 2017 eingenommen wurden.

Die Sprecherin des Gründungskomitees, Kristin Celauro, sagte gegenüber The Associated Press, dass das Komitee die Vorladung noch prüfe und “es ist unsere Absicht, mit der Untersuchung zusammenzuarbeiten”.

Die Untersuchung ist die letzte einer Reihe von strafrechtlichen Ermittlungen zur Kampagne und zum Präsidenten von Trump.

Donald Trumps Kampagne und Präsidentschaft steht einer Reihe von Ermittlungen gegenüber (AP Photo / Evan Vucci)

“Ich glaube, der gemeinsame Faden ist eine Hysterie angesichts der Tatsache, dass dieser Präsident Präsident wurde”, sagte Sarah Sanders als Antwort auf die Frage eines Reporters.

“Der gemeinsame Faden ist, dass es so viel Hass gibt, dass sie nach etwas Ausschau halten werden, um zu versuchen, Probleme zu schaffen, und Probleme mit diesem Präsidenten zu verknüpfen.”

Später erklärte Frau Sanders den Reportern, die Untersuchung habe “nichts mit dem Weißen Haus zu tun”.

“Ich denke, der größte Fokus und das, was die meisten Amerikaner interessieren, hat nichts mit der Gründung zu tun, und es hat alles damit zu tun, wie der Weg nach vorne aussieht”, sagte sie.

Die Vorladung sucht „alle Dokumente“, die sich auf die Spender und Verkäufer des Ausschusses beziehen, sowie Aufzeichnungen zu Spendern, die nach Spenden eingegangen sind.

Die US-Anwaltskanzlei in Manhattan lehnte eine Stellungnahme ab.

Qeulle. Presseverband


Das sind die besten Airlines der Welt

Die besten Airlines der Welt laut airlineratings.

Welche ist denn nun die beste Airline der Welt? Air New Zealand, Emirates oder doch Singapore Airlines? Die Ergebnisse zweier Rating-Websites kommen zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Warum das so ist,

Erfahrt ihr hier.

Bildergebnis für Qatar Airways im letzten Jahr noch Platz 1 belegte,

Jedes Jahr wieder werden die besten Airlines der Welt gekürt: Skytrax stellt die Top 10 der besten Airlines vor und zeigt 2018, dass sich auch andere Airlines an die Spitze kämpfen können. Diesmal hat es Singapore Airlines nach ganz oben geschafft und wurde zur besten Airline der Welt gekürt. Warum sich die Airline den ersten Platz redlich verdient hat und wie es kommt, dass sich das Ergebnis dieser Umfrage so sehr von dem von airlineratings.com, einer anderen Umfrageplattform, unterscheidet, erfahrt ihr jetzt.

Das sind die besten Airlines der Welt

Ähnliches Foto

Während Qatar Airways im letzten Jahr noch Platz 1 belegte, verdient sich Singapore Airlines in diesem Jahr den ersten Platz und somit den begehrten Oscar der Flugbranche. Warum das Skytrax-Ranking so aussagekräftig ist? Weil das Ranking nicht etwa von Experten, sondern durch das Voting der Fluggäste erstellt wurde, die die jeweiligen Airlines nach verschiedenen Faktoren bewertet haben. Mit anderen Worten: Die Fluggäste von Singapore Airlines waren stets super zufrieden. Die Gründe für diese Zufriedenheit kann ich gut nachvollziehen, denn auch ich habe schon angenehme Flüge mit der Airline erleben dürfen.

In der Skytrax-Top 10 kann übrigens auch die Lufthansa punkten und kann sich, wie schon im Vorjahr, Platz 7 der besten Airlines der Welt sichern.

First Class bei Singapore Airlines
First Class mit der besten Airline der Welt – sieht ziemlich gemütlich aus, oder? | Foto: iStock.com/Flightlevel80

Das ist die Top 10 der besten Airlines 2018 bei Airlineratings.

Platz 1: Air New Zealand

Platz 2: Qantas Airways

Platz 3: Singapore Airlines

Platz 4: Virgin Australia

Platz 5: Virgin Atlantic

Platz 6: Etihad Airways

Platz 7: All Nippon Airways

Platz 8: Korean Air

Platz 9: Cathay Pacific Airways

Platz 10: Japan Airlines

Veröffentlicht wurde das Ranking bereits im November 2017. Um überhaupt in die Liste der besten 10 Airlines aufgenommen zu werden, müssen die Fluggesellschaften hohe Standards erfüllen. Wer kein 7 Sterne Ranking in Sachen Sicherheit erhält, kommt gar nicht für einen der vorderen Plätze in Frage. Diese Airlines sind die besten der Besten. Die Elite der Luftfahrt

Virgin Atlantic, im obigen Ranking auf Platz 5 der besten Airlines, wurde beispielsweise im März 2018 vom JACDEC (Jet Airliner Crash Data Evaluation Centre) als eine der sichersten Airlines der Welt gekürt – sie landete auf Platz 3. Am 1. März 2019 kommt das neue „Safety Ranking“ von JACDEC raus. Weiterhin spielen gute Bewertungen eine Rolle, wenn es um Innovationen in Sachen Komfort geht. Stimmen Service und das Engagement der Crew, haben die Airlines gute Chancen auf eine Platzierung unter den Top 10.

Verwunderlich: Während im Skytrax-Ranking keine Spur von Air New Zealand  zu sehen ist, ist im Ranking von airlineratings.com wiederum keine Rede von Qatar Airways, die bei Skytrax Platz 2 belegen. Diese Unterschiede können verschiedene Gründe haben, die ich euch gerne näher erklären möchte.

Piloten im Cockpit
Zum Titel „beste Airline der Welt“ gehört mehr als nur guter Service

Wie kommen die Unterschiede in den Rankings zustande?

  • Unterschiedliches Auswahlverfahren: Während bei airlineratings.com die Redakteure voten, sind es bei Skytrax die Passagiere selbst, die über ihre Lieblingsairline abstimmen. Demnach ist es im einen Fall ein Expertenvoting und im anderen eine groß angelegte Umfrage unter Fluggästen. Ganz einfach vergleichbar sind die Ergebnisse also nicht.
  • Unterschiedliche Zielgruppen: Die Webseite Airline Ratings wird präsentiert von „The West Australian“, einem News-Portal in Down Under. Demnach bedienen die Redakteure hier eine andere Leserschaft als Skytrax, deren Sitz sich in London befindet. Das kann Einfluss auf das Ergebnis haben.
  • Unterschiedliche Erfahrungen: Während die Neuseeländer und Australier mit Air New Zealand oder Qantas gen Westen oder Osten fliegen, nutzen Europäer für diese Ziele häufig Emirates, Qatar Airways oder Etihad. Geht es dann um die Wahl der besten Airline, zählt vermutlich in erster Linie die eigene Erfahrung – ganz egal, ob nun Redakteure oder Leser abstimmen. Eine Tendenz in die eine oder andere Richtung ist also nicht nur möglich, sondern ziemlich wahrscheinlich.

Generell sind beide Votings ein guter Gradmesser für die Qualität der Airlines, aber auch für ihren Service und die Sicherheit an Bord. Mit diesen Fluggesellschaften macht ihr auch nichts falsch. Aber jetzt interessiert mich auch eure Meinung: Was habt ihr für Erfahrungen mit Airlines gemacht? Welche  Fluggesellschaft  ist euer persönlicher Favorit? Stimmt in meiner Umfrage ab und wählt die beste Airline der Welt!

Quelle//urlaubsguru.de


Papa Franziskus lehnt Abtreibung.

Liebe Gott und Welt.

Papst Franziskus fordert Politiker aller Glaubensrichtungen dazu auf, sich der Abtreibung zu widersetzen

02/02/2019 – 22: 01: 57

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut.  Der Dateiname lautet PopesVisitPopeFrancisIrelandAirportAP25aug18_large.jpg

Papst Franziskus hat Politiker aller Glaubensrichtungen aufgefordert, die Rechte des Ungeborenen zu wahren, und hat Abtreibungsgegnern aufgefordert, auch zu gewährleisten, dass Kinder in eine Welt geboren werden, in der sie in Würde leben können.

Franziskus sprach am Samstag im Vatikan vor einer italienischen katholischen Abtreibungsgruppe.

Er lobte ihre Bemühungen, betonte jedoch, dass die Verteidigung des Lebens auch bedeutet, dass Menschen Gesundheit, Bildung und Arbeitsmöglichkeiten geboten werden.

Franziskus ermutigte die Politiker, das Ungeborene für das Gemeinwohl zu verteidigen, und sagte, dass die jungen Menschen der Gesellschaft Hoffnung und Zukunft bringen.

Der Papst erklärte, “dass sie in großer Zahl getötet werden”, als “das Fundament der Konstruktion der Gerechtigkeit untergraben und die korrekte Lösung aller anderen menschlichen und sozialen Probleme gefährdet”.

Katholische Lehre verbietet Abtreibung.


“Am Deutschen Kinderkrebs-Register sind etwa 30.000 dieser Kinder bekannt, Spätfolgen durch die Therapie bekannt.

Gesundheit-es krebs-freies Leben.

Bild zu Krebs
Wer den Krebs besiegt hat, muss deswegen noch lange nicht beschwerdefrei sein. (Symbolbild)© Getty Images/iStockphoto

Krebsfrei – und dann? Tumortherapien haben viele Langzeitfolgen

Aktualisiert am 04. Februar 2019, 16:41 Uhr

Krebstherapien werden immer erfolgreicher. Doch ist die Erkrankung überstanden, leiden viele Menschen unter den Spätfolgen der Behandlung mit Chemiecocktails oder Bestrahlung. Kinder trifft es dabei besonders hart.

In Deutschland leben nach Angaben des Zentrums für Krebsregisterdaten mehr als eine Million Menschen, die ihre Krebsdiagnose um mindestens zehn Jahre überlebt haben.

Gesund fühlten sich ehemalige Krebspatienten nach ihrer Erkrankung aber nicht, sagt Caroline Mohr, Sprecherin der Organisation Frauenselbsthilfe nach Krebs, die sich vor 40 Jahren gegründet hat.

Bei der Organisation kommen Krebspatientinnen und seit einigen Jahren auch männliche Patienten bundesweit in Gruppen zusammen, um sich über ihre Erkrankung auszutauschen.

Auch wenn ein Viertel der Mitglieder als krebsfrei gelte, berichtete viele über Spätfolgen: Sie sparen weniger leistungsfähig, klagt über Schwindel, Erschöpfung und Empfindungsstörungen in Armen und Beinen, schildert Mohr.

Bildergebnis für Onkologin Georgia Schilling

“Wir erkaufen Erfolg mit Nebenwirkungen”

Die Onkologin Georgia Schilling kennt diese Symptome bei Krebspatienten zur Genüge. Die Oberärztin, die an der Asklepios Klinik Altona in Hamburg auch am Tumorzentrum arbeitet, stimmen die Fortschritte in der Krebstherapie erst einmal optimistisch. Trotzdem seien die Behandlungen ein zweischneidiges Schwert.

“Wir erkaufen uns den Erfolg mit Nebenwirkungen”, sagt Schilling. Wenn Chemo-, Immuntherapie und Bestrahlung kombiniert würden, komme am Ende ein Cocktail aus Nebenwirkungen zusammen, die die Patienten auch nach der Krebserkrankung nicht loswürden und nachhaltig einschränkten.

Zum Beispiel im Arbeitsalltag: Zwar stünden 60 Prozent der an Krebs erkrankten Menschen nach durchschnittlich 150 Tagen Therapiepause wieder im Berufsleben. “Man weiß aber, dass sehr viele Patienten ihren Job wieder aufgeben, weil sie es eben nicht schaffen”, sagt Schilling.

Kinder trifft es besonders hart

Bildergebnis für Peter Kaatsch, Leiter des Deutschen Kinderkrebsregisters an der Universitätsmedizin Mainz.

Besonders stark treten die Nebenwirkungen bei Kindern auf. “Je jünger der Mensch, desto sensibler ist er zum Beispiel gegenüber Bestrahlung”, sagt Peter Kaatsch, Leiter des Deutschen Kinderkrebsregisters an der Universitätsmedizin Mainz.

Die Zahlen des Registers stimmen auf den ersten Blick positiv: Ein Großteil der an Krebs erkrankten Kinder wird demnach mittlerweile geheilt – zehn Jahre nach der Therapie leben noch 83 Prozent der Kinder.

Das Register erfasst Fälle seit 1980 in Westdeutschland und seit 1991 auch für die östlichen Bundesländer.

“Am Deutschen Kinderkrebsregister sind etwa 30.000 dieser Kinder bekannt”, sagt Kaatsch. Viele der erfassten Patienten hätten Spätfolgen durch die Therapie.

Kaatsch berichtet von herzschädigenden Medikamenten gegen Leukämie, die bei geheilten Patienten im jungen Erwachsenenalter mitunter sogar eine Herztransplantation nötig machten.

Ein weiteres Beispiel: Ärzte behandelten an Lymphdrüsenkrebs erkrankte Mädchen früher häufig mit Bestrahlungen im Brustbereich – diese würden als erwachsene Frauen dann häufig zur Brustkrebspatientin, erklärt Kaatsch.

Bei Kinderkrebs verzichte man darum mittlerweile wenn möglich auf Bestrahlungen. Ein Bewusstsein für die Spätfolgen gebe es aber erst seit den 2000er-Jahren.

Für die betroffenen Menschen gebe es immer noch zu wenig Beratungsangebote, findet Kaatsch. “Es müsste Nachsprechstunden für erwachsene ehemalige Kinderkrebspatienten geben.”

Die Angebote, die es gibt, würden größtenteils von Eltern finanziert – “da sollten die Krankenkassen mit ins Boot geholt werden”.

Auch Georgia Schilling sieht “viel zur wenig Aufmerksamkeit” für das Thema und ist überzeugt, dass das richtige Unterstützungsangebot vielen Betroffenen den Weg in ihren neuen Alltag bringt. (jwo / dpa) (web.de)


Trump und seine große, schöne, mächtige Prototyp-Grenzmauer

Trumps Grenzmauerpläne haben ein grelles Loch

Eine Debatte über die Grenzmauer hat die USA zum Einsturz gebracht. Nun haben die Beamte einen kurzen Tunnel entdeckt.Jamie Seidel vonNews Corp Australia Network  4. FEBRUAR 2019  13:08 UHR

Trump und seine große, schöne, mächtige Prototyp-Grenzmauer

Texas Border Force-Beamte haben einen riesigen und gut versteckten Tunnel entdeckt, der die geplante US-mexikanische Grenzmauer überflüssig machen könnte.

Es scheint ein offensichtliches Problem zu sein. Eine mit langem Lösungsansatz.

Wenn es um Burgbelagerungen, Gefängnisausbrüche oder sogar kaninchenfeste Zäune geht, ist die Lösung, eine Mauer zu finden, die Sie nicht besteigen können, darin zu liegen.

Und die mexikanischen Schmuggler haben sich längst dieser Idee angeschlossen, obwohl die gewaltige Grenzmauer von Präsident Trump noch nicht einmal gebaut wurde.

Border Patrol Agents haben bei der Errichtung eines Tunnels unter der Grenze in der Nähe von Hidalgo, Texas, einen Tunnel entdeckt.

Jede Grenzmauerentwicklung wäre direkt darüber hinausgegangen.

Die Wagenkolonne, die den US-Präsidenten Donald Trump trägt, fährt an einem US-mexikanischen Grenzzaun vorbei, während Trump zu einer Inspektion der Grenzmauerprototypen vorrückt.  Bild: AFP

Die Wagenkolonne, die den US-Präsidenten Donald Trump trägt, fährt an einem US-mexikanischen Grenzzaun vorbei, während Trump zu einer Inspektion der Grenzmauerprototypen vorrückt. Bild: AFP- Quelle: AFP

Der Dinge zu kommen

Der Eingang war auf dem neun Meter langen Ufer des Rio Grande unter Bürsten verborgen. Es ist fast unmöglich zu sehen, es sei denn am Fluss selbst.

Es war eine derart verstörende, abscheuliche Idee, dass sich die US-amerikanischen Grenzkontrollagenten dazu verpflichtet fühlten, Präsident Trump Bilder von den Erdarbeiten zu zeigen, als er die Gegend bereiste.

Der Tunneleingang wurde auf dem Grundstück der US-Nationalparks und Wildtiere angelegt – ein Opfer der kürzlich erfolgten Schließung der Regierung von Trump. Es war ein Protest gegen die mangelnde Finanzierung seiner Idee zur Grenzmauer.

Laut KRGV / CNN sagt der Präsident des Hidalgo County Water Improvement District 3, Orthal Brand Jr. – mit einer Pumpstation in der Nähe des Tunnels -, dass seine Arbeitsteams nicht in der Lage sind, ihre schwere Ausrüstung über den steilen Damm zu füllen der Eingang.

Der Eingang des kürzlich entdeckten Grenztunnels in Texas.  Bild: KRGV / CNN

Der Eingang des kürzlich entdeckten Grenztunnels in Texas. Bild: KRGV / CNN Quelle: Geliefert

VERBINDUNG: Geht es in den USA zu einem zweiten Bürgerkrieg?

“Sie haben sie in den Nachrichten in Arizona und New Mexico und solche Sachen gesehen, aber ich habe noch nie einen im Tal gesehen”, sagte Brand. “Das ist der erste, den ich in unserem Garten gesehen habe.”

Brand sagte auch dem Rio Grande Guardian, der Tunnel sei “beeindruckende Arbeit, es ist keine leichte Arbeit, einen solchen Tunnel zu bauen.”

„Die Klippe, die sie durchbohrten, ist ein weicher Sand. Die Bagger schieben ein Stück Rohr in die Erde und entfernen dabei den Sand. Während sie dies tun, schieben sie die Pfeife immer weiter hinein. Sobald sie weit genug hineingelangt sind, bauen sie diese 4x4s und Sperrholz auf jeder Seite und auf der Oberseite auf. “

Es wird erwartet, dass Sprengstoffe in den Tunnel gepackt und zur Explosion gebracht werden, was dazu führt, dass er zusammenbricht.

US-Präsident Donald Trump inspiziert Grenzwandprototypen in San Diego, Kalifornien.  Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump inspiziert Grenzwandprototypen in San Diego, Kalifornien. Bild: AFP- Quelle: AFP

Zerkrümelungsanlage

Das Problem mit Wänden ist, dass sie selten funktionieren.

Die Geschichte ist voll davon. Die Chinesische Mauer. Hadrianswall. Die Mauern von Troja, Rom, Konstantinopel, Jerusalem… Rom. Dann gab es die französische Maginot-Linie, die jeden deutschen Vormarsch im Zweiten Weltkrieg stoppen sollte. Und die Berliner Mauer.

Alle waren groß. Alle waren teuer.

Alle haben nicht erreicht, wofür sie gebaut wurden.

Selbst die riesigen Beton- und Stahlgebäude Israels, die ihre Bürger von den Palästinensern, die über die Besetzung ihres Landes unglücklich sind, isolieren wollen, haben das gleiche Problem.

Diejenigen, die nicht durchgehen können, gehen einfach durch – oder darunter.

Israels Lösung? Baue eine andere Mauer!

US-Präsident Donald Trump besucht die Klagemauer, die heiligste Stätte, an der Juden beten können, in der Altstadt Jerusalems.  Es hinderte die Römer auch nicht daran, in den jüdischen Tempel einzudringen oder ihn zu zerstören.  Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump besucht die Klagemauer, die heiligste Stätte, an der Juden beten können, in der Altstadt Jerusalems. Es hinderte die Römer auch nicht daran, in den jüdischen Tempel einzudringen oder ihn zu zerstören. Bild: AFP- Quelle: AFP

GROSSARTIGE IDEEN

Joseph Nevins, Professor für Geschichte am Vassar College, sagte kürzlich zu Rolling Stone , Wände machen die Sache nur schlimmer: „Was die Mauer tut, erlaubt es den Menschen in Israel, besonders nicht darüber nachdenken zu müssen. Gleichzeitig baut es auf der anderen Seite einen Druck auf, der beim Explodieren mit beispielloser Kraft explodiert. In den Grenzgebieten zwischen den USA und Mexiko entwickelt sich eine ähnliche Art von Dynamik. “

Professor Reece Jones von der University of Hawaii weist darauf hin, dass Wände seit mehreren Jahrhunderten praktisch überholt sind.

„Der Zweck einer alten mittelalterlichen Mauer bestand darin, vor einem Angriff auf eine Stadt zu schützen. Heute sind Mauern jedoch militärisch obsolet. Flugkörper fliegen direkt über sie hinweg, Flugzeuge fliegen direkt über eine Mauer, ein Panzer kann in kurzer Zeit selbst die härteste Mauer durchschlagen. Wände dienen nicht mehr einem militärischen Zweck. Die Wände, die wir heute sehen, dienen einem anderen Zweck. Sie sind oft ein Symbol. “

Die Menschen gehen in der Nähe des US-Mexiko-Grenzzauns am Friendship Park in Playas de Tijuana, Bundesstaat Baja California, Mexiko.  Bild: AFP

Die Menschen gehen in der Nähe des US-Mexiko-Grenzzauns am Friendship Park in Playas de Tijuana, Bundesstaat Baja California, Mexiko. Bild: AFP- Quelle: AFP


Montageschwierigkeit.

Montag den 04.02.2019

se / nz //> wünscht ihnen schon & Erfolgreichen start & wochenbeginn.

Bildergebnis für lustige bilder kostenlos politik
Lustige Bilder – Momentaufnahmen zum Lachen – Süddeutsche.deVon der Leyen besucht die Bundeswehr in Afghanistan


2 Comments

Moskau: Busunglück

3. FEBRUAR 2019  23:39 UHR

Sieben Tote bei einem Bus-absturz/Überschlag vor Moskau

Bei einem schweren Busunglück in der Nähe der russischen Stadt sind nur einige Personen ums Leben gekommen, darunter ein Kind.

Insgesamt wurden 33 Personen verletzt, berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax. Angaben zur Identität der Toten gibt es bis jetzt nicht.

Insgesamt befand sich 48 Personen in dem Bus, darunter 33 Kinder. Sie sind zu einem Musikwettbewerb unterwegs gewesen.

Der Fahrer hat aufgrund von Glatteis die Kontrolle über den Bus verloren. Außerdem schließen die Behörden nicht aus. Auf ersten Bildern zu sehen ist, dass der Bus sich überschlagen hat.

Das örtliche Notstandsministerium sagte, es gab keine Kollision.Der Fahrer schien aus irgendeinem Grund die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren, und der Bus fuhr von der Straße ab.


Venezuela: Die Sanktionen hat Venezuela nicht nur in Millionenhöhe geschadet, sondern haben die Menschen in Venezuela verhungert und beraubt ihre leben.

Venezuelans Remain Defiant Despite Tougher Sanctions By US, Allies

Am 29. Januar kündigten die USA an, die venezolanischen Ölgesellschaft Petroleos De Venezuela SA in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar und ihre Exporteinnahmen in Höhe von 11 Milliarden US-Dollar blockieren. Sie werden auch die Sicherheit der US-amerikanischen Tochtergesellschaft Citgo von PDVSA einfrieren. Volksabfertigung.  

31. Januar 2019. newsclick. in Venezuela USA Milliardengeschäfte,

Bolivarian Revolution

Rallies are being held across the country in support of the Bolivarian Revolution.

A week after member of the Venezuelan National Assembly president Juan Guaidó arbitrarily declared himself president of the country, the situation in the country remains critical. The United States government, which immediately backed Guaidó, has sought to increase pressure on the legitimate government of Nicolás Maduro by tightening the already brutal economic sanctions.

On January 29, the US announced it would block 7 billion dollars in assets of the Venezuelan state oil company, Petroleos De Venezuela SA (PDVSA), and 11 billion dollars of their export revenue. They will also freeze the assets of PDVSA’s US-based subsidiary Citgo.

Bei der Ankündigung der Sanktion hat der nationale Sicherheitsberater John Bolton Journalisten ein Blatt seines Notizbuchs gezeigt, in dem “5.000 Soldaten nach Kolumbien” geschrieben wurden. Diese potenzielle Bedrohung durch 5.000 Soldaten in Kolumbien wurde später abgelehnt.

Es ist jedoch klar, dass der Schritt Angst erzeugen sollte und Venezuela und seine Anhänger daran erinnern sollte, dass noch immer eine militärische Option auf dem Tisch liegt, sollten sie nicht auf die Forderungen der USA eingehen.

Die jüngsten Sanktionen sind möglicherweise die härtesten, die gegen das lateinamerikanische Land verhängt worden sind, seit die USA im Jahr 2015 ihre Sanktionskampagne unter Barack Obama begonnen haben. Die Sanktionen begannen, als Obama Venezuela als Bedrohung für die nationale Sicherheit der USA bezeichnete und seitdem beständig ist seitdem an Schwere zunehmen.

Die Sanktionen haben Venezuela nicht nur zu Verlusten in Millionenhöhe geführt, sondern haben die Menschen in Venezuela verhungert und beraubt, indem sie den Kauf von wichtigen Produkten und Gütern wie Medizin und Lebensmitteln behinderten und die verfügbaren Mittel für soziale Projekte einschränkten. Die durch die Sanktionen verursachte Situation ist die gleiche, die Tausende von Venezolanern gezwungen hat, ihr Land zu verlassen.

Since the elections held in May 2018 where President Nicolás Maduro beat his opponents by winning 68% of the votes, the sanctions and punitive measures have increased.

This sanctions were widely denounced within Venezuela and worldwide. The president of Bolivia, Evo Morales, wrote on Twitter “We condemn the decision of the Department of State to usurp the money of our brothers and sisters of Venezuela to hand it over to the coup-supporting right-wing obedient to their plans. With their economic blockade and threats of military intervention, the US attacks peace and regional stability.”

Am Samstag, dem 26. Januar, rief der US-Außenminister Mike Pompeo zu einer außerordentlichen Sitzung des UN-Sicherheitsrates auf, um den Rat zu überzeugen, “eine Seite zu wählen”, bei den Vereinigten Staaten zu stehen und Juan Guaidó als Präsidenten von Venezuela anzuerkennen.

Seine diplomatischen Versuche, den Putsch zu unterstützen, scheiterten jedoch ebenfalls. 19 der 35 Länder lehnten die Äußerungen von Mike Pompeo ab und lehnten es ab, sich den USA anzuschließen, indem sie Guiadó anerkannten. Außerdem lehnten sie die Bemühungen der USA ab, Konfrontation und Gewalt im lateinamerikanischen Land zu fördern.

Vasili Nebenzia, the permanent representative of Russia to the UN responded to Pompeo’s demand by stating, “You are completely ignoring the sovereignty of Venezuela by imposing the decisions that are convenient to you and denying the people the right to solve their problems for themselves…We call on you to respect the legitimate power, to not intervene in internal issues of a sovereign country, to not impose on the Venezuelans’ decisions from the exterior. rather help them to resolve their problems in a peaceful way”.

In Venezuela bemühten sich auch Juan Guaidó und seine unrechtmäßige Parallelregierung, die Stabilität des Landes zu brechen. Am Dienstag, dem 22. Januar, hat die Nationalversammlung von Venezuela, die seit 2016 gerichtlich verurteilt wurde und deren Klagen gegenstandslos sind, das Amnestie- und Verfassungsgesetz verabschiedet, das Bürgern der Polizei, des Militärs und der Zivilbevölkerung Garantien bietet.

Wiederherstellung der Demokratie und der verfassungsmäßigen Ordnung in Venezuela, verletzt durch das De-facto-Regime, das von der Person geführt wird, die heute die Präsidentschaft der Republik an sich reißt “.

Das Gesetz fordert die Polizei und die Militärpolitik auf. Die bolivarianischen Streitkräfte unterstützen Nicolás Maduro nachdrücklich und kündigten ihren demokratischen Wählern ihre bedingungslose Unterstützung mehrmals an.

Quelle:(Newsblick)


Südkoreas: Moon Top Assistent verurteilt wegen gefälschte “Likes”

Top-Vertrauter von Südkoreas Mond eingesperrt, weil er “Likes” gefälscht hatte, um Moon zu helfen

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in hält am 10. Januar 2019 seine Neujahrskonferenz im Präsidentenhaus Blue House in Seoul ab. Jung Yeon-je / Pool via REUTERS

Ein oberster Vertrauter des südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in wurde am Mittwoch wegen eines Computerkriminalgesetzes zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt, weil er gefälschte “Likes” auf Online-Posten postete, die für Moon während seines Wahlkampfs günstig waren.

Überarbeitung 30.01.2019 18:51Uhr

Kim Kyung-soo, der Gouverneur der Provinz Gyeongnam, dem vorgeworfen wird, die Kommentare manipuliert zu haben, wird am 30. Oktober zu einer zweijährigen Gefängnisstrafe verurteilt.

“Der Angeklagte wird wegen Computerstörungen zu zwei Jahren Gefängnis und zu zehn Monaten Gefängnis wegen Verstoßes gegen das Wahlgesetz des öffentlichen Amtes zu zwei Jahren Haft verurteilt. 

Kim Kyung-soo, der Gouverneur der Provinz Gyeongnam, wurde zu 30 Tagen Gefängnis verurteilt, weil er Kommentare auf Portalseiten wie Naver manipuliert und sich mit Drunk King verschworen hatte. 

Kim Ji-sung, der kurz vor der Verhandlung etwas entspannt worden war, wurde vom Gericht als “Haftbefehl” angesehen. Selbst nachdem das Gericht seine Abreise angeordnet hatte, blieb er stehen. Als der Richter das Urteil als eine schuldige Bitte seiner Anklagen las, schaute er mit einem eher festen Ausdruck nach vorne oder drehte gelegentlich den Kopf und sah auf das Gesetz. 

Als das Gericht entschied, dass Kim erlöst werden sollte, ertönte unter den Unterstützern von Kim ein Schrei, der den Gerichtssaal füllte. Es gab Unterstützer, die schrieen: “Lass uns eine spezielle Anklage durchführen”, “Was machst du mit Mitleid” und “Der Prozess ist falsch”. Einige der Zuschauer riefen: “Ich mag es nicht”, “Was wollen Sie mit der staatlichen Entschädigung”, “Es ist ungültig” und ich hatte Spaß mit Kim-Anhängern. 

Als sich das Gericht mit der Hitze des Publikums in einen Ruck verwandelte, schloss Gouverneur Kim lange Zeit die Augen und drehte sich dann zu dem Auditorium, in dem er weinte.

Als sich einige Unterstützer an Kim Seo wandten, standen die Angeklagten auf. Gouverneur Kim, der vom Justizvollzug festgenommen wurde, machte eine Pause und sagte: “Ich werde bis zum Ende kämpfen, ich werde bis zum Ende kämpfen, ich werde bis zum Ende kämpfen.” Die zitternde Stimme war mit Weinen vermischt. 

Gouverneur Kim wurde in die Tür geschleppt, wo die Angeklagten gingen. Rechtsanwalt Young-Joong Oh, Kims Anwalt, sagte im Prozess: “Wissen Sie nicht, dass ich Anwalt bin? Ich werde Sie für eine Weile treffen.” Er stand auf und stritt sich zwei Minuten lang mit Sicherheitsbeamten vor Gericht. Einige Zuhörer sagen: “Ich muss es noch einmal versuchen.” Mrs. Kim, die in einem öffentlichen Raum saß, sah ruhig aus. Er sagte: “Warten wir bis zur zweiten Runde.” 

Nach seiner Verurteilung brach Oh in die Tür ein, die er mit seiner Handschrift schrieb. Kim sagte: “Ich akzeptierte nur die einseitige Behauptung des Sonderstaatsanwaltes, während ich die während des Gerichtsverfahrens offenbarte Wahrheit ignorierte”, sagte Kim. Es ist schwer. ” 

Er sprach auch über die “besondere Beziehung” zwischen dem Obersten Richter Sung Chang-ho und dem ehemaligen Obersten Richter des Obersten Gerichts, der wegen des Verdachts der Misshandlung der Justizbehörde festgenommen wurde. Der Oberste Richter der Provinz hat im Sekretariat des ehemaligen Obersten Richters des Obersten Gerichts gearbeitet. Kim sagte: “Ich machte mir Sorgen, ob der Richter mit dem ehemaligen Obersten Richter des Obersten Gerichtshofs verwandt war.

Ich habe auch eine Nachricht an meine Unterstützer hinterlassen. Er sagte: “Ich danke allen, die an mich geglaubt und mich unterstützt haben”, sagte er. “Ich werde einen langen Kampf gegen die Wahrheit beginnen, und ich werde den Prozess der Offenbarung der Realität fortsetzen und an die Macht der Wahrheit glauben.” Der Gouverneur von Kim nimmt um 15.40 Uhr den Konvoi des Justizministeriums an.Ich ging nach Chisso. 

Gouverneur Kim wurde wegen seiner Demokratisierungskämpfe zu drei Bewährungsstrafen verurteilt. 1988 wurde Kim wegen Verstoßes gegen das Strafgesetz, einschließlich Gewalt, zu einem Jahr Haft verurteilt. 1990 wurde er im August wegen Verstoßes gegen das Gesetz über die nationale Sicherheit (1 Jahr in Bewährung) zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, 1992 wegen eines Verstoßes gegen das Gesetz über die nationale Sicherheit (andere), 2 Jahre in Bewährung und 1 Jahr in Haft.

처:quelle//news.chosun.com/site/data/html_dir/2019/01/30/2019013002522.html


USA wollen erste Gruppe von Asylbewerbern nach Mexiko zurückschicken

U.S. set to send first group of asylum seekers back to Mexico
People embrace near the Chaparral border crossing  in Tijuana, Mexico, January 25, 2019. REUTERS/Shannon Stapleton
Reuters

The United States was expected to send a first group of 20 Central American asylum seekers back to Mexico through the border city of Tijuana on Friday as part of President Donald Trump’s hardening of longstanding U.S. immigration policy.


Gesundheit: Nebenwirkung von Aspirin.

Mit Aspirin gegen Herzinfarkt: das Risiko wert ?? .

22/01/2019

Frequent use of aspirin to prevent heart attacks can increase the risk of major bleeding by more than 40%, research has shown.

A study focused on more than 1,000 people with no evidence of heart or artery disease.

Some were taking aspirin, others a non-active placebo, and a third group no treatment at all.

Aspirin use was associated with an 11% lower risk of cardiovascular events.

Around 250 patients needed to be treated with aspirin for five years to prevent a single heart attack, stroke or death caused by cardiovascular disease, said researchers.

However, people taking aspirin were 43% more at risk of a major bleeding episode than those not using the drug.

Aspirin use requires discussion between the patient and their physician, with the knowledge that any small potential cardiovascular benefits are weighed up against the real risk of severe bleeding

This meant that roughly one in 200 people treated with aspirin could expect a major bleed.

Die Einnahme von zu viel Aspirin ist bekannt, um Blut zu verdünnen und das Risiko für Darmblutungen zu erhöhen.

Bildergebnis für Dr. Sean Zheng vom King's College London

Lead researcher Dr Sean Zheng, from King’s College London, said: “This study demonstrates that there is insufficient evidence to recommend routine aspirin use in the prevention of heart attacks, strokes and cardiovascular deaths in people without cardiovascular disease.

“There has been more uncertainty surrounding what should be done in patients who are at higher risk of cardiovascular disease and in patients with diabetes. This study shows that while cardiovascular events may be reduced in these patients, these benefits are matched by an increased risk of major bleeding events.

“Aspirin use requires discussion between the patient and their physician, with the knowledge that any small potential cardiovascular benefits are weighed up against the real risk of severe bleeding.”

Commenting on the findings published in the Journal of the American Medical Association, Professor Stephen Evans, from the London School of Hygiene & Tropical Medicine, said: “The message for healthy patients is that taking aspirin has a small benefit to prevent heart disease but also at least as large a harm in terms of serious bleeding.

“For some individual patients the balance may tip more clearly in either direction.”

– Press Association

KEYWORDS:

Aspirin-health