nz

Online zeitung

Wort am Sonntag ;Veränderung Ansicht Nur wir können es besser machen.

Leave a comment


100 schöne Sprüche zum Nachdenken für jeden Anlass » schreiben.net

Alles ist vergleichbar, jede Wurzel braucht ihre Zeit, aber Sie haben Recht, aber die Hoffnung auf Verbesserung und Lösung liegt in uns selbst, auf der ganzen Welt, nur Geduld und das Ende ist vorbei, schließlich gibt es nur einen politischen Bootsführerschein, der das fahren kann. Nur wir können es besser machen(se/nz)(salah El Nemr)

USA; Sonntages Größte Überraschung, Pelosi glaubt nicht an Corona.

Leave a comment


Could Nancy Pelosi Lose Her Leadership Position in November?

USA Corona Desinformation

“Ich denke, der Präsident hat Desinformation über das Virus verbreitet und sie ist seine Beauftragte

Die Coronavirus-Antwortkoordinatorin des Weißen Hauses, Dr. Deborah Birx, beantwortet eine Frage, als sie mit Präsident Trump beim täglichen Briefing der Coronavirus-Task Force im Weißen Haus in Washington, USA, am 4. April 2020 erscheint. - Reuters

Die Coronavirus-Antwortkoordinatorin des Weißen Hauses, Dr. Deborah Birx, beantwortet eine Frage, als sie mit Präsident Trump beim täglichen Briefing der Coronavirus-Task Force im Weißen Haus in Washington, USA, am 4. April 2020 erscheint. – Reuters

Pelosi sagt, sie habe kein Vertrauen in die Coronavirus-Beraterin des Weißen Hauses, Birx

WASHINGTON, 2. August – Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte heute, sie habe kein Vertrauen in die Koordinatorin der Coronavirus-Task Force des Weißen Hauses, Dr. Deborah Birx, und verband sie mit Desinformation über das von Präsident Donald Trump verbreitete Virus.

Für Polizeireform kämpfen": Pelosi geht im US-Kongress auf die ...

“Ich denke, der Präsident hat Desinformation über das Virus verbreitet und sie ist seine Beauftragte. Ich habe dort kein Vertrauen, nein”, sagte Sprecher Pelosi gegenüber ABC’s This Week,  als sie gefragt wurde, ob sie Vertrauen in Birx habe. 

Quelle//- Reuters


Leave a comment

Erleben Sie die seltsame Karriere eines Politikers in der Regierungssimulation ‘Democracy 4′(video)


USA SF

Diese Debütveröffentlichung von 'Democracy 4' befasst sich mit Großbritannien, wobei im Laufe der Entwicklung weitere Länder und Sprachen hinzugefügt werden müssen.  - Bild von Positech Games

Diese Debütveröffentlichung von ‘Democracy 4’ befasst sich mit Großbritannien, wobei im Laufe der Entwicklung weitere Länder und Sprachen hinzugefügt werden müssen. – Bild von Positech Games

Erleben Sie die seltsame Karriere eines Politikers in der Regierungssimulation ‘Democracy 4’.

SAN FRANCISCO,– Demokratie 4 führt die Spieler in die großen Pläne und mikroskopischen Details der Regierung ein – und in die „Reihe interessanter, ernsthafter und qualvoller Entscheidungen“, die selbst die wohlwollendsten Politiker treffen müssen, sagt der Designer und Hauptprogrammierer Cliff Harris .

Sie brauchen keinen Abschluss in Politik oder Philosophie, um das Computerspiel Democracy 4 zu spielen , aber Sie könnten das Gefühl haben, dass Sie danach einen bekommen könnten.

Harris möchte ein Spiel machen, das so politisch neutral wie möglich ist und keine Botschaft außer “der Realität von Wirtschaft und Politik” enthält.

Und hier ist das große Problem: Aufgrund seiner harten Datenbasis können Sie mit Democracy 4 Ihre Ideen testen.

Anstatt deinem Freund nur zu sagen, dass er ein Idiot ist, kannst du jetzt dieses Spiel spielen und ihm beweisen, dass du Recht hast, wie Harris es ausdrückt.

Zumindest ist das die Idee. Die Realität, zumindest in Demokratie 4 , könnte ganz anders aussehen.

So wie unsere natürlichen Vorurteile gegenüber Gemeinschaft und Sicherheit über soziale Medien genutzt werden können, um Spaltungen zu verursachen, entstehen neue Werkzeuge, um uns am Reden zu halten. Gapminder  bietet langfristige Einblicke in die globale Gesundheit und den Wohlstand, eine gründliche Akquise hilft uns, aus gemeinsamen Erfahrungen zu lernen, und  Street Epistemology lässt  uns die Gründe für unsere Überzeugungen bewerten.

Und vielleicht gibt es Raum für Demokratie 4 , mit der wir soziale und politische Ideale mit realen Daten und komplexen Modellen in Einklang bringen können.

“Man lernt, dass Extremismus auf lange Sicht im Allgemeinen nicht funktioniert”, bemerkt Harris. „Man muss Kompromisse eingehen, um dorthin zu gelangen, oder man muss sehr langsam dorthin gehen. Es gibt implizit eine Art Lektion im Spiel, dass man die Wählerschaft mitnehmen muss. “

Während Harris sich klassisch als eine Art liberaler Kapitalist und ziemlich zentristisch identifiziert, ist er daran interessiert, seine eigenen Vorurteile aus dem Spiel herauszuhalten, und das Testen von Spielen hat ihn auf die ganze Landkarte gebracht.

Es ist nicht gerade “Diktatur 4”, aber die Spieler haben immer noch einige ziemlich extreme Möglichkeiten: Geheimdienst als Foltertruppe, behinderte Justiz und Presse, strenge Ausgangssperren, Maschinengewehre für die Polizei und allumfassende Grenzmauern.

Die Frage ist, was für eine Welt wollen die Menschen?

Die Antwort von Democracy 4 darauf ist ein interaktiver politischer Kompass, der jeden einzelnen seiner virtuellen Wähler darstellt.

„Letztendlich ist es eine gute Möglichkeit zu zeigen, ob eine Politik unpopulär ist. Dann können Sie einen Drilldown durchführen und feststellen, dass Ihre Steuer eine gute Idee für das war, was Sie tun wollten, aber ehrlich gesagt kann sich diese Bevölkerungsgruppe das nicht leisten. “

Und wenn Sie sich zu schnell bewegen? Dann brechen Sie Dinge – vielleicht sogar sich selbst.

Das Attentat scheint eine ziemlich schwerwiegende Konsequenz zu sein, aber das Demokratiemodell hat selbst für Harris einige Curveballs ausgelöst.

“Es ist nicht so konzipiert, aber es ist viel einfacher, in den Spielen getötet zu werden, wenn man liberal ist, weil man nicht den Apparat eines Polizeistaats hat, um sich zu verteidigen”, sagt er.

Umgekehrt: „Wenn Sie sich für Recht und Ordnung einsetzen, wollen Sie tatsächlich Gewalt – die mir noch nie in den Sinn gekommen ist“, fügt er hinzu. “Die perfekte Strategie besteht darin, es so aussehen zu lassen, als ob Sie gegen Recht und Ordnung hart sind, aber Sie tun es nicht wirklich, oder Sie machen sich Sorgen um Armut, ohne sie zu beheben.”

Es gibt aber auch edlere Gründe, warum Politiker Veränderungen langsam durchführen könnten: Wirklicher Fortschritt braucht Zeit.

„Wenn das Reparieren lange dauert, muss man an der Macht bleiben. Um an der Macht zu bleiben, müssen Sie die Menschen hungrig machen nach dem, was Sie vorschlagen. So etwas lernst du, wenn du die “Demokratie” -Spiele spielst. “

Democracy 4 ist über Positech Games erhältlich.  Bis November wird eine breitere Werbe- und Steam Early Access-Runde gestartet. 

Quelle// AFP-Relaxnews

Montreals Touristenherz ist eine Geisterstadt im Pandemie sommer.

Leave a comment


Place des Festivals is pictured in Montreal, Canada July 28, 2020. — AFP pic

Der Place des Festivals ist am 28. Juli 2020 in Montreal, Kanada, abgebildet. – AFP-Bild

Montreals Touristenherz ist eine Geisterstadt im Pandemie-sommer.

MONTREAL, – Montreal versucht, sich während der Coronavirus-Pandemie neu zu erfinden und die Überreste seines Sommers zu retten.

Die Stadt gibt viel Geld aus und sponsert Dutzende künstlerischer Shows, um Besucher anzulocken.

Trotz aller Bemühungen ist der Schaden nur allzu offensichtlich. 

“Schauen Sie sich die Terrassen hier an, sie sind alle leer, es ist unglaublich”, sagte Sam Namour, Inhaber einer Inuit-Kunstgalerie in der Altstadt von Montreal, und zeigte auf die verlassenen Cafés am Jacques Cartier Square.

In den letzten 40 Jahren hat Namour Tausende von Besuchern seiner Galerie begrüßt, darunter die ehemaligen Präsidenten Bill Clinton aus den USA und Jacques Chirac aus Frankreich. Aber an diesem heißen Sommertag hat seit seiner Eröffnung vor drei Stunden keine einzige Person sein Haus betreten.

In einem normalen Jahr besuchen rund 11 Millionen Touristen die Stadt, 80 Prozent von ihnen kommen aus Ländern außerhalb der Provinz Quebec und geben rund 4 Mrd. CAD (12,65 Mrd. RM) aus, sagte Yves Lalumiere, Leiter der Tourismusbehörde der Stadt.

Mit der Hälfte von Kanadas 9.000 Todesfällen durch Coronaviren wurden Montreal und seine Umgebung von der Pandemie schwer getroffen.

Die Stadt musste wichtige kulturelle Veranstaltungen absagen, die in der Vergangenheit Hunderttausende von Besuchern anzogen, darunter das weltbekannte Jazzfestival.

“Kleine Geisterstadt”

“Eine Million Touristen, Spitzenreiter” werden in diesem Jahr erwartet, sagte Lalumiere und sagte, 90 Prozent der Einnahmen aus diesem Sektor seien gefährdet.

Besucher müssen bei ihrer Ankunft in Kanada 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden. Touristen aus dem Ausland, hauptsächlich aus Frankreich und den USA, sind in diesem Jahr daher selten.

“Das alte Montreal ist dieses Jahr tot”, sagte Namour.

“Im Sommer ist der Jacques-Cartier-Platz immer voll, man kann den Boden nicht sehen, weil dort so viele Menschen sind”, sagte Nadia Bilodeau, die ein italienisches Restaurant neben Namours Galerie betreibt. 

Dieses Jahr ist es jedoch „wie eine kleine Geisterstadt“, sagte sie und schaute auf die leere Terrasse des Restaurants.

Die Geschäftsinhaber sind gerade dabei, mit Unterstützung des Staates über die Runden zu kommen.

Selbst Besucher aus anderen Teilen der Provinz Quebec sind rar gesät.

“Die Quebecois haben Angst, nach Montreal zu kommen”, sagte Michel Archambault, Professor für Stadtforschung und Tourismus an der Universität von Quebec.

William Foster Friesen war der seltene Tourist, der an einem Tag in Sicht war und auf dem Weg von einer Reise in die Gaspesie-Region zu seiner Heimat Toronto einige Stunden lang unterwegs war.

“Ich habe Montreal noch nie so leer gesehen”, sagte er.

Petanque auf der Straße

Die gleichen Szenen werden in der Innenstadt gespielt, deren 400.000 Arbeiter seit Mitte März weitgehend abwesend waren, die meisten von ihnen arbeiten jetzt von zu Hause aus.

Das schlagende Herz der Stadt hält jedoch an, obwohl sich die Energie in die abgelegenen Wohngebiete verlagert hat.

Dutzende Kilometer Geschäftsstraßen wurden nur für Fußgänger zugänglich gemacht, mit Wasserstrahlen für Jung und Alt und auf der Straße für das als Petanque bekannte Bowlingspiel im Freien.

Die Stadt beschießt 400.000 C $, um Montrealers zurück ins Zentrum zu locken und den Rest des Sommers über 200 künstlerische Shows auf Plätzen zu veranstalten.

Aber für manche ist es zu wenig, zu spät. “Ein Tropfen im Ozean!” sagte Archambault.

Quelle// AFP

Jungfrau rettet einen Hai ihre Mutigen Einsatz belohnt mit Glückliches ende für beiden.


Hai, Unterwasser, Meer, Riff, versiegeln, Ozean, Fisch, Wasser

Gestrandete Hei AU Meeres Triere/pixmeo

Glückliches ende für beiden aber diesen Haifisch mit Sicherheit strandet mal wieder zurück.

Die Zunahme der Weltbevölkerung ist ein echtes Problem. Die Haie wissen das Happy End für beide, aber dieser Hai wird definitiv wieder zurückkehren. Schöner sonniger Tag.(text-se/nz)))

Der Berliner Protest gegen Virusbeschränkungen zieht Tausende an Samstag,


Berlin Corona Krise

A general view shows a protest near the Brandenburg Gate against the government's restrictions amid the coronavirus disease (COVID-19) outbreak, in Berlin, Germany, August 1, 2020. — Reuters pic

Eine allgemeine Ansicht zeigt einen Protest in der Nähe des Brandenburger Tors gegen die Beschränkungen der Regierung während des Ausbruchs der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Berlin am 1. August 2020. – Reuters pic


BERLIN, 1. August – Ein Berliner Protest gegen Coronavirus-Beschränkungen zog Tausende an, von der harten Linken und Rechten bis zu den heutigen Verschwörungstheoretikern.

Die Polizei bezifferte die Wahlbeteiligung auf 15.000 – weit unter den 500.000, die die Organisatoren angekündigt hatten, als sie einen „Tag der Freiheit“ von monatelangen Virusbeschränkungen forderten.

Quellbild anzeigen

“Wir sind die zweite Welle”, riefen einige, als Demonstranten zum Brandenburger Tor gingen, während andere “Widerstand” forderten und die Pandemie “die größte Verschwörungstheorie” nannten.

Nur wenige Demonstranten trugen eine Maske oder respektierten die 1,5-Meter-Anforderung der sozialen Distanzierung, berichtete ein AFP-Journalist, obwohl die Polizei sie per Megaphon dazu aufforderte.

Die Berliner Polizei gab auf Twitter bekannt, dass sie rechtliche Schritte gegen Organisatoren wegen „Nichteinhaltung der Hygienevorschriften“ eingeleitet habe.

Quellbild anzeigen

Eine Handvoll Leute veranstalteten eine Gegendemonstration. Sie nannten sich “Großmütter gegen die extreme Rechte” und riefen Beleidigungen gegen “Nazi” -Protestierende.

Der Slogan „Tag der Freiheit“ für den Protest spiegelt den Titel eines Dokumentarfilms des Filmproduzenten Leni Riefenstahl aus der NS-Zeit von 1935 auf einem Parteitag der nationalsozialistischen deutschen Arbeiterpartei Hitlers wider.

Mehrere Politiker sprachen sich gegen die Demonstration aus, als Deutschland versucht, die Übertragung von COVID-19 zu minimieren. Das Virus hat heute etwas mehr als 9.000 Todesfälle gefordert – eine weitaus geringere Zahl als seine Nachbarn.

Saskia Esken von den Sozialdemokraten, eine Junior-Koalitionspartnerin in Angela Merkels Regierung, hat die Demonstranten als “Covidiots” verprügelt.

In einem Tweet schimpfte Esken: „Keine Distanzierung, keine Maske. Sie gefährden nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unseren Erfolg gegen die Pandemie sowie den wirtschaftlichen Aufschwung, die Bildung und die Gesellschaft. Unverantwortlich!”.

Auch Jan Redmann, Regionalleiter der Christdemokraten Merkels im ostbrandenburgischen Bundesland, zielte auf die Demonstranten.

Quellbild anzeigen

„Noch tausend Neuinfektionen pro Tag und in Berlin gibt es Proteste gegen Antivirenmaßnahmen? Wir können uns diese gefährlichen Absurditäten nicht länger erlauben “, beklagte sich Redmann.

Trotz der vergleichsweise niedrigen Maut in Deutschland sind die Behörden besorgt über einen Anstieg der Infektionen in den letzten Wochen.

Quellbild anzeigen

Heute gab es 955 Neuinfektionen – ein Niveau, das das Land laut dem Gesundheitsinstitut Robert Koch seit dem 9. Mai nicht mehr gesehen hatte.

Quelle// AFP/ Anderen Medienagenturen

Wer Hartz IV bezieht, darf kein Auto fahren.


Deutschland Sozialpolitik.

Bildergebnis für bundesarbeitsministeriums. kostenlose bilder

Wer Hartz IV bezieht darf kein Auto fahren.

Berlin,- Der neue Gesetzentwurf des Bundesarbeitsministeriums zum neuen Regelbedarfsermittlungsgesetz (Hartz IV-Regelbedarfe für das Jahr 2021) zeigt eindrucksvoll, wie mit Statistiktricksereien die Regelbedarfe immer wieder kleingerechnet werden.

Schon einmal haben wir berichtet,(Gegenhartzvier) wie beispielsweise ein Kaffee, der in einem Café getrunken wird, ausschließlich anhand von Wasser und Kaffeepulver hergeleitet wird. Das entspricht zwar dem Herstellungspreis von Kaffee, aber nicht dem realien Preis, der für einen Kaffee im Cafe gezahlt wird. Auch beim Thema Auto werden Manipulationen betrieben.

Der Gesetzgeber macht im neuen Regelbedarfsermittlungsgesetz deutlich, dass Hartz IV Bezieher kein Auto fahren sollen. Derzeit sind für den Posten Verkehr im Eckregelsatz 35,99 Euro je Monat vorgesehen. Ausgaben für den eigenen PKW sind davon explizit ausgenommen.

Front eines weißen Autos

Ausgaben für den eigenen PKW nicht existenzsichernd

Im Referentenentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wird betont, dass die Kosten für das eigene Auto nicht als existenzsichernd berechnet werden. Daher würden die PKW-Ausgaben erst gar nicht aufgenommen. Statt das eigene Auto zu benutzen, sollen erwerbslose Hartz IV Bezieher das Fahrrad oder den öffentlichen Nahverkehr nutzen.

So heißt es in dem Referenz-Entwurf: “Wie beim RBEG 2011 und RBEG 2017 werden die Ausgaben für Personenkraftwagen (PKW), und Krafträder sowie deren Nutzung nicht als regelbedarfsrelevant anerkannt. Gleiches gilt für den Urlaubsreiseverkehr, weshalb die Ausgaben für den Luftverkehr nicht als regelbedarfsrelevant berücksichtigt werden.

(( Wie beim RBEG 2011 und RBEG 2017 werden die Ausgaben für Personenkraftwagen
(PKW), und Krafträder sowie deren Nutzung nicht als regelbedarfsrelevant anerkannt. Gleiches gilt für den Urlaubsreiseverkehr, weshalb die Ausgaben für den Luftverkehr nicht als regelbedarfsrelevant berücksichtigt werden. Diese Ausgabenposition ist nicht existenzsichernd und gehört damit nicht zum existenzsichernden Bedarf.
Entwurf eines Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung
des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sowie des Asylbewerberleistungsgesetzes (14.07.2020))))

Diese Ausgabenposition ist nicht existenzsichernd und gehört damit nicht zum existenzsichernden Bedarf.” In den Regelbedarfsermittlungsgesetzen 2011 und 2017 wurden die Ausgaben für die Nutzung von Autos und Motorrädern anerkannt.

PKW wird für den Job genutzt

Wenn Hartz IV Bezieher allerdings einem Job haben und das Auto für die Erwerbstätigkeit nutzen müssen, können die Ausgaben als sog. Werbungskosten beim anzurechnenden Einkommen berücksichtigt werden.

Die Nutzung des PKWs kann allerdings nur von der Person geltend gemacht werden, der auch ein Einkommen erzielt. Die übrigen Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft gehen leer aus.

Ungleichbehandlung durch Grundfreibetrag

Dass die Pkw Kosten nur im Rahmen der Werbungskosten berücksichtigt werden können, ist eine Ungleichbehandlung zu Erwerbstätigen, bei denen keine Fahrtkosten zur Arbeitsstätte anfallen. Alle erwerbstätigen haben den Grundfreibetrag von 100 Euro auf das Erwerbseinkommen. Die anrechenbaren Kosten für einen Pkw müssen also zunächst einmal im Monat überschritten werden, damit diese sich überhaupt auswirken können.

Erwerbstätige Hartz IV Bedürftige, die ihre Arbeitsstätte zu Fuß erreichen können (z.B. in einer Großstadt), sind damit deutlich besser gestellt als Aufstocker, die einen Fahrtweg mit dem Auto zurücklegen müssen – beispielsweise im ländlichen Bereich, in dem die Infrastruktur schlechter ausgebaut ist.

Auto ist Vermögen

Nach dem SGB II stellt ein Auto mit einem Wert von über 7.500 Euro Vermögen dar. Der diese 7.500 Euro übersteigende Wert wird auf die Hartz IV Leistungen im gesamten Bewilligungszeitraum angerechnet und mindert diese. Dabei gilt der Wert von 7.500 Euro je Antragsteller. So können zwei Mitglieder einer Bedarfsgemeinschaft einen Wagen mit Wert von jeweils bis 7.500 Euro anrechnungsfrei besitzen – haben aber zwei Mitglieder einer BG einen Wagen mit Wert von bspw. 9.000 Euro, so werden 1.500 Euro als Vermögen angerechnet. Siehe LSG Niedersachsen-Bremen Az.: L 11 AS 35/17

Quelle/gegenhartzvier/hartziv.org

Der Hurrikan Isaias peitscht die Bahamas, während Florida niederschlägt.


USA Hurrikan Saison

SAN JUAN, Puerto Rico,- Der Hurrikan Isaias riss Schindeln von den Dächern und blies über Bäume, als er sich am frühen Samstag seinen Weg durch die Bahamas bahnte und zur Küste Floridas fuhr, wo Beamte in Miami sagten, sie würden Strände, Yachthäfen und Parks schließen.

Der Bürgermeister von Miami-Dade, Carlos Giménez, sagte am Freitag, dass 20 Evakuierungszentren in Bereitschaft seien, die mit COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet werden könnten.

“Wir glauben immer noch nicht, dass es notwendig ist, Schutzräume für diesen Sturm zu öffnen, aber sie sind bereit”, sagte er.

Die Behörden in North Carolina ordneten ab Samstagabend die Evakuierung von Ocracoke Island an, die vom letztjährigen Hurrikan Dorian zugeschlagen wurde. Währenddessen evakuierten Beamte auf den Bahamas Menschen auf der Insel Abaco, die seit Dorian in temporären Strukturen leben. Menschen, die am östlichen Ende von Grand Bahama lebten, wurden ebenfalls bewegt.

Isaias hatte am Samstagmorgen maximal anhaltende Winde von 135 km / h und später am Samstag war eine gewisse Verstärkung möglich, teilte das US National Hurricane Center in Miami mit. Der Sturm konzentrierte sich etwa 85 Kilometer südlich von Nassau auf den Bahamas und bewegte sich mit 19 km / h nach Nordwesten. Prognostiker sagten, dass ein gewisser Rückgang der Vorwärtsbewegung erwartet wurde.

Paula Miller, Direktorin des Mercy Corps auf den Bahamas, sagte gegenüber The Associated Press, dass die Inseln zwar normalerweise starken Hurrikanen standhalten können, einige jedoch durch die Coronavirus-Pandemie und die durch Dorian verursachten Schäden destabilisiert wurden.

Die Bewohner decken ein Fenster mit Sperrholz ab, um die Ankunft des Hurrikans Isaias im Heritage-Viertel von Freeport, Grand Bahama, Bahamas, Freitag, 31. Juli 2020, vorzubereiten. (AP Photo / Tim Aylen)

“Wenn alles nicht ganz abgestützt ist, das Eigentum nicht gesichert ist, das Haus nicht vorbereitet ist, wird sogar eine Kategorie 1 ausreichen, um sie zurückzudrängen”, sagte sie.

Für Floridas Ostküste von Boca Raton nördlich von Miami, etwa 241 Kilometer nördlich der Kreislinie Volusia-Flagler, war eine Hurrikanwarnung in Kraft. Eine Hurrikanwache war von Hallendale Beach südlich von Boca Raton in Kraft.

Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sagte, der Staat sei “vollständig auf diesen und jeden zukünftigen Sturm während dieser Hurrikansaison vorbereitet”, da Vorräte an persönlicher Schutzausrüstung, Generatoren, Mineralwasser und Mahlzeiten zur Verteilung bereit seien.

Aber er forderte die Menschen auf, sieben Tage lang Nahrung, Wasser und Medikamente zur Verfügung zu haben, und sagte, dass staatliche Coronavirus-Teststellen in den Gebieten, in denen der Sturm einschlagen könnte, geschlossen würden.

“Unsere Standorte, weil sie draußen mit Zelten sind, würden bei einem Wind von 40, 50 Meilen pro Stunde einfach zusammenbrechen”, sagte er. “Sicherheit ist dafür von größter Bedeutung.”

Miamis Bürgermeister sagte, dass die von COVID-19 veranlassten Maßnahmen zur sozialen Distanzierung bedeuteten, dass jede Person in Notunterkünften 3,7 Quadratmeter groß sein müsse und kein Essen im Cafeteria-Stil mehr erlaubt sei. Menschen, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind und evakuiert werden müssen, werden in Klassenzimmern isoliert, die sie von der allgemeinen Bevölkerung trennen, sagte Giménez.

weiters auf /ap

Quellen/Medienagenturen/AP

Zwei Jahre Cablegate, wie Bradley Manning zum ersten Mal bezeugt


Julian Assange,MitwirkenderChefredakteur und Gründer von WikiLeaks

29.11.2012 22:42 ET Aktualisiert am29. Januar 2013 

DATEI - In diesem Datei-Foto vom 25. Juni 2012 zeigt Army Pfc. Bradley Manning, rechts, wird aus einem Gerichtsgebäude in Fort Meade, Md.
DATEI – In diesem Datei-Foto vom 25. Juni 2012 zeigt Army Pfc. Bradley Manning, rechts, wird aus einem Gerichtsgebäude in Fort Meade eskortiert. Md. Manning wird beschuldigt, dem Feind geholfen zu haben, indem er Hunderttausende von Verschlusssachen auf der geheimen Website WikiLeaks veröffentlicht. (AP Foto / Patrick Semansky, Datei)

Zwei Jahre Cablegate, wie Bradley Manning zum ersten Mal bezeugt.

Am Donnerstag, dem 29. November, sagte Bradley Manning zum ersten Mal seit seiner Verhaftung vor zweieinhalb Jahren in Bagdad aus. Heute jährt sich auch das zweijährige Jubiläum der ersten Titelseiten von Cablegate, einem Archiv von 251.287 diplomatischen Kabeln des US-Außenministeriums – Nachrichten, die zwischen dem Außenministerium und seinen Botschaften, Konsulaten und diplomatischen Vertretungen auf der ganzen Welt gesendet werden. In Zusammenarbeit mit einem Netzwerk von mehr als 100 Pressestellen haben wir das gesamte Spektrum der Techniken vorgestellt, mit denen sich die USA weltweit engagieren. Der junge Geheimdienstanalyst Bradley Manning wurde als mutmaßliche Quelle festgenommen.

WikiLeaks suspect Bradley Manning

WikiLeaks suspect Bradley Manning

Backimage_gallery.single.controls.nextDemonstrators stand in support of Army Pfc. Bradley Manning outside of Fort Meade, Md., Nov. 27, 2012, where Manning is scheduled to appear for a pretrial hearing.CREDIT: AP Photo/Patrick Semansky

WikiLeaks wurde angegriffen, und amerikanische Politiker und rechte Experten forderten, dass wir alle als Terroristen bezeichnet werden. Einige forderten sogar meine Ermordung und die Entführung unserer Mitarbeiter. Bei Meet The Press bezeichnete mich Vizepräsident Joe Biden als “High-Tech-Terroristen”, während Senator Joe Lieberman forderte, dass wir nach dem US-Spionagegesetz strafrechtlich verfolgt werden. Der Sprecher des Justizministeriums, Dean Boyd, gab erst im Juli 2012 zu, dass die Ermittlungen des Justizministeriums in Bezug auf WikiLeaks noch andauern, und das Pentagon erneuerte am 28. September seine Drohungen gegen uns und erklärte unsere Arbeit zu einem „andauernden Verbrechen“. Infolgedessen wurde mir politisches Asyl gewährt und ich lebe jetzt in der ecuadorianischen Botschaft in London, umgeben von bewaffneter Polizei, während derLaut Gerichtszeugnissen hatte der FBI- Teil der Ermittlungen gegen uns gegen die gesamte Regierung im Dezember letzten Jahres 42.135 Seiten erreicht.

Anfang dieser Woche WikiLeaks veröffentlicht Europäische Kommission Dokumente zeigen , dass Senator Lieberman und Kongressabgeordnete Peter T. King – Entscheidungen direkt beeinflusst durch PayPal, Visa und Mastercard zu Block Spenden an WikiLeaks, die 95 Prozent unserer Spender seit Dezember 2010. Letzte Woche blockiert hat der Das Europäische Parlament hat seinen Willen zum Ausdruck gebracht, dass die Kommission die willkürliche Blockade von WikiLeaks verhindern soll.

Bradley Manning, der angeblich eine Quelle der Kabel ist, begann am Donnerstag mit der Aussage über seine vorgerichtliche Behandlung, die laut UN-Sonderberichterstatter Juan Mendez „zumindest eine grausame, unmenschliche und erniedrigende Behandlung unter Verstoß gegen Artikel 16 der Konvention gegen Folter. “ Captain William Hoctor, der Regierungspsychiater mit 24 Jahren Erfahrung, der Manning in der Quantico-Basis in Virginia evaluierte, sagte aus, dass die Kommandeure der Brigg seine Empfehlungen für die Inhaftierung von Manning ignoriert hatten, was er bei seiner Arbeit im Gefängnis in der Bucht von Guantánamo nicht einmal erlebt hatte.

WikiLeaks suspect Bradley Manning

Army Pfc. Bradley Manning, second from left, is escorted from a security vehicle to a courthouse in Fort Meade, Md., Nov. 28, 2012, for a pretrial hearing.CREDIT: AP Photo/Patrick Semansky

Bradley Manning ist seit 921 Tagen ohne Gerichtsverfahren inhaftiert. Dies ist die längste Untersuchungshaft eines US-Militärsoldaten seit mindestens dem Vietnamkrieg. Das US-Militärgesetz besagt, dass das Maximum 120 Tage beträgt.

Das Material, das Bradley Manning angeblich durchgesickert sein soll, hat erstaunliche Beispiele für die Subversion des demokratischen Prozesses durch die USA auf der ganzen Welt, die systematische Umgehung der Verantwortlichkeit für Gräueltaten und Morde und viele andere Missbräuche hervorgehoben. Unser Archiv von Kabeln des Außenministeriums wurde in Zehntausenden von Artikeln, Büchern und wissenschaftlichen Arbeiten veröffentlicht, die die Natur der US-Außenpolitik und die Instrumente der nationalen Macht der USA veranschaulichen. Zum zweijährigen Jubiläum des Starts von Cablegate möchte ich einige der Geschichten hervorheben, die aufgetaucht sind.

Ein Krieg des Terrors

Der Krieg der Vereinigten Staaten gegen den Terror hat Hunderttausende Menschenleben gefordert, sektiererische Gewalt entflammt und das Völkerrecht verspottet. Opfer und ihre Familien kämpfen darum, dass ihre Geschichten anerkannt werden, und die systematische Vermeidung der Verantwortlichkeit für Kriegsverbrechen durch die USA verweigert implizit ihr Recht, als Menschen betrachtet zu werden. Da sich die USA zunehmend auf geheime Militäreinsätze verlassen, die außerhalb der Kontrolle der Regierung durchgeführt werden, wird die Durchführung dieses wachsenden Krieges gegen den Terror zunehmend vom demokratischen Prozess abgekoppelt. Während Präsident Obama dem amerikanischen Volk 2008 versprochen hatte, den Irak-Krieg zu beenden, wurden US-Truppen erst abgezogen, als Informationen aus einem Kabel die internationale Kontrolle des Missbrauchs im Irak wiederbelebten.Dies führte 2012 zu einer Weigerung, US-Truppen weiterhin Immunität zu gewähren.

2007 erhielt die US-Botschaft in Bagdad eine Kopie des endgültigen Untersuchungsberichts der irakischen Regierung über das Massaker an 17 Zivilisten am 16. September 2007 auf dem Nisour Square. Der Bericht kam zu dem Schluss, dass es sich bei dem Vorfall um einen nicht provozierten Angriff auf unbewaffnete Zivilisten handelte, forderte eine Entschädigung in Höhe von 8 Millionen US-Dollar für jeden Tod und 4 Millionen US-Dollar für jede Verletzung und forderte, dass die private Sicherheitsfirma Blackwater innerhalb von sechs Monaten ersetzt wird. Blackwater operierte zwei Jahre lang im Irak weiter , und die US-Botschaft entschädigte die Opfer mit 10.000 US-Dollar für jeden Tod und 5.000 US-Dollar für jede Verletzung. Fünf Jahre später sind die beleidigenden Blackwater-Söldner der Rechenschaftspflicht gegenüber dem Irak entkommen, und Versuche, sie in den USA vor Gericht zu stellen, haben zu einer langen Kette entlassener Fälle geführtund eine unbekannte Siedlung . Die Veröffentlichung von 391.832 Feldberichten der US-Armee in den Irak-Kriegsprotokollen von WikiLeaks deckte 14 weitere Fälle auf, in denen Blackwater das Feuer auf Zivilisten eröffnete, sowie zahlreiche andere Fälle von Missbrauch. Die Irak-Kriegsprotokolle zeigten auch, wie die Vereinigten Staaten Gefangene zur grausamen Folter übergaben – Geschichten über Stromschläge, Verstümmelungen und Opfer, die mit Übungen angegriffen wurden.

Die Tatsache, dass die Opfer des Massakers am Nisour Square fünf Jahre später keine bedeutende Rechenschaftspflicht gesehen haben, ist eine Gräueltat. Es ist jedoch leider keine Überraschung, dass die USA Immunität für ihre Streitkräfte in anderen Ländern beanspruchen und dann zu Hause keine Justiz verwalten.

Diese Ereignisse – und insbesondere ein Kabel, das die summarische Hinrichtung von 10 irakischen Zivilisten, darunter vier Frauen und fünf Kinder – durch US-Soldaten und einen anschließenden Luftangriff zur Vertuschung der Beweise beschreibt, erzwangen den Rückzug der USA aus dem Irak im Jahr 2011. Die Geschichte von Handschellen Die Hinrichtung und Vertuschung löste während der Verhandlungen über die Ausweitung der US-Truppenpräsenz bis 2012 weltweit Empörung aus. Als Reaktion auf die internationale Berichterstattung nahm der Irak seine Untersuchung des Vorfalls wieder auf. Der Irak weigerte sich 2012 schließlich, US-Truppen Immunität zu gewähren, und zwang die USA, sich im Dezember 2011 zurückzuziehen.

Diese systemische Gewalt und Vertuschung erstreckt sich auf den Krieg in Afghanistan. Als bekannt wurde, dass eine Bombenkampagne um Mitternacht auf das afghanische Dorf Granai im Jahr 2009 möglicherweise zum Tod von bis zu 100 Zivilisten geführt hatte, behaupteten US-Beamte öffentlich, die meisten Toten seien Taliban-Kämpfer gewesen. Ein kurz nach der Veranstaltung geschriebenes Kabel des Außenministeriums fasst ein Treffen zwischen dem afghanischen Chef des Roten Kreuzes, Reto Stocker, und dem US-Botschafter Carl Eikenberry zusammen, in dem die Ergebnisse einer Untersuchung der Veranstaltung erörtert wurden. Im Kabel wird Stocker als “eine der glaubwürdigsten Quellen für unvoreingenommene und objektive Informationen in Afghanistan” bezeichnet. Der Bericht des Roten Kreuzes schätzte, dass 89 der Toten und 13 Verletzten tatsächlich Zivilisten waren. Weder die US-Regierung noch das Rote Kreuzöffentlich diese Zahlen enthüllt.

WikiLeaks und der arabische Frühling

Die tunesischen Kabel beschreiben die extreme Korruption und mangelnde Transparenz des Ben Ali-Regimes. Die Großfamilie Ben Ali wird als die schlimmsten Straftäter bezeichnet. Ihr verschwenderisches Leben wird von „einer Vielzahl korrupter Pläne“ begleitet, darunter „Enteignung von Eigentum und Erpressung von Bestechungsgeldern“. Wir erfuhren auch , dass das Vermögen der Familie Ben Ali eine Fluggesellschaft, mehrere Hotels und einen Radiosender umfasste. Ein Kabel beschreibt die staatliche Zensur von Tunesiens einzigem privaten Satellitenfernsehsender und ein überraschendes Steuerurteil gegen den Sender in Höhe von fast 1,5 Millionen US-Dollar .

In seinem Jahresbericht 2011 lobte Amnesty International WikiLeaks und seine Medienpartner für die Katalyse der Revolution in Tunesien:

„Während die‚ Jasminrevolution ‘in Tunesien ohne den langen Kampf mutiger Menschenrechtsverteidiger in den letzten zwei Jahrzehnten nicht stattgefunden hätte, wurde die Unterstützung für Aktivisten von außerhalb des Landes möglicherweise verstärkt, als die Menschen die WikiLeaks-Dokumente zu Tunesien hinterfragten und das verstanden Wurzeln des Zorns. In einigen Dokumenten wurde insbesondere klargestellt, dass sich Länder auf der ganzen Welt sowohl der politischen Repression als auch des Mangels an wirtschaftlichen Möglichkeiten bewusst waren, aber größtenteils keine Maßnahmen ergriffen, um Veränderungen voranzutreiben. “

Als Tunesiens Präsident Moncef Marzouki mit mir über The World Tomorrow sprach , dankte er WikiLeaks für seine Arbeit und sagte : „Ich bin sehr dankbar für alles, was Sie für die Förderung der Menschenrechte und der Wahrheit getan haben, und ich bewundere und unterstütze Ihre Bemühungen.“

Kurz nach der Revolution in Tunesien brachen in Libyen Proteste aus, und eine neue Reihe von Kabeln enthüllte die strategischen Berechnungen hinter der Unterstützung des Gaddafi-Regimes durch die USA. In Ägypten zeigten Kabel, dass Mubarak lieber im Amt sterben als zurücktreten würde und dass sein Sohn ihm wahrscheinlich nachfolgen würde. Gerade als sich herausstellte, dass Vizepräsident Suleiman Mubarak ersetzen sollte, wurden Kabel freigegeben, die seine frühere Rolle als Geheimdienstchef sowie seine engen Beziehungen zu Israel beschreiben. Solche Elemente wurden zu einem entscheidenden Bestandteil des anhaltenden ägyptischen Aufstands .

Eine globale Todesschwadron-Beratungsfirma?

WikiLeaks sah sich jahrelang einer Reihe von Anschuldigungen von US-Beamten und rechten Experten gegenüber, die Welt zu einem weniger sicheren Ort zu machen und möglicherweise durch die Veröffentlichung peinlicher Geheimnisse Schaden angerichtet zu haben. In Wirklichkeit zeigen die Kabel, dass Folter und Tötung keine isolierten Ereignisse sind, sondern die gewaltsamen Manifestationen einer aggressiven Zwangspolitik, die die Vereinigten Staaten bei der Verfolgung ihrer strategischen kommerziellen und politischen Ziele auf der ganzen Welt anwenden.

Während das US-Recht die Ausbildung von Militäreinheiten mit einer Vorgeschichte von Menschenrechtsverletzungen verbietet, wird das Gesetz in der Praxis leicht und häufig umgangen. Die Elite-Spezialeinheit der indonesischen Armee, KOPASSUS, hat die Freiheitsbewegung der West-Papua (West-Papua ist seit 1963 von Indonesien besetzt) brutal unterdrückt, wie Human Rights Watch ausführlich dokumentiert hat . Trotzdem urteilten US-Diplomaten in Jakarta 2007, dass es an der Zeit sei, die Zusammenarbeit mit KOPASSUS aus Gründen des „kommerziellen Interesses“ und des „Schutzes von US-Beamten“ wieder aufzunehmen.

Ein diplomatisches Kabel ab November 2009 erwähnt als eine Randnotiz , dass rechtsgerichtete Paramilitärs in Kolumbien für den Tod verantwortlich waren 257.089 Opfer , eine Zahl deutlich über den Schätzungen von lokalen Menschenrechtsaktivisten. Die USA haben dem kolumbianischen Militär dennoch großzügige Unterstützung angeboten. Amnesty International, die eine vollständige Einstellung der US-Militärhilfe für Kolumbien gefordert hat , hat geschätzt, dass sich die gesamte US-Hilfe im Jahr 2006 auf 728 Millionen US-Dollar belief, von denen 80 Prozent für militärische und polizeiliche Hilfe bereitgestellt wurden. Ab 2012 läuft die militärische Unterstützung der USA für Kolumbien weiter.

Solche Beispiele veranschaulichen die liberale Auslegung der Gesetze durch die Vereinigten Staaten, die die Ausbildung von Militäreinheiten mit einer Vorgeschichte von Menschenrechtsverletzungen verbieten. In einem anderen Kabel vom August 2008 bestätigen US-Beamte, dass die Todesschwadron von Bangladesch, das Rapid Action Battalion (RAB), in offensichtliche Menschenrechtsverletzungen verwickelt war, was die Unterstützung des RAB schwierig machte – US-Beamte hofften jedoch, die RAB zu verbessern das öffentliche Image aufzeichnen und polieren. US-Beamte lobten den RAB dafür, dass es ihm “gelungen ist, die Kriminalität zu reduzieren und den Terrorismus zu bekämpfen, was ihn in vielerlei Hinsicht zu Bangladeschs angesehenster Polizeieinheit macht”. In einem diplomatischen Kabel aus dem Jahr 2009 wurde auch festgestellt, dass Großbritannien den RAB in den letzten 18 Monaten trainiert hatte“In Bereichen wie investigativen Interviewtechniken und Einsatzregeln.”

Spione des Auslandsdienstes

Im Jahr 2009 sandte Hillary Clinton eine Richtlinie zum Sammeln von Informationen an 33 Botschaften und Konsulate auf der ganzen Welt. In der Richtlinie wurden Diplomaten gebeten, Informationen über UN-Beamte zu sammeln, darunter Kreditkartennummern und Online-Handles. Ein ähnliches Kabel forderte Informationen über Beamte aus der Demokratischen Republik Kongo, Burundy, Ruanda und Uganda an und erwähnte ausdrücklich die Sammlung von DNA-Proben, Iris-Scans und Computer-Passwörtern.

Ein anderes Kabel des Außenministeriums enthüllte, dass ein Maulwurf innerhalb der deutschen Regierung für die US-Botschaft in Berlin spionierte und US-Beamte häufig über Verhandlungen zwischen Merkels konservativen Christdemokraten und Westerwelles FDP über die Bildung einer neuen Koalitionsregierung im Jahr 2009 auf dem Laufenden hielt. Helmut Metzner, ehemals Der Stabschef des deutschen Außenministers gab zu, der in diesen Kabeln erwähnte Maulwurf zu sein, als diese Geschichte in der Presse bekannt wurde, und wurde anschließend entlassen.

Lobbying für Unverantwortlichkeit – Manipulation des Gerichtsverfahrens in anderen Ländern

Missbrauch, der im Krieg wie im Irak auftritt, wird von seinen Tätern oft als außergewöhnlich abgetan, und wir sind oft sicher, dass die vorhandenen Mechanismen zur Rechenschaftspflicht Gerechtigkeit bringen, wenn Missbrauch stattgefunden hat. Die diplomatischen Kabel haben uns zahlreiche konkrete Beispiele für den Zwang gegeben, den die USA anwenden, um Gerichtsverfahren in anderen Ländern zu manipulieren und zu untergraben, und sie legen eine klare Politik zur Umgehung der Rechenschaftspflicht in jeglicher Form fest.

Während der US-Invasion im Irak 2003 wurden zwei Journalisten – darunter der spanische Journalist José Couso – getötet und drei weitere verletzt, als ein US-Panzer auf das Palestine Hotel in Bagdad feuerte. Anschließend wurde in Spanien eine Untersuchung des Ereignisses eingeleitet und ein internationaler Haftbefehl gegen drei beteiligte US-Soldaten erlassen. Kabel zeigten, dass die USA aggressiv darum kämpften, dass spanische Beamte den Fall fallen ließen . Das Schreiben über den Fall in einem Kabel, US – Botschafter Eduardo Aguirre betont : „Während wir vorsichtig sind unsere Achtung vor dem tragischen Tod von Couso zu zeigen und für die Unabhängigkeit der spanischen Justiz, die hinter den Kulissen wir mit Zähnen und Klauen zu machen gekämpft haben Die Gebühren verschwinden. “ Schändlicherweise wurde dieses Zitat redigiertin der ursprünglichen Berichterstattung zu diesem Thema von El Pais und Le Monde .

In einem anderen Beispiel aus dem Jahr 2003 wurde ein deutscher libanesischer Staatsbürger, Kalid el-Masri , im Urlaub in Mazedonien entführt, von der CIA nach Afghanistan überführt und vier Monate lang gefoltert. Als seine Entführer schließlich entschieden, dass er unschuldig war , wurde er nach Albanien geflogen und ohne Entschuldigung auf eine Landstraße geworfen. In einem Kabel aus dem Jahr 2007 erfahren wir, dass der US-Botschafter in Berlin deutsche Beamte warnte , als ein deutscher Staatsanwalt Haftbefehle gegen Agenten erließ, die an der Entführung von el-Masri beteiligt waren, dass dies Auswirkungen haben würde. Es wurden noch keine Verhaftungen vorgenommen und el-Masri sucht immer noch nach Gerechtigkeit.

Die Manipulation der USA erstreckte sich auf Großbritannien, wo ein Kabel zeigt, dass das Verteidigungsministerium während einer von Sir John Chilcot angeführten britischen öffentlichen Untersuchung der Rolle Großbritanniens im Irakkrieg „Maßnahmen ergriffen“ hatte , um die Interessen der USA zu schützen.Erfolgreich abonniert!Realität in Ihren Posteingang geliefert

Globale Mächte arbeiten daran, die Umweltsolidarität zu brechen und die „Chancen“ des Klimawandels zu nutzen

In Umweltfragen zeigen Kabel, dass die USA routinemäßig symbolische Gesten machen, anstatt substanzielle Praktiken zur Bekämpfung des Klimawandels einzuleiten, und aggressiv daran arbeiten, internationale Abkommen auf ihre eigenen kommerziellen Interessen abzustimmen.

Außenministerin Hillary Clinton bat die Botschaften, Informationen über die Vorbereitungen für das Treffen der UN-Klimakonvention in Kopenhagen im Dezember 2009 zu sammeln, und bat um biografische Angaben von Vertretern aus China, Frankreich, Japan, Mexiko, Russland und der Europäischen Union. Kabel zeigen, dass die USA in Kopenhagen die Abkommensgespräche manipulierten, indem sie ärmeren Ländern „Geschenke“ anboten, um die Opposition gegen das von den Mächten der Ersten Welt vorgeschlagene Abkommen zu entgleisen. Ein anderes Kabel des Außenministers enthüllte, dass ein designierter Botschafter der Malediven im Jahr 2010 die Bedeutung einer „konkreten Hilfe“ von größeren zu kleineren Volkswirtschaften betont hatte . Infolge dieses Treffens bot das Abkommen armen Ländern, die unter den Auswirkungen der globalen Erwärmung leiden , eine finanzielle Entschädigung .

Bei einem Besuch in Kanada im Jahr 2009 erörterte David Goldwyn , der Koordinator des Außenministeriums für internationale Energieangelegenheiten, die PR-Unterstützung für die Ölsandindustrie. Goldwyn schlug Beratungsexperten, Wissenschaftler und Think Tanks vor, um „die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit positiverer Nachrichten zu verbessern“. Das Kabel wurde später von Umweltschützern im Kampf gegen die Keystone XL-Pipeline verwendet, die Rohöl über die Grenze zwischen den USA und Kanada transportiert. Anfang 2012 lehnte Präsident Obama den Vorschlag für die Keystone XL-Pipeline ab, kündigte jedoch kürzlich öffentlich die Unterstützung eines anderen Vorschlags an . Es stellt sich auch heraus, dass Goldwyn schließlich für Sutherland arbeitete, eine Lobbygruppe zugunsten von Keystone XL.

Die Kabel zeigen auch , dass sich die USA sorgfältig positionieren, um neue Möglichkeiten für die Ernte von Kohlenwasserstoffen und Mineralien aus der Arktis zu nutzen, wenn der Klimawandel das polare Eis schmilzt. US-Diplomaten hofften, Grönland Unterstützung für seine Unabhängigkeit von Dänemark anbieten zu können, als Gegenleistung für den Zugang amerikanischer Gas- und Ölunternehmen zur Ausbeutung der Ressourcen des Landes. Die USA haben Russland, Amerikas Hauptkonkurrent für arktische Ressourcen, genau beobachtet, aber amerikanische Beamte zeigten sich auch besorgt über Kanadas möglichen territorialen Anspruch auf die Nordwestpassage der Arktis.

Geheime Vereinbarungen – Umgehung des demokratischen Prozesses

Die Kabel des Außenministeriums zeigten, dass die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten systematisch geheime Vereinbarungen mit verschiedenen Regierungen treffen und Details nicht nur vor der Öffentlichkeit des Landes, sondern manchmal sogar vor den Vertretern, Ministern und Aufsichtsbehörden des Landes verbergen. Im Jahr 2009 haben Jeremy Scahill und Seymour Hersh in The Nation eine Geschichte über geheime US-Spezialeinheiten zur Bekämpfung von Missionen und Drohnenangriffen in Pakistan veröffentlicht. Bei der Frage nach der Geschichte wies der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Geoff Morrell, die Behauptungen als “Verschwörungstheorien” zurück. Nur ein Jahr später bestätigten von WikiLeaks veröffentlichte Kabel ihre Geschichte. Darüber hinaus Kabel zitiertDer pakistanische Premierminister Yousuf Raza Gilani sagte zu US-Beamten: “Es ist mir egal, ob sie es tun, solange sie die richtigen Leute haben – wir werden in der Nationalversammlung dagegen protestieren und es dann ignorieren.” Geschichten, die auf Kabeln des Außenministeriums basierten, enthüllten auch Vereinbarungen zwischen den USA und dem Jemen, in denen die jemenitische Regierung die Verantwortung für Angriffe der USA auf lokale Milizgruppen übernehmen würde. Die Freigabe von Kabeln des Außenministeriums führte zu völliger Transparenz in Bezug auf bestimmte Aspekte des Krieges gegen den Terror.

State Department cables also revealed that the U.S. worked with Australia to weaken the text of an international agreement banning the use of cluster munitions — bombs which spray thousands of smaller bomblets over a large area. Out of more than 13,000 casualties of cluster munitions registered by Handicap International, over 98 percent are civilian and one-third of those are children. Despite this, cables also revealed that the UK’s then-Foreign Minister David Miliband secretly approveddie Nutzung einer Gesetzeslücke, um es den Vereinigten Staaten zu ermöglichen, Streumunition auf britischem Territorium zu lagern, obwohl das Vereinigte Königreich eine Konvention unterzeichnet hat, die sie verbietet. Die Vereinigten Staaten haben das Übereinkommen über Streumunition nicht unterzeichnet und 2011 sogar versucht, das Verbot von den Vereinten Nationen aufzuheben.

2007 bat der ehemalige stellvertretende kanadische Premierminister John Manley US-Beamte um Raubdrohnen , um die liberale Unterstützung für eine anhaltende kanadische Präsenz im Krieg in Afghanistan zu stärken. Zu dieser Zeit leitete Manley ein von der Regierung ernanntes Gremium, das mit der Untersuchung der Interessen Kanadas an einer künftigen Rolle in Afghanistan beauftragt war. Im August 2012 berichtete der Bürger von Ottawa , dass die kanadische Regierung bis zu 1 Milliarde US-Dollar für eine hochmoderne bewaffnete Drohnenflotte ausgeben will.

Die Kabel zeigten auch, dass Kanadas konservativer Premierminister Stephen Harper der NATO im Januar 2010 heimlich versprochen hatte, dass Kanada auch nach dem Ende seiner Mission im Jahr 2011 in Afghanistan bleiben würde, um ein Armeetraining durchzuführen. Die kanadische Öffentlichkeit war schockiert, als die Regierung dies ankündigte Verlängerung seiner Mission im November dieses Jahres. Harper äußerte gegenüber US-Diplomaten Besorgnis darüber, dass ein vorzeitiger Abzug kanadischer Truppen aus Aghanistan als „Rückzug“ erscheinen würde , was die geringe öffentliche Unterstützung für Kanadas Mission in Afghanistan widerspiegelt.

2008 schlugen die USA schwedischen Regierungsbeamten ein „informelles Abkommen“ über den Informationsaustausch über Terrorismus-Beobachtungslisten vor. US-Beamte erklärten, dass sie befürchteten, die Kontrolle durch das schwedische Parlament würde die “Zusammenarbeit bei Strafverfolgung und Terrorismusbekämpfung” gefährden. Kabel zeigten auch, dass die USA 2009 den vollständigen Informationsaustausch mit Neuseeland wieder aufnahmen, nachdem sie als Vergeltungsmaßnahme für das Verbot des Landes gegen atomgetriebene oder bewaffnete Schiffe in ihren Häfen eingeschränkt worden waren. Beide Regierungen waren sich einig, dass die neu wieder aufgenommene Zusammenarbeit vor der Öffentlichkeit verborgen bleiben sollte .

Die Realpolitik der kommerziellen Lobbyarbeit

Kabel des US-Außenministeriums veranschaulichen, dass US-Beamte und ihre Handelspartner standardmäßig ein intrinsisches Recht auf Ressourcen und Marktbeherrschung auf der ganzen Welt haben.

In einem Kabel von 2007 an den US-Handelsvertreter schlug US-Botschafter Craig Stapleton vor, gegenüber der Europäischen Union einen harten Ansatz zu verfolgen, um die Resistenz gegen gentechnisch veränderte amerikanische Produkte und Lebensmittel zu bekämpfen. Laut Botschafter Stapleton würde die Weigerung Frankreichs, GVO und Agrarbiotechnologie zu akzeptieren , zu einer allgemeinen europäischen Ablehnung von GVO führen, und er schlug Vergeltungsmaßnahmen vor, um den Franzosen zu helfen, die Dinge anders zu sehen:

„Das Landesteam Paris empfiehlt, dass wir eine Ziel-Vergeltungsliste kalibrieren, die EU-weit Schmerzen verursacht, da dies eine kollektive Verantwortung ist, die sich jedoch teilweise auch auf die schlimmsten Schuldigen konzentriert. Die Liste sollte eher gemessen als bösartig sein und langfristig nachhaltig sein, da wir keinen frühen Sieg erwarten sollten. “

Die Kabel zeigten auch, dass die USA dem damaligen ecuadorianischen Präsidentschaftskandidaten Xavier Neira und sieben weiteren Personen das Visum entzogen hatten, weil sie in einen Rechtsstreit gegen das amerikanische Pharmaunternehmen Pfizer wegen unlauteren Wettbewerbs verwickelt waren. Der Zeitpunkt der Entscheidung, ihre Visa zu widerrufen, fiel mit den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen und einer bevorstehenden Gerichtsentscheidung in diesem Fall zusammen. In ihrer Erklärung zum Widerruf zitieren Beamte „Korruption“ und den Fall gegen Pfizer.

Das in den USA ansässige Shell Oil-Unternehmen hat in Nigeria eine lange und schmutzige Geschichte, und seine Vertreter sprachen offen über die Aktivitäten im Land. Bei einem Treffen im Jahr 2009 erklärten Vertreter von Shell US-Beamten, dass sie in der Lage sein würden, das Gesetz der nigerianischen Regierung über die Erdölindustrie von 2009 entsprechend ihren Interessen zu beeinflussen.

Kabel aus dem Jahr 2005 unterstreichen die Entschlossenheit der USA, das Investitionsklima für Bergbauunternehmen in Peru zu verbessern. Vertreter aus Kanada, Großbritannien, Australien, der Schweiz und Südafrika trafen sich, um Strategien zur Umgehung von Protesten gegen den Bergbau zu entwickeln, die von einer vielfältigen Gruppe von NGOs, der katholischen Kirche und indigenen Peruanern ausgehen. Nachdem die Proteste gewalttätig geworden waren, benutzten die USA dies als Ausrede für die Überwachung von NGO-Gruppen wie Oxfam und Friends of the Earth und forderten die peruanische Regierung auf, die Sicherheit durch die Kontrolle über Straßen und Transitgebiete zu verbessern.

In anderen Fällen halfen Beamte der US-Botschaft bei der Lobbyarbeit für oder gegen bestimmte Gesetze gemäß den kommerziellen Interessen der USA. US-Beamte haben sich im Namen von Visa und MasterCard gegen eine Gesetzesvorlage in Russland eingesetzt, die ein nationales Kartenzahlungssystem geschaffen hätte, das den Marktanteil von Visa und MasterCard weggenommen hätte.

Strategische Doppelspurigkeit in Bezug auf Menschenrechte und Pressefreiheit

Ein Kabel, das ein Treffen mit einem Direktor von Al Jazeera zusammenfasst, zeigt, dass US-Beamte erwartet haben, dass ein Sonderbericht mit grafischen Darstellungen verletzter Iraker geändert und seine Bilder entfernt werden. In einem anderen Kabel wird der Regisseur gebeten, Al Jazeeras mangelnde Berichterstattung über die Wahlen und Proteste im Iran zu erklären, im Gegensatz zu ihrer „starken“ Berichterstattung über Gaza.

Die fünfte Flotte der US-Marine hat ihren Sitz im Königreich Bahrain, und die USA haben in den letzten Jahren ein für beide Seiten vorteilhaftes Verhältnis zu den Führern des Landes unterhalten. In einem Kabel lobte der US-Botschafter in Bahrain das Land und seinen König und wies darauf hin, dass US-Unternehmen dort Großaufträge erhalten hatten. Das gleiche Regime hat während des Arabischen Frühlings brutal gegen Demonstranten vorgegangen, und die bahrainischen Behörden haben Websites und Veröffentlichungen von Dissidenten geschlossen. Während das US-Außenministerium das Vorgehen gegen Proteste nach den Wahlen im Iran 2009 scharf verurteilte, schwieg es über die Morde in Bahrain.

Thailands Monarchie entlarvt

Das thailändische Gesetz der Majestät verhindert, dass irgendjemand im Land offen über die Monarchie spricht, ohne das Risiko einer schweren Bestrafung. Daher werden alle Berichte über politische Entwicklungen im Land zensiert, und es gibt eine große Lücke im öffentlichen Wissen über das politische Umfeld des Landes. Die Veröffentlichung von Kabeln des Außenministeriums durch WikiLeaks bietet einen beispiellosen Überblick über nicht nur die tiefgreifenden Auswirkungen der Monarchie auf die Politik des Landes, sondern auch über die enge Beziehung, die Thailand zum US-Journalisten Andrew MacGregor Marshall hatte, der seinen Job bei Reuters kündigte, um sein Buch Thailand zu schreiben Moment of Truth , bei dem erstmals thailändische Kabel verwendet werden , um verdeckte und tabuisierte Aspekte der Politik, Geschichte und internationalen Beziehungen Thailands aufzudecken.

Die USA wollen die globalen Ansichten und das Gesetz über geistiges Eigentum und Urheberrecht neu gestalten

In den USA ansässige Lobbygruppen arbeiten Hand in Hand mit Vertretern des US-Außenministeriums auf der ganzen Welt, um sich aggressiv für Gesetze und Handelsabkommen einzusetzen, die amerikanische Unternehmen wie Google, Facebook, Apple und Microsoft oder große Filmstudios wie Disney, Paramount und Sony bevorzugen und Warner.

Ein Kabel aus Japan aus dem Jahr 2006 beschreibt den ersten Entwurf eines Vorschlags für einen „Goldstandard“ bei der Durchsetzung von Rechten des geistigen Eigentums namens ACTA. Dieser Standard sollte den Eigentümern von geistigem Eigentum viel stärkere Befugnisse verleihen, selbst auf Kosten der Privatsphäre der Bürger und des ordnungsgemäßen Verfahrens. ACTA wurde anschließend im Geheimen ausgehandelt, was der Öffentlichkeit nicht bekannt war, bis WikiLeaks 2008 den ersten Entwurf veröffentlichte. In der Filmindustrie hat sich die Lobbyistengruppe für Filmstudios mit ihrem australischen Amtskollegen zusammengetan, um einen Präzedenzfall für die Abhaltung eines Internetdienstanbieters zu schaffen verantwortlich für Urheberrechtsverletzung in Australien. Was bewirkt dieses Drücken und Ziehen? Es ist ein globales Umfeld, in dem Gesetze und Präzedenzfälle den Eigentümern von geistigem Eigentum zugute kommen, die reich, mächtig und einflussreich sind – auch auf Kosten des Gemeinwohls.

Das Einflussmonopol brechen

Die Beispiele, die ich oben präsentiere, stellen nur einen kleinen Bruchteil dessen dar, was durch WikiLeaks-Material enthüllt wurde. Seit 2010 haben westliche Regierungen versucht, WikiLeaks als terroristische Organisation darzustellen , was eine unverhältnismäßige Reaktion sowohl von politischen Persönlichkeiten als auch von privaten Institutionen ermöglicht. Es ist der Fall, dass die Veröffentlichungen von WikiLeaks die Welt verändern können und haben, aber diese Veränderung war eindeutig zum Besseren. Zwei Jahre später wurde kein Anspruch auf individuellen Schaden erhoben, und die obigen Beispiele zeigen deutlich, wer Blut an den Händen hat.

In großen westlichen Demokratien war der politische Diskurs so lange so stark kontrolliert, dass es nicht mehr schockierend ist, wenn westliche Experten für Opfer der Dritten Welt sprechen oder wenn ein amerikanischer Präsident auf einem Podium steht, um seinen Friedensnobel zu akzeptieren Preis und macht den Fall für den Krieg. Es ist in der Tat nicht mehr sicher anzunehmen, dass ein Medienunternehmen wie die New York Times heute den gleichen Akt ausführen würde wie 1971, als Daniel Ellsberg die Pentagon Papers durchgesickert ist.

In einer Podiumsdiskussion mit Daniel Ellsberg und der Herausgeberin der New York Times, Jill Abramson, über die Pentagon-Papiere äußerte Ellsberg seine Ablehnung über die Zustimmung der Times zu der Forderung der Bush-Regierung, James Risens Geschichte über das Abhören von NSA ohne Gewähr bis nach den Wahlen von 2004 zu verschieben. Abramson zweideutig :

„Die Sache ist, wenn die Regierung sagt – Sie wissen -, indem Sie eine Geschichte veröffentlichen, die der nationalen Sicherheit schadet, helfen Sie den Terroristen. Ich meine, es gibt heute noch Leute, die argumentieren, dass das NSA-Programm das Kronjuwel war, das wertvollste Anti-Terror-Programm, das die Bush-Regierung durchgeführt hat, und dass es für die Times schrecklich falsch war, es zu veröffentlichen. “

Auf derselben Tafel sagte Daniel Ellsberg über die Pentagon Papers:

„Die Geheimhaltung dieser Dokumente hat bisher über 30.000 Amerikaner und mehrere Millionen Vietnamesen zum Tode verurteilt. Und die fortgesetzte Geheimhaltung von ihnen wird zweifellos zum Tod von Zehntausenden weiteren Amerikanern und so weiter beitragen. Ich denke das stimmt. Aber das kommt gerade im Fall WikiLeaks vor. “

Seit der Veröffentlichung der diplomatischen Kabel hat WikiLeaks trotz der Finanzblockade seine Geschäftstätigkeit fortgesetzt und durchgesickerte Dokumente von Unternehmen veröffentlicht, die Massenüberwachungseinheiten an staatliche Spionageagenturen auf der ganzen Welt verkaufen. Häftlingsprofile für fast alle im Gefängnis von Guantánamo Bay inhaftierten Personen; US-Richtlinienhandbücher für die Inhaftierung von Militärgefangenen im Krieg gegen den Terror; Nachrichtendatenbanken des privaten Nachrichtendienstes Stratfor; und Millionen von Dokumenten aus der syrischen Regierung. Die Informationen, die wir veröffentlicht haben, vereiteln den kontrollierten politischen Diskurs, der von etablierten Medien und westlichen Regierungen zur Gestaltung der öffentlichen Wahrnehmung geführt wird.

Wir werden unseren Kampf gegen die Finanzblockade fortsetzen und weiterhin veröffentlichen. Die Drohungen des Pentagons gegen uns tun den Vereinigten Staaten einen schlechten Dienst und werden nicht beachtet.

Vielen Dank an WikiLeaks Press für die Recherche.

Quelle/Medienagenturen/Wikileaks presse/huffpost.com/entry/wikileaks-bradley-manning-testifies-cablegate/cbc/AP

Tiefschlag für Tesla mit der Ankunft von zwei chinesischen Elektroautos in den USA.


Veröffentlicht:31. Juli 2020 11:09 GMT

Der K27 und der K23 des asiatischen Kandi werden ab dem 18. August im Land zum Vorverkauf zu einem Preis von 12.999 USD bzw. 22.499 USD erhältlich sein.

Tiefschlag für Tesla mit der Ankunft von zwei chinesischen Elektroautos in den USA, die die billigsten auf dem nordamerikanischen Markt sein werden

Kandi K23 EVTwitter @Kandi_Group

Tiefschlag für Tesla mit der Ankunft von zwei chinesischen Elektroautos in den USA, die die billigsten auf dem nordamerikanischen Markt sein werden.

USA-CHINA,-Der chinesische Elektroautohersteller Kandi Technologies Group gab am 29. Juli die offizielle Einführung von zwei seiner Modelle in den USA bekannt. 

Die Fahrzeuge  K27 und K23 werden in den USA ab dem 18. August , dem Tag der virtuellen Vorverkaufsveranstaltung, über die Tochtergesellschaft von Kandi America erhältlich sein  . Kunden können ihre Reservierungen mit einer rückzahlbaren Anzahlung von 100 USD vornehmen. Die Lieferung ist für das letzte Quartal 2020 geplant.

Bild

Der K27 ist ein Kompaktwagen für bis zu vier Passagiere mit einer Lithiumbatterie von 17,69 Kilowattstunden (kWh) und einer Reichweite von 160 Kilometern, ideal für die Stadt.

Der K23 ist zwar ein Kompaktwagen, aber ein Sport Utility Vehicle, das deutlich größer als sein Bruder ist und mit einer 41,4-kWh-Batterie ausgestattet ist, die eine Reichweite von mehr als 289 Kilometern ermöglicht.

Kandi K23 1. Werbespot ist da. #KNDI #Kandi # K23 #EV pic.twitter.com/pMY6A8WVOG– Kandi Electric Car USA (@kandievusa), 

27. Februar 2020

Die Nachricht von Kandis Ankunft in den USA hat den Wert seiner Aktien in den letzten zwei Tagen in die Höhe getrieben, da diese Elektroautos mit einem Preis von 12.999 USD bzw. 22.499 USD für den K27 bzw. K23  die meisten sind Wirtschaft des amerikanischen Marktes, sammelt das TechCrunch- Portal . Dies könnte ein Tiefschlag für führende inländische Hersteller in diesem Segment sein, wie beispielsweise Tesla, dessen günstigstes Modell (Modell 3) anfängliche Kosten von 31.690 USD hat.

„Die Mission von Kandi ist Elektroautos machen für jedermann zugänglich Mit diesen ersten beiden Modellen, wir beginnen , eine Entwicklung , die. Wird jeden, unabhängig von ihrem finanziellen Status ermöglichen, leistet ein zuverlässiges und hoch – Tech – Elektro – Auto“, sagte diese Donnerstag Johnny Tai, CEO von Kandi America.

Quelle//Medienagenturen/actualidad.rt

Gerichtsdokumente enthüllen; Bill Clinton & junge Mädchen waren auf Epsteins Insel ‘Sexual Orgies’,


USA Epsteins Skandal

Bill Clinton

Bill ClintonBill Clinton & junge Mädchen waren auf Epsteins Insel ‘Sexual Orgies’, Gerichtsdokumente enthüllen © CC BY 2.0 / Veni / Bill Clinton
GESELLSCHAFT16:33 GMT 31.07.2020 (aktualisiert 16:34 GMT 31.07.2020)

USA,-Während Epsteins Ankläger bestätigte, dass er sich damit rühmte, dass Clinton ihm angeblich einen Gefallen schuldete, bemerkte sie, dass sie nicht sagen konnte, ob Epstein es ernst meinte, als sie diese Behauptung aufstellte.

Eine kürzlich veröffentlichte Sammlung von Gerichtsdokumenten aus einem Zivilverleumdungsverfahren gegen Ghislaine Maxwell, ehemalige Mitarbeiterin des verstorbenen Finanziers und verurteilten Sexualstraftäters Jeffrey Epstein, aus dem Jahr 2015 scheint einige der Besucher der privaten Insel in der Karibik, die Epstein gehört, zu beleuchten .

Quellbild anzeigen

Wie Fox News betont, wurden die Dokumente am 30. Juli entsiegelt, obwohl Maxwells Anwälte versuchten, die Freilassung über einen Notfallantrag zu stoppen, und behaupteten, dass diese Dokumente “potenzielle Zeugen oder mutmaßliche Opfer unangemessen beeinflussen könnten”.

Quellbild anzeigen

Eines der Dokumente enthält ein Gespräch zwischen einer Person, die von den Medien als Anklägerin Virginia Giuffre identifiziert wird, und ihren Anwälten. Giuffre erwähnt, dass der frühere US-Präsident Bill Clinton auf Epsteins Insel anwesend war, wo “sexuelle Orgien” ein “regelmäßiges Ereignis” waren.

Quellen//Agenturen/rt.com

Quién tenía razón, quién no tiene miedo, quién es cobarde,


extraordinario sin humor

¿Juegas o crees que el perro se lo comería? “Quién tenía razón, quién no tiene miedo, quién es cobarde,
Si eres real, entra aquí, no salgas aquí.”